Springe direkt zu Inhalt

Dr. Anika König

koenig_profilbild_2021_04_21

Institut für Sozial- und Kulturanthropologie

Gastprofessorin (Lehrvertretung Prof. Dr. Hansjörg Dilger)

VW-Forschungsprojekt: "Children in Between: Disruptions of Transnational Surrogacy in the Time of Covid-19 and its Aftermath"

Adresse
Landoltweg 9-11
Raum 012
14195 Berlin
Telefon
838 60290; mob. 0176-98840858

Sprechstunde

Unter Pandemiebedingungen immer noch überwiegend per Tel./Skype
und nur n.V. per email

Dr. Anika König ist als Wiss. Mitarbeiterin Leiterin des Forschungsprojekts "Children in Between: Disruptions of Transnational Surrogacy in the Time of Covid-19 and its Aftermath". Sie hat sich jedoch vom 01.10l.2021 - 31.03.2022 davon beurlauben lassen, um als Gastprofessorin die Lehrvertretung für Prof. Dr. Hansjörg Dilger am Institut wahrzunehmen

Forschungsinteressen:

  • Medical Anthropology
  • Assistierte Reproduktionstechnologien
  • Genetische Tests
  • Anthropologie des Körpers und der Sinne
  • Anthropologie der Gewalt
  • Methoden der Feldforschung
  • Digitale Anthropologie
     

Regionale Schwerpunkte:

  • Indonesien
  • Deutschsprachiger Raum
  • USA
  • Ukraine
  • Israel
  • Transnationale Netzwerke


Oktober 2021 bis März 2022
Gastprofessorin am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der FU Berlin (Lehrvertretung für Prof. Dr. Hansjörg Dilger)

Januar 2021 (an der Freien Universität ab April 2021) - Juni 2022
Projektleitung VW-Projekt Children in Between: Disruptions of Transnational Surrogacy in the Time of Covid-19 and its Aftermath“ am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der Freien Universität Berlin (in Kooperation mit Prof. Anindita Majumdar, Indian Institute of Technology Hyderabad und Prof. Heather Jacobson, University of Texas at Arlington)

August 2018 - November 2020
Oberassistenz am Ethnologischen Seminar, Universität Luzern

September - Dezember 2017
Vertretung der Professur von Prof. Bettina Beer am Ethnologischen Seminar der Universität Luzer

Januar 2017 - Juli 2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt PreGGI: Meanings and Practices of Prenatal Genetics in Germany and Israel am Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung, Universität zu Lübeck

Mai 2015 - Dezember 2016
Elternzeit

Juli 2013 - Juni 2015
Postdoctoral Fellow (REGAIN), Projekt Surrogacy in Transnational Perspective am Center for Area Studies (assoziiert mit dem Institut für Sozial- und Kulturanthropologie) an der Freien Universität Berlin

Februar 2013 - Juni 2013
Vertretung der Oberassistenz am Ethnologischen Seminar der Universität Luzern

März 2007 - August 2012
Promotion an der Australian National University in Canberra, Australien. Titel der Dissertation: The Cultural Face of Conflict: Dayak-Madurese Violence in 1996/97 in West Kalimantan, Indonesia. Verleihung des Titels Doctor of Philosophy (PhD) im Mai 2013

Oktober 2004 - März 2007
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt Die Performanz visuell unterstützter mündlicher Präsentationen an der Technischen Universität Berlin

Oktober 1999 - Oktober 2004
M.A. in Soziologie (Technische Universität Berlin)

April 1996 - Oktober 2004
M.A. in Ethnologie (Freie Universität Berlin)

Aktuelles Projekt

"Children in Between: Disruptions of Transnational Surrogacy in the Time of Covid-19 and its Aftermath" (Volkswagen-Stiftung)


Promotionsforschung

Titel der Dissertation: "The Cultural Face of Conflict: Dayak-Madurese Violence in 1996/97 in West Kalimantan, Indonesia". Verleihung des Titels Doctor of Philosophy (PhD) im Mai 2013, Australian National University in Canberra, Australien.

Bücher und Herausgeberschaften

2020 (mit B. Beer, Hg.) Methoden ethnologischer Feldforschung. Berlin: Reimer.

2015 (mit Nolwenn Bühler, Hg.) Special Issue: "Making Kinship in Switzerland and Beyond: Imaginations and Substances." Sociologus 65.


Zeitschriftenartikel

2020 "Reproductive Health in Times of Covid-19." In: Social Anthropology 28 (2): 299-300.

2020 (mit S. Reinsch und C. Rehmann-Sutter) "Decision-Making About Non-Invasive Prenatal Testing: Women’s Moral Reasoning in the Absence of a Risk of Miscarriage in Germany." In: New Genetics and Society. DOI: 10.1080/14636778.2020.1805305.

2016 "Identity Constructions and Dayak Ethnic Strife in West Kalimantan, Indonesia." In: The Asia Pacific Journal of Anthropology 17 (2): 121-137.

2015 (mit N. Bühler) "Making Kinship in Switzerland and Beyond: Imaginations and Substances." In: Sociologus 65 (1): 1-10.

2011 "Book Review: The Smell Culture Reader by Jim Drobnick (ed.)." In: The Asia Pacific Journal of Anthropology 12 (3): 306-308.


Buchkapitel

2020 (mit B. Beer) "Methoden der ethnologischen Feldforschung." In: Bettina Beer und Anika König (Hg.) Methoden ethnologischer Feldforschung, 9-34. Berlin: Reimer.

2020 "Digitale Ethnographie." In: Bettina Beer und Anika König (Hg.) Methoden ethnologischer Feldforschung, 223-240. Berlin: Reimer.

2020 "Die Erfahrungen deutscher und schweizerischer Wunscheltern mit Leihmutterschaft in den USA." In: Katharina Beier, Claudia Brügge, Petra Thorn und Claudia Wiesemann (Hg.) Assistierte Reproduktion mit Hilfe Dritter: Medizin - Ethik - Psychologie - Recht, 243-255. Berlin: Springer.

2018 "Parents on the Move: German Intended Parents' Experiences with Transnational Surrogacy." In: Sayani Mitra, Silke Schicktanz und Tulsi Patel (Hg.) Cross-Cultural Comparisons on Surrogacy and Egg Donation: Interdisciplinary Perspectives from India, Germany and Israel, 277-299. Cham: Palgrave Macmillan.

2013 "Smelling the Difference: The Senses and Ethnic Conflict in West Kalimantan, Indonesia." In: Christine Dureau, Julie Park und Susanna Trnka (Hg.) Senses and Citizenships: Embodying Political Life, 120-135. New York: Routledge.

2010 (mit Jörg Strübing) "Continuous Structuring in Open Source Software Development." In: Klaus Lucas und Peter Roosen (Hg.) Emergence, Analysis and Evolution of Structures: Concepts and Strategies Across Disciplines, 226-243. Heidelberg, Dordrecht, London, New York: Springer.

2007 (mit M. Mackert und F. S. Pötzsch) "Die Effektivität des Augenscheinlichen. Zur visuellen Kommunikation von Wissen in computergestützten Präsentationen." In: Kulturwissenschaftliches Jahrbuch Moderne. Iconic Turn? 2: 205-208.

2007 "Zur Güte von Präsentationen – normative vs. Ethnokategorien für angemessene Powerpoint-Präsentationen." In: Bernt Schnettler und Hubert Knoblauch (Hg.) Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen, 207-223. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH.

Online-Publikationen

2020 (mit A. Majumdar und H. Jacobson) ""Pandemic Disruptions" in Surrogacy Arrangements in Germany, U.S.A., and India During Covid-19." Medical Anthropology Quarterly Rapid Response Blog Series.

2017 "Embryos on the Move: Transnational Networks of Surrogacy”. Allegra Lab: Anthropology, Law, Art, World (parallel erschienen auf Blog Medizinanthropologie).


Sonstige

2016 "Transnationale Leihmutterschaft." In: Schweizerischer Katholischer Frauenbund (Hg.) Leihmutterschaft: gewünscht, geliehen, gekauft geschenkt. Luzern: Schweizerischer Katholischer Frauenbund.

2014 (mit M. Abdalla, D. Mattes, C. Meier zu Biesen, U. Probst, B. Rutert, J. Schühle und N. Selim) 5th Annual MAYS Meeting. In: Medicine Anthropology Theory.

2006 (mit F. Degenhardt, S. Petschke, F. S. Pötzsch und R. Tuma) Tagungsbericht: PowerPoint-Performanz als neue Form der Kommunikation von Wissen. Berlin: Technische Universität Berlin.

SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture