Springe direkt zu Inhalt

Coronavirus und Falschinformationen: Forschung zu Fake News ist schwierig

Soziale Medien können zur Desinformation und Panik beitragen. Allerdings erweisen sich wissenschaftliche Einschätzungen der aktuellen Fake-News-Lage als schwierig. Prof. Klinger erklärt vor welchen Herausforderungen die Forscher stehen.

News vom 16.04.2020

Man müsste eigentlich die Daten der Social-Media-Plattformen auswerten [...]. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können aber oft nur auf einen Teil der Daten von Internetplattformen zugreifen. Nach dem Skandal um die Analysefirma Cambridge Analytica, die Facebook-Daten illegal von einem Wissenschaftler erworben hatte, hat das soziale Netzwerk seine Schnittstelle weitestgehend geschlossen. Forscherinnen und Forscher müssen ihr Projekt nun einem Gremium vorstellen, das darüber entscheidet.”

Den ganzen ZEIT-Artikel “Woher stammen die Falschnachrichten zum Coronavirus?” können Sie hier lesen.

6 / 17
Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS