Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Julia Serong (Professur SoSe 2019)

Prof. Dr. Julia Serong

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Professorin

Adresse
Garystr. 55
Raum 165
14195 Berlin
  • Seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München (Lehr- und Forschungsbereich Prof. Dr. Christoph Neuberger). Koordinatorin der Ad-hoc-Arbeitsgruppe "Faktizität der Welt" an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.
  • Seit 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik der TU Dortmund (Lehrstuhl Wissenschaftsjournalismus Prof. Holger Wormer). Leitung des Teilprojekts Dortmund im Konsortialprojekt „Gut informierte Kommunikation zwischen Arzt und Patient (GAP)“ (2017-2020) sowie des Teilprojekts Dortmund im BMBF-Verbundprojekt „Ethik und Evidenz: Analyse und Förderung des medialen Diskurses zu diagnostischen Tests (MEDIATE)“ (2017-2019).
  • Von 2009 bis 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin. 2014 Promotion an der FU Berlin zum Thema "Medienqualität und Publikum".
  • 2001-2007 Studium der Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftspolitik und Anglistik an der WWU Münster.

Monographien

  • Serong, Julia (2015): Medienqualität und Publikum. Zur Entwicklung einer integrativen Qualitätsforschung. Schriftenreihe: "Forschungsfeld Kommunikation", Band 36. Konstanz: UVK Verlag. [Dissertation, Berlin 2014]

Beiträge in Fachzeitschriften

  • Voigt-Radloff, Sebastian, Schöpf, Andrea C., Boeker, Martin, Frank, Luca, Farin, Erik, Kaier, Klaus, Körner, Mirjam, Wollmann, Katharina, Lang, Britta, Meerpohl, Joerg J., Möhler, Ralph, Niebling, Wilhelm, Serong, Julia, Lange, Renate, van der Keylen, Piet and Andy Maun (2019): Well informed physician-patient communication in consultations on back pain – study protocol of the cluster randomized GAP trial. BMC Family Practice 20 (1): 33. Available here.
  • Serong, Julia / Koppers, Lars / Luschmann, Edith / Molina Ramirez, Alejandro / Kersting, Kristian / Rahnenführer, Jörg / Wormer, Holger (2017): Öffentlichkeitsorientierung von Wissenschaftsinstitutionen und Wissenschaftsdisziplinen. In: Publizistik, First Online 3.4.2017. doi:10.1007/s11616-017-0336-6.
  • Serong, Julia (2017): Die Öffentlich-Rechtlichen und Public Value. Über das ungenutzte Potential des Public-Value-Begriffs. In: Communicatio Socialis, Jg. 50 (1): 20-34. doi: 10.5771/0010-3497.
  • Serong, Julia / Anhäuser, Marcus / Wormer, Holger (2015): Ein methodischer Ansatz zur Bewertung der Informationsqualität medizinisch-wissenschaftlichen Wissens auf dem Transferweg zwischen Fachpublikation und Massenmedien. In: Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen ZEFQ, Vol. 109, Issue 2 (2015): 166-170. Online verfügbar unter: doi:10.1016/j.zefq.2015.04.016

Beiträge in Sammelbänden

  • Serong, Julia / Lang, Britta / Wormer, Holger (2017): Wissenschaftskommunikation im Gesundheitsbereich: Vom Medienwandel zum Fachmedienwandel. In: Rossmann, Constanze / Hastall, Matthias R. (Hrsg.): Handbuch Gesundheitskommunikation. Kommunikationswissenschaftliche Perspektiven. Living Reference Work (continuously updated edition). Springer Reference Sozialwissenschaften. doi:10.1007/978-3-658-10948-6_7-1.
  • Serong, Julia (2017): Differenzierung und Integration der Gesellschaft. Über die Bedeutung des Gemeinsinns in der öffentlichen Kommunikation. In: Jandura, Olaf / Wendelin, Manuel / Adolf, Marian / Wimmer, Jeffrey (Hrsg.): Zwischen Integration und Diversifikation. Medien und gesellschaftlicher Zusammenhalt im digitalen Zeitalter. Wiesbaden: Springer VS: S. 49-64.
  • Serong, Julia / Anhäuser, Marcus / Wormer, Holger (2016): Qualitätsveränderungen der Wissenschaftskommunikation am Beispiel medizinischer Themen. In: Ruhrmann, Georg / Kessler, Sabrina Heike / Guenther, Lars (Hrsg.): Wissenschaftskommunikation zwischen Risiko und (Un-)Sicherheit. Köln: Herbert von Halem Verlag: S. 92-121. Link zu Publikation
  • Görke, Alexander / Serong, Julia (2014): Ein weites Feld. Gesundheitskommunikation als Herausforderung für die Gesellschaft und den Journalismus. In: Lilienthal, Volker / Reineck, Dennis / Schnedler, Thomas (Hrsg.): Qualität im Gesundheitsjournalismus. Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis. Wiesbaden: Springer VS: 193-215.
  • Serong, Julia (2014): Partizipation und Public Value Management im Journalismus. In: Thimm, Caja / Dang-Anh, Mark / Einspänner, Jessica (Hrsg.): Digitale Gesellschaft - Partizipationskulturen im Netz. Reihe: Bonner Beiträge zur Onlineforschung. Münster: Lit Verlag. (im Druck)
  • Serong, Julia (2012): Public Value im Internet. In: Filipovic, Alexander / Jäckel, Michael / Schicha, Christian (Hrsg.): Medien- und Zivilgesellschaft. Weinheim, Basel: Beltz Juventa: 286-298.
  • Serong, Julia (2011): Public Value im Internet und Drei-Stufen-Test. In: Gundlach, Hardy (Hrsg.): Public Value in der Digital- und Internetökonomie. Köln: Herbert von Halem Verlag: 101-120.

Rezensionen

  • Serong, Julia (2018): Lorenz, Hannah: Im Spannungsfeld von Wollen, Sollen und Können. Brüsseler Agenturjournalisten als Nachrichtendienstleister: Baden-Baden: Nomos 2017. 500 Seiten. Preis: € 94. Publizistik 64(1)

Beiträge in Fachmedien

  • Serong, Julia (2017): Nachgefragt. In: duz Deutsche Universitätszeitung, 9/2017.
  • Görke, Alexander / Serong, Julia (2010): Der Medien-Doktor. Ein Anstoß für eine konstruktive Debatte über Qualität im Medizinjournalismus. In: wpk Quarterly, III/2010: 7-9.

Mitwirkung an Gutachten

  • Holznagel, Bernd / Neuberger, Christoph unter Mitwirkung von Jansen, Kathrin / Serong, Julia: Gesetzliche Regelungen für den Zugang zur Informationsgesellschaft. Gutachten im Auftrag des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB), Oktober 2009.

Vorträge

  • “Keep it short and sexy”: Utility Value of Medical Information Portals from General Practitioners’ Perspective (zusammen mit Jakob Henke). Angenommen für einen Vortrag bei der Jahrestagung der International Communication Association 2019, 24.-28. Mai 2019 in Washington, D.C., USA.
  • Scandals of fabricated reporting as critical incidents for journalistic boundary work: The case of Claas Relotius (zusammen mit Manuel Menke). Angenommen für einen Vortrag bei der Konferenz „Critical Incidents in Journalism“. Pre-Conference of ICA 2019 am 24. Mai 2019 in Washington, D.C., USA.
  • Wahrheit und Wissen in der digitalen Öffentlichkeit. Thesen der Tagung. Impulsvortrag zur Podiumsdiskussion im Rahmen der Fachtagung „Wahrheit und Wissen in der digitalen Öffentlichkeit“ an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, 28. Februar 2019.
  • Forschung auf dem Weg in die Öffentlichkeit. Fakten aus 20 Jahren Wissenschaftskommunikation mit dem idw. Vortrag und Posterpräsentation beim Forum Wissenschaftskommunikation 2017 am 27.-29. November 2017 in Braunschweig
  • Qualität im Datenjournalismus. Lehrforschungsprojekte des Lehrstuhls Wissenschaftsjournalismus der TU Dortmund (zusammen mit Holger Wormer). Posterpräsentation bei der SciCAR-Konferenz 2017 am 6.-8. September 2017 in Dortmund
  • Evaluating health news in a digital world: Quality assessment in science journalism and science communication. Vortrag beim Symposium „The science and practice of science communication: an international comparison“ am 2.-4. November 2016 in Bastad, Schweden
  • Evaluating health news in a digital world: Quality assessment in science journalism and science communication (zusammen mit Holger Wormer und Marcus Anhäuser) Vortrag bei der PCST Conference 2016 am 26.-28. April 2016 in Istanbul, Türkei
  • Professional standards for quality assessment in science journalism and science communication and their perspectives for evaluating information in a digital world (zusammen mit Holger Wormer und Marcus Anhäuser) Vortrag beim ECREA DCC Workshop "Standards, Disruptions and Values in Digital Culture and Communication" am 26.-27. November 2015 in Salzburg, Österreich
  • Qualitätsveränderungen der Wissenschaftskommunikation am Beispiel medizinischer Themen (zusammen mit Holger Wormer und Marcus Anhäuser) Vortrag beim 61. Biometrischen Kolloquium der Deutschen Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft (IBS-DR) am 15.-18. März 2015 in Dortmund
  • Qualitätsveränderungen der Wissenschaftskommunikation am Beispiel medizinischer Themen (zusammen mit Holger Wormer und Marcus Anhäuser) Vortrag auf der Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe "Wissenschaftskommunikation" der DGPuK "Wissenschaftskommunikation zwischen Risiko und (Un)Sicherheit" am 29.-31. Januar 2015 in Jena
  • Ausdifferenzierung und Integration der Gesellschaft. Über die Bedeutung des Gemeinsinns in der öffent­lichen Kommunikation Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe "Soziologie der Medienkommunikation" zum Thema "Integration - Diversifikation: Medien und gesellschaftlicher Zusammenhalt im digitalen Zeitalter" am 9.-11.10.2014 in Düsseldorf
  • Qualitätskriterien für gute Wissenschaftskommunikation (zusammen mit Holger Wormer) Vortrag im Rahmen des Workshops der VolkswagenStiftung zum Thema "Image statt Inhalt? - Warum wir eine bessere Wissenschaftskommunikation brauchen" am 30. 6.-1.7.2014 in Hannover
  • Der Mediendoktor - Erfahrung aus drei Jahren Qualitätsmonitoring Medizinjournalismus (zusammen mit Holger Wormer und Marcus Anhäuser) Vortrag auf dem Deutschen Chrirurgenkongress am 26. März 2014 in Berlin
  • Partizipation und Public Value Management im Journalismus. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe "Computervermittelte Kommunikation" zum Thema "Digitale Gesellschaft - Partizipationskulturen im Netz" am 8.-10. November 2012 in Bonn
  • Different Dimensions of Public Value. An Integrative Approach to Media Quality. Vortrag auf dem gemeinsamen Workshop des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin und des Smart Family Institute of Communications der Hebrew University of Jerusalem am 12./13. Juli 2012 in Jerusalem, Israel
  • Public Value im Internet. Zum Verhältnis von Journalismus und Zivilgesellschaft. Vortrag auf der Gemeinsamen Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik, der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie sowie des Netzwerks Medienethik zum Thema "Medien- und Zivilgesellschaft" am 17./18. Februar 2011 in München
  • Public Value im Internet und Drei-Stufen-Test. (zusammen mit Christoph Neuberger) Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Medienökonomie zum Thema "Public Value in der Digital- und Internetökonomie" am 13./14. November 2009 in Hamburg
Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS