Voraussetzungen / Bewerbung

  • Welche formalen Voraussetzungen muss ich erfüllen, um mich für einen ERASMUS-Austausch bewerben zu können?

Einen ERASMUS-Austauschplatz können Studierende der Freien Universität Berlin (einschließlich Promotionsstudierende) beantragen, die für einen Studiengang an der Freien Universität Berlin voll immatrikuliert sind. Seit 2014 dürfen Studierende pro Studienzyklus (Bachelor, Master, Promotion) jeweils für bis zu 12 Monate ins Ausland zum Erasmus-Studium und/oder -praktikum. In der Broschüre "Ins Ausland und zurück" sind alle Informationen für FU-Studierende kompakt zusammengefasst.

  • Nach welchen Kriterien werden die Bewerberinnen und Bewerber ausgewählt?

Hier entscheidet der Gesamteindruck aus den schriftlichen Bewerbungsunterlagen. Insbesondere spielen die erkennbare Motivation für ein Auslandsstudium an eben dieser Universität, die bisherigen Noten, die bisherige Studiendauer und Nachweise der erforderlichen Sprachkenntnisse eine Rolle. Auch sollte der/die Bewerber/-in erkennen lassen, dass das angestrebte Auslandsstudium für seine Studienplanung sinnvoll ist.  

  • Welche Sprachenkenntnisse muss ich für eine Bewerbung aufweisen?

Die erforderlichen Sprachenkenntnisse unterscheiden sie je nach Zielland und Partneruniversität. In der Regel müssen Sie Kenntnisse der Unterrichtssprache nachweisen. Meist muss kein TOEFL oder IELTS Zertifikat vorgelegt werden. Detaillierte Angaben finden Sie jedoch auf den Webseiten der jeweils gewünschten Universität sowie in der Übersicht über die Erasmus-Partneruniversitäten des Instituts. In der Regel genügt ein UniCert-Nachweis oder ein anderer Nachweis über belegte Kurse oder Prüfungen. Fügen Sie der Bewerbung zumindest Ihr Abiturzeugnis bei und geben Sie ggf. im Lebenslauf an, wenn Sie schon einmal längere Zeit im Ausland waren. Günstig ist auch, einen Einstufungstest im Sprachenzentrum der Freien Universität Berlin zu machen, um die Feststellung der Sprachkenntnisse nachweisen zu können (beachten Sie die Termine!).   

  • Wie fülle ich das ERASMUS-Bewerbungsformular richtig aus?

Die Bewerbung läuft über das Online-Portal MoveOn. Dort hilft Ihnen ein Online-Assistent durch das Formular. Nachdem Sie das Formular vollständig ausgefüllt haben, können Sie es als pdf-Dokument abspeichern und ausdrucken. Das ausgedruckte Dokument fügen Sie Ihrer Bewerbung bei. Der „Departmental Co-ordinator“ unseres Instituts ist Prof. Dr. Carola Richter. E-Mail: erasmus@kommwiss.fu-berlin.de, Phone: +49-30-838-58898, Fax: +49-30-838-58804. Bei weiteren/individuellen Fragen zum Ausfüllen des Formulars können Sie sich an Prof. Dr. Carola Richter wenden.  

  • Kann ich mich für mehrere Studienorte bewerben?

Ja. Auf dem Bewerbungsformular geben Sie dazu die Rangfolge Ihrer Bewerbungen an. So können Sie sicherstellen, dass Sie mit großer Wahrscheinlichkeit einen Platz bekommen, auch wenn es zahlreiche Bewerbungen für einen bestimmten Studienort gibt.  

  • Kann ich mich auch für Universitäten bewerben, mit denen keine Partnerschaft im Rahmen des ERASMUS-Programms besteht?

Die ERASMUS-Beauftragte des Instituts kann Ihnen einen solchen Studienplatz nicht vermitteln. Informieren Sie sich in solchen Fällen darüber, ob Ihre Wunschuniversität einen Partnervertrag mit dem Instituts Ihres Nebenfachs/ Ihrer Nebenfächer unterhält. Sie können sich sowohl im Kern- als auch im Nebenfach bewerben, nicht jedoch an Instituten, an denen Sie nicht studieren. In der Datenbank der Freien Universität Berlin finden Sie einen Überblick über die bestehenden Partnerschaftsverträge.

Erkundigen Sie sich gegebenenfalls nach anderen Möglichkeiten, z. B. dem Direktaustausch oder beim DAAD. Es gibt außerdem die Möglichkeit, seinen Auslandsstudienaufenthalt selbst zu organisieren. In diesem Fall muss man auf alternative Fördermöglichkeiten (z. B. PROMOS, Stipendienlotse) zurückgreifen bzw. ganz auf finanzielle Unterstützung verzichten. Unabhängig von der Vermittlung ist aber häufig eine Anerkennung der erbrachten Studienleistungen möglich.

Button Studieneinstieg
medlab_logo_skaliert