Springe direkt zu Inhalt

Zeitplanung

  • Welches Semester/Studienjahr eignet sich am besten, um ins Ausland zu gehen? Ab welchem Fachsemester kann ich mich bewerben?

Bachelorstudierenden wird empfohlen, im 4., 5. oder 6. Fachsemester ins Ausland zu gehen. Masterstudierende sollten versuchen, ihren Auslandsaufenthalt für das 3. oder auch 4. Fachsemester einzuplanen. Je nach Ihrer Studiensituation kann es jedoch unter Umständen sinnvoller sein, früher bzw. später an einem Austauschprogramm teilzunehmen.

Beachten Sie bitte auch, dass die Semesterzeiten im Ausland sich häufig von unseren unterscheiden. Die Frühjahrs-Semester beginnen oft schon im Februar, teilweise auch schon im Januar, was in Berlin zu Schwierigkeiten beim Ablegen der Prüfungsleistungen des Wintersemesters führen kann. Das Wintersemester eignet sich deshalb eher, um ins Ausland zu gehen. Hier beginnen die Semester zumeist Anfang September und enden bereits zu Weihnachten oder im Januar. Erkundigen Sie sich im Internet nach den Vorlesungs- und Prüfungszeiten der Universitäten, für die Sie sich bewerben wollen.

Bei individuellen Fragen und Unsicherheiten können Sie sich an die ERASMUS-Beauftragte des Instituts, Prof. Dr. Carola Richter, wenden.

Bachelorstudierende können sich schon am Ende des 1. Fachsemester für ein Auslandsstudium im 3. oder 4. Fachsemester bewerben. Masterstudierende sollten dies sogar zum Ende des 1. oder 2. Fachsemesters tun.

  • Für welchen Zeitraum kann ich mich um einen Auslandsstudienplatz bewerben?

Sie können sich an unserem Institut in der Regel für jeweils ein Semester (Winter- oder Sommersemester) bewerben. Manchmal kann in Absprache mit dem ERASMUS-Büro vor Ort der Aufenthalt auch um ein Semester verlängert werden, dann aber nur innerhalb eines akademischen Jahres - also vom Winter- zum Sommersemester. Voraussetzung ist dann aber, dass die Partneruniversität dieser Verlängerung zustimmt.

Button Studieneinstieg
medlab_logo_skaliert