Springe direkt zu Inhalt

Ausschreibungen für Nachwuchswissenschaftler*innen

Auf dieser Webseite möchten wir Ihnen möglichst aktuelle Informationen zu allen Ausschreibungen, von denen wir Kenntnis erhalten, zur Verfügung stellen.

Der Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften hat drei Fonds eingerichtet, um deren Mittel sich die Nachwuchswissenschaftler*innen des Fachbereichs bewerben konnten. Zurzeit werden diese Instrumente der Nachwuchsförderung aktualisiert, die nötigen

Entscheidungen werden aber aufgrund der Umstände um Covid-19 verschoben. Wir bitten Sie deshalb um etwas Geduld.

Zusätzlich informieren uns fachbereichs- oder universitätsexterne Institutionen über die von ihnen angebotenen Ausschreibungen von Fonds, Colloquien, Stipendien oder Stellen, die sich auch an die Nachwuchswissenschaftler*innen unseres Fachbereichs richten.

Aktuelle Information:

Um die Ausbreitung von Covid-19 möglichst zu verlangsamen und besonders gefährdete Mitmenschen zu schützen, sind die Mitarbeiter*innen der Nachwuchsförderung ab sofort im Home Office tätig. Wir stehen Ihnen weiterhin per Mail zur Verfügung, können uns per Post zugesandte Unterlagen bearbeiten und bemühen uns um telefonische Erreichbarkeit

Fachbereichsexterne Ausschreibungen

Hinweise zur Vergabe von Promotionsstipendien und Post-Doc-Stipendien im Promotionsportal der Freien Universität.

Minerva Stipendienprogramm für Forschungsaufenthalte in Israel und Deutschland
Das Minerva Stipendienprogramm ist das älteste der existierenden Programme zur Förderung der deutsch-israelischen Zusammenarbeit. Die Finanzierung des Programms durch das Bundesforschungsministerium ermöglichte schließlich die
Einbeziehung der israelischen Universitäten in das Austauschprogramm.
Heute steht das Minerva Stipendienprogramm Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aller deutschen und israelischen Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie allen Fachrichtungen offen.
Langzeitstipendien:
Pro Jahr werden rund 40 Stipendien an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Israel und Deutschland für einen Forschungsaufenthalt an einer Gastinstitution im jeweils anderen Land vergeben. Sowohl Doktoranden wie auch
Postdocs können gefördert werden. Die Förderungsdauer beträgt in der Regel sechs Monate bis zwei Jahre, für Doktoranden bis maximal drei Jahre.
Bewerbungsfrist: zweimal jährlich im Januar und Juni (Fristen werden auf der Homepage veröffentlicht)
Kurzzeitstipendien:
Sogenannte Minerva Short Term Grants für Aufenthalte zwischen einer Woche und
acht Wochen geben jungen deutschen und israelischen Nachwuchsforscherinnen und -forschern die Möglichkeit zur ersten Kontaktaufnahme mit Partnern im Gastland. Auch die Teilnahme an Seminaren und Workshops wird ermöglicht.
Bewerbungsfrist: zweimal jährlich im Mai und November (Fristen werden auf der Homepage veröffentlicht)

2020-21 DAAD Post-Doctoral Fellows at the School of Advanced International Studies (SAIS) Johns Hopkins University Washington, DC
The Paul H. Nitze School for Advanced International Studies (SAIS) is pleased to announce the opportunity for outstanding scholars to conduct research in Washington, D.C. on “The United States, Europe, and World Order.”
During the academic year 2020-2021 six post-doctoral fellowships will be awarded for a ten (10) month period from September 1, 2020 to July 1, 2021.

Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages 2021
2021 wird der Deutsche Bundestag wieder einen Wissenschaftspreis verleihen. Er würdigt hervorragende wissenschaftliche
Arbeiten der jüngsten Zeit, die zur Beschäftigung mit Fragen des Parlamentarismus anregen und zu einem vertieften
Verständnis parlamentarischer Praxis beitragen.
Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 15. Juli 2020.

Meyer-Struckmann-Preis 2020
die Philosophische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf schreibt jährlich den mit 20.0000 Euro dotierten Meyer-Struckmann-Preis zur Förderung der geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschung aus. Für 2020 erfolgt die Ausschreibung im Themenfeld „Digitalisierung und Demokratie“.
Deadline: 21. Juni 2020

H2020 MSCA Individual Fellowship – Leibniz Institute for Research on Society and Space - Call for Expressions of Interest
The IRS welcomes Expression of Interests of excellent postdoctoral researchers with an outstanding academic track record and a background in one of the following disciplines as mentioned above: economic and social geography, urban and regional sociology, political science, urban and regional planning, and contemporary history.
The successful candidate will apply jointly with a supervisor from IRS to the European Commission Marie Sklodowska-Curie Individual Fellowship Scheme.
The Fellowship:
The Marie Sklodowska-Curie Individual Fellowships (MSCA-IF) are prestigious fellowships funded by the European Commission. They offer a generous allowance for 12-24 months including mobility, family and research allowance. Applicants can be from any country, must hold a PhD (or equivalent), and must not have resided or carried out their main activity in Germany for more than 12 months in the past 3 years immediately prior to the MSCA-IF deadline on 09 September 2020. MSCA-IF’s follow a bottom-up approach, which means that the research fields and topics are chosen freely by the applicants in collaboration with their prospective hosts.
How to express your interest:
An Expression of Interest should include:
1. Your CV including a full list of your publications, research grants and projects.
2. A max 2-3 page Research Proposal Summary aligned with one or more of the themes of the IRS research programme.
Closing date for Expressions of Interest with IRS: June 15th, 2020