Springe direkt zu Inhalt

Dr. Friederike Kuntz

Friederike Bild Homepage

Arbeitsbereich Politik und Recht

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
Ihnestr. 22
Raum 208
14195 Berlin

Sprechstunde

Meine Sprechstunde findet im So/Se 2019 dienstags von 16.30-17.30 Uhr statt. Bitte tragen Sie sich auf der Liste neben meiner Bürotür ein.

Akademischer Lebenslauf

Friederike Kuntz ist seit April 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Arbeitsbereich Politik und Recht am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin. Zuvor war sie Gastwissenschaftlerin am SFB/TRR 138 „Dynamiken der Sicherheit“ der Philipps-Universität Marburg und Justus-Liebig-Universität Gießen (Oktober 2016-März 2017). Sie war Lecturer am Department of International Relations and International Organization der Reijksuniversiteit Groningen (Januar 2015-Oktober 2016) und Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschungsprojekten an der Universität Trier (November 2012-Februar 2015), dem Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte und dem Exzellenzcluster der Goethe-Universität Frankfurt (September 2010-Oktober 2012). Von Januar 2008 bis September 2010 war sie DFG-Stipendiatin am Graduiertenkolleg des Instituts für Weltgesellschaft an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.

Ihre Doktorarbeit mit dem Titel „Aporias: The International Relation, Interrelated Sovereigns, the Human Individual, and Power-Knowledge” verteidigte sie im Dezember 2015 erfolgreich an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld. Die Arbeit entwickelt einen Begriff von internationalen Beziehungen als eine historische Macht-Wissen-Praktik auf der Grundlage eines Vergleichs von Handbüchern für Souveräne aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Ihr Magisterstudium der Politikwissenschaft, Soziologie und Romanischen Philologie/Französisch schloss sie im November 2006 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz erfolgreich ab.

Sie war Mitglied des International Advisory Board des The Hague Journal of Diplomacy und ist assoziiertes Mitglied des Instituts für Weltgesellschaft an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.

Forschungsinteressen
  • Internationale und Globale Politische Theorie
  • Geschichte und Theorien der internationalen Beziehungen und Diplomatie
  • Globalisierung von Politik, Recht und Regieren in der Geschichte und Gegenwart
Monographien

Aporias: the international relation, interrelated sovereigns, the human individual, and power-knowledge. Bielefeld, 2018.

Der Weg zum Irakkrieg: Groupthink und die Entscheidungsprozesse der Bush-Regierung, Wiesbaden: VS Verlag, 2007.

Herausgeberschaft

Der Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation, Baden-Baden: Nomos, 2014, zusammen mit Christian Volk.

Beiträge in Sammelbänden

Connectivity as Problem: Security, Mobility, Liberals and Christians. In: Security/Mobility, Matthias Leese & Stefan Wittendorp (Hrsg.), Manchester: Manchester University Press, 2016, zusammen mit Luis Lobo-Guerrero.

Souveränität an den Rändern der Staatenwelt, In: Der Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation, Christian Volk & Friederike Kuntz (Hrsg.), Baden-Baden: Nomos, 2014.

Souveränität und die transnationale Konstellation: Eine Einleitung. In: Der Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation, Christian Volk & Friederike Kuntz (Hrsg.), Baden-Baden: Nomos, 2014, zusammen mit Christian Volk.

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub