Springe direkt zu Inhalt

Überwachen und Strafen. Einführung in die Schriften Foucaults zu Recht und Politik

(15220)

TypHauptseminar
Dozent/inProf. Dr. Brigitte Kerchner
RaumIhnestr. 22 G
Zeit

Mi., 14-16

Von Anfang an gehören Recht und Justiz zu den zentralen Themen Michel Foucaults. Behandelt werden im Seminar die Vortragsreihen „Die Wahrheit und die juristischen Formen“ (1973) und „Die Anormalen“ (1974-75) sowie Ausschnitte aus der programmatischen Vorlesung zur „Geschichte der Gouvernementalität“ (1978-79). Im Zentrum des Seminars steht jedoch eine intensive Lektüre des bekannten Buches „Überwachen und Strafen“ (1975), in dem die Transformation des vormodernen zum modernen Straf- und Rechtssystem exemplarisch thematisiert wird. Inwieweit besitzt dieser Klassiker der Rechtsgeschichte und politischen Philosophie heute noch Aktualität? Lassen sich Probleme der Gegenwart (etwa „Überwachen der Internetkommunikation“; „Gefährdung durch Terrorismus“) mit einem Foucaultschen Blick betrachten? Und inwieweit eignet sich die Foucaultsche Analytik, um aktuelle Sicherheitsprogramme zu hinterfragen?

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub