Springe direkt zu Inhalt

2015_04_Special Issue: Democracy promotion and the challenges of illiberal regional powers

Eine Sonderausgabe der Zeitschrift “Democratization” herausgegeben von Dr. Nelli Babayan und Prof. Dr. Thomas Risse ist erschienen. Darin werden die Reaktionen von autoritären regionalen Mächten im Hinblick auf die Demokratieförderung der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten analysiert. Die Sonderausgabe untersucht die Herausforderungen der drei regionalen Mächte – China, Russland und Saudi Arabien – bezüglich der westlichen Demokratieförderung. Die unterschiedlichen Beiträge analysieren im Detail die Handlungen der regionalen Mächte in Äthiopien und Angola im Falle von China, Georgien und der Ukraine im Falle von Russland und Tunesien im Falle von Saudi Arabien. In den Schlussfolgerungen von Prof. Dr. Tanja A. Börzel werden die theoretischen und politischen Implikationen der Ergebnisse der Sonderausgabe diskutiert.

News vom 20.04.2015

56 / 57