Springe direkt zu Inhalt

SoLaR – European Network on Soft Law Research: Abschlusskonferenz in Aix und IEP-Frühstücksgespräch

Institut für Europäische Politik

Institut für Europäische Politik

Frühstücksgespräch

Frühstücksgespräch

Abschlussveranstaltung

Abschlussveranstaltung

News vom 11.11.2019

Das European Network on Soft Law Research (SoLaR) ist drei Jahre lang der Frage nachgegangen, wie weiche EU-Vorgaben ohne bindende rechtliche Wirkung, wie Empfehlungen, Guidelines oder Entschließungen, in nationalen Rechtssystemen verarbeitet werden. Wie nutzen nationale Gerichte EU soft law in der Umwelt-, Sozial-, Wettbewerbs- und Finanzmarktpolitik? Welche Effekte hat EU soft law und welche Bedeutung hat es für die Legitimität von Regieren im Mehrebenensystem?

Vom 17. bis 18. Oktober 2019 fand in Aix en Provence (Frankreich) die Abschlussveranstaltung des SoLaR Networks statt. Dort wurden die Forschungsergebnisse (Veröffentlichung 2020 als Sammelband durch Bloomsbury) sowie Politikempfehlungen präsentiert und weiterführende Aktivitäten diskutiert. Das Arbeitspapier, dass die Forschungsergebnisse des Sozialpolitik-Teams des SoLaR Networks unter der Leitung von Prof. Dr. Miriam Hartlapp zusammenfasst, ist hier zu finden.

Außerdem diskutierten Prof. Dr. Miriam Hartlapp und Dr. Andreas Hofmann am 6. November 2019 unter dem Titel „Hilfreich oder hinderlich? EU soft law in der nationalen Praxis“ die Kernergebnisse des Netzwerks mit interessierte Akteure aus Politik und Verwaltung im Rahmen eines Frühstücksgesprächs des Instituts für Europäische Politik (IEP).

6 / 27
Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub