Springe direkt zu Inhalt

News

Neue Publikation zu Wohlfahrtsstaatsforschung

Hiermit möchte der Arbeitsbereich auf eine neue Publikation von Prof. Dr. Agnes Blome aufmerksam machen:  Blome, Agnes (2021) "Welfare State Recalibration in France and Germany: What Role Do Polarization and Inequalities in People's Attitudes Toward Social Policies Play?" in Pettinicchio, David (Ed.)  The Politics of Inequality  ( Research in Political Sociology, Vol. 28 ), Emerald Publishing Limited, Bingley,  pp. 47-66.

28.07.2021

Workshop - Reconceptualizing social care

For those of you who are already back from holidays or not yet on vacation, please feel free to join our workshop titled  „Reconceptualizing social care: Contrasting classical and contested care policies and their gendered implications”  as virtual guest. The workshop will take place as  hybrid event  from  11-13 th  of August 2021  at the Akademie für Politische Bildung Tutzing ( https://www.apb-tutzing.de/programm/tagung/32-2-21 ). It is supported by the ECPR Standing Group on Religion & Politics and the DVPW AK Religion & Politik. Please find  here  the preliminary program. If you want to participate virtually, please let us know (agnes.blome@fu-berlin.de) and we will send you the Zoom link.  

24.07.2021

"Soziale Mindeststandards auf EU-Ebene" - Videobeitrag für den Bürgerdialog des BMAS

Miriam Hartlapp steuerte für die Vorbereitung auf den Bürgerdialog "Die EU in und nach der Pandemie: Wie geht es weiter mit dem sozialen Europa?" einen Videovortrag bei

24.06.2021

Ausschreibung: Stud. Hilfskraft für den Arbeitsbereich Vergleich mit Schwerpunkt Deutschland und Frankreich

Stud. Hilfskraft (m/w/d) 40 MoStd. befristet auf 2 Jahre Kennung: SHK Vergleich Deutschland und Frankreich 2021  Bewerbungsende: 21.06.2021

02.06.2021

Webinar "Gender equality in the Commission – will the EU reach its goals?"

Miriam Hartlapp und Agnes Blome präsentieren ihren Beitrag "Women at the Top of the European Commission – Drivers and Barriers" für das Swedish Institute for European Policy Analysis am 2. Juni

01.06.2021

Ausschreibung - SHK - EfSoLaw

Stud. Hilfskraft (m/w/d) 40 MoStd. befristet auf 10 Monate Kennung: SHK EfSoLaw_2021 Bewerbungsende: 15.06.2021

01.06.2021

Call for Papers für das Panel „Soft Law als Alternative zu hartem Recht“

Call for Papers für das Panel  „Soft Law als Alternative zu hartem Recht“ für den 28. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft “Wir haben die Wahl! Politik in Zeiten von Unsicherheit und Autokratisierung” am 14.-16. September 2021 (digital).

16.02.2021

Ausschreibung - Koordination der deutsch-französischen Studiengänge

Am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft suchen wir für den Arbeitsbereich Vergleich mit Schwerpunkt Deutschland und Frankreich eine/n promovierte/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in als Koordinator/in für die deutsch-französischen Studiengänge und zur Mitarbeit in Forschung und Lehre. Alle weiteren Informationen finden sie hier .

04.02.2021

DFH Exzellenzpreis

Louise Borreani, Absolventin des Doppeldiplom Studiengangs Sciences Sociales zwischen der FU Berlin und der Sciences Po Paris ist Preisträgerin des Exzellenzpreis der Deutsch Französischen Hochschule (DFH) 2021. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert und wird am 28. Januar 2021 (digital) verliehen.

31.12.2020

Miriam Hartlapp moderiert "Politikwissenschaft im Gespräch: Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft"

In ihrer Rolle als stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) moderierte Prof. Hartlapp am 4.12.2020 eine Diskussionrunde zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Politikwissenschaft im Gespräch".

15.12.2020

Neueste Publikation zu Wohlfahrtsstaatsforschung

Neuer Artikel "Measuring and comparing the regulatory welfare state: Social objectives in public procurement" der Arbeitsstelle Vergleichende Politikwissenschaft: Deutschland und Frankreich im aktuellen Special Issue von The Annals of the American Adacemy of Political and Social Sciences:  https://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/0002716220952060

02.12.2020

Neueste-Publikationen-zu-Soft-Law-und-Wohlfahrtsstaaatsforschung

Neueste-Publikationen-des Arbeitsbereichs zu-Soft-Law-und-Wohlfahrtsstaaatsforschung:

30.10.2020

EfSoLaw-Homepage ist online

Die Homepage unseres Projekts "Effects of EU soft law across the multilevel system" (EfSoLaw) ist nun online! Alle weiteren Informationen sind unter efsolaw.eu  zu finden.

31.03.2020

Online-/ telefonische Sprechstunden

Aus gegebenem Anlass werden aktuell keine persönlichen Sprechstunden abgehalten. 

18.03.2020

Verlängerung der Abgabefristen für Hausarbeiten

Angesichts der Auswirkungen der Corona Pandemie (u.a. Schließung der Bibliotheken, Selbstquarantäne, angeordnete Quarantäne, Betreuungsverpflichtungen) werden die Bearbeitungsfristen für die schriftlichen Modulprüfungen (Hausarbeiten) seitens des Prüfungsausschusses bis auf Weiteres um fünf Wochen verlängert. Die Hausarbeiten sind in elektronischer Form (PDF und/oder Word) einzureichen. 

18.03.2020

Blogbeitrag: Die Europäische Kommission: politischer, vielfältiger und schwächer?

In einem Blogbeitrag für die Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) analysiert Prof. Dr. Miriam Hartlapp die kürzlich vom EU-Parlament bestätigte Kommission. Auch unter der neuen Kommissionspräsidentin von der Leyen ist eine dynamische Gestaltung der Europäischen Union durch die Kommission nicht zu erwarten – und das nicht obwohl, sondern gerade weil ihre Kommission politischer und ideologisch vielfältiger daherkommt als je zuvor.

28.11.2019

Neue Publikation von Prof. Dr. Miriam Hartlapp: Taking the EU to Court

"Taking the EU to Court. Annulment Proceedings and Multilevel Judicial Conflict" mit Christian Adam, Michael W. Bauer & Emmanuelle Mathieu. Erschienen in Palgrave Macmillan, 2020

01.10.2019