Deutsche und französische Europapolitik im Vergleich

(15172)

TypProseminar
Dozent/inDr. Sabine von Oppeln, Martin Koopmann
Freie Plätzeja
RaumIhnestr. 22 E1
Beginn20.04.2007
Zeit

Fr. 8.30-10 Uhr

Dass die deutsch-französische Zusammenarbeit für das Gelingen europäischer Politik von zentraler Bedeutung ist, gehört inzwischen zu den gängigen und nahezu unumstrittenen Formeln in der europapolitischen  Debatte. Andererseits ist aber auch unübersehbar, dass sich beide ä̈nder insbesondere seit Beginn der 90er Jahre häufig schwer tun, gemeinsame Perspektiven europäischer Politik zu entwickeln. 

Vor diesem Hintergrund soll in diesem Proseminar am Beispiel der Analyse der deutschen und französischen Europapolitik ein Einstieg in die vergleichende Außenpolitikanalyse gegeben werden. In einem ersten Schritt werden unterschiedliche theoretische Konzepte zur Analyse von Außenpolitik und die daraus abzuleitenden zentralen Bestimmungsfaktoren von Außenpolitik diskutiert. In einem zweiten Schritt werden die Akteure und institutionellen Strukturen  thematisiert, die für die europapolitischen Politikprozesse in beiden Ländern relevant sind. Schließlich sollen nach einem kurzen historischen Rückblick auf die Entwicklung des deutsch-französischen Bilateralismus im europäischen Kontext die Europapolitik beider Länder hinsichtlich der sich daraus ergebenden  Grundlagen einer gemeinsamen Politik untersucht werden.  Im Mittelpunkt stehen dabei  die Fragen der  Erweiterung und Nachbarschaftspolitik der  EU,  der  Entwicklung einer  gemeinsame Außen-  Sicherheits-  und Verteidigungspolitik, die in der Binnendimension zunehmend relevante Debatte über eine Stärkung der sozialen Dimension europäischer Politik sowie die Entwicklung der deutschen und französischen Positionen in der Auseinandersetzung über einen europäischen Verfassungsvertrag. Besondere Aktualität gewinnt das Seminar nicht zuletzt durch die deutsche Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2007.

Einführende Literatur:

  • Sebastian Harnisch,  Theoriegeleitete Außenpolitikforschung in einer Ära des Wandels, in: Gunther Hellmann, Klaus Dieter Wolf und Michael Zürn (Hrsg.), Die neuen internationalen Beziehungen. Forschungsstand und Perspektiven in Deutschland, Baden-Baden, 2003, S.313-360.
  • Gisela Müller.Brandeck-Bocquet, Frankreichs Europapolitik, Wiesbaden, 2004;
  • Dies.et al., Deutsche Europapolitik von Konrad Adenauer bis zu Gerhard Schröder, Opladen, 2002;
  • Ziebura, Gilbert, Die deutsch-französischen Beziehungen seit 1945. Mythen und Realitäten, überarb. U. aktualisierte Neuausgabe, Stuttgart, 1997;