Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Friedemann Büttner

Die Arbeitsstelle „Politik des Vorderen Orients“, das Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft und der Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften trauern um ihren Kollegen und den ehemaligen Leiter der Arbeitsstelle.

 

Am 4. September 2012 verstarb im Alter von 74 Jahren

Prof. Dr. Friedemann Büttner

 

Professor Dr. Friedemann Büttner war seit 1979 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2003 als Professor für Politik und Zeitgeschichte des Vorderen Orients tätig. Er hat als langjähriger Leiter der Arbeitsstelle „Politik des Vorderen Orients“ am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft in Forschung und Lehre wichtige Impulse für die deutsche Nahostforschung gesetzt. Er war ein großer Mittler zwischen den Kulturen und Religionen, der stets die intensive Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Nahen Osten, Europa und den USA gesucht und gefördert hat. Die Diskussion mit Studierenden und die Wissensvermittlung in die breite Öffentlichkeit waren ihm ein wichtiges persönliches und fachliches Anliegen, ebenso wie die Förderung seiner Doktorandinnen und Doktoranden. Die Arbeitsstelle hat sich unter der Leitung Friedemann Büttners zum Zentrum eines kreativen, internationalen Netzwerks entwickelt. Die darin etablierte Kultur des respektvollen Miteinanders ist ebenso Teil seines Vermächtnisses wie seine Schriften und der große Kreis seiner engagierten und erfolgreichen Schülerinnen und Schüler. Dies prägt die Arbeitsstelle über seinen Tod hinaus. Wir verlieren mit ihm einen engagierten Hochschullehrer und Gelehrten. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet. Er wird uns fehlen. Seiner Familie gilt unser tiefes Mitgefühl.

 

Für das Team der Arbeitsstelle

 

Prof. Dr. Cilja Harders