Springe direkt zu Inhalt

Lehrveranstaltungen im Berufsfeldbereich Politische Erwachsenenbildung am OSI im Sommersemester 2001

Helmut Schuchardt

15382 Ü – Konzepte politischer Bildung mit Polizei und Bundeswehr. Ausgewählte Arbeitsschwerpunkte der Landeszentralen für politische Bildung (Helmut Schuchardt)

Mo 16.00-20.00
Beginn: 23.04.2001
Ort: Ihne 21/E
Blockseminar: Fr. 18.05.01 12.30-18.00, Sa. 19.05. 9.30-18.00 So. 20.05. 9.30-18.00 Ort: Wannseeheim für Jugendarbeit Berlin

Kommentar

Landeszentralen für politische Bildung haben als öffentliche Einrichtungen die Aufgabe, demokratisches Bewußtsein zu stärken, Informationen über gesellschaftliche Zusammenhänge zu geben und zivilgesellschaftliches Engagement zu fördern.
Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit demokratiefeindlichen Positionen und die Analyse globaler politischer Wandlungsprozesse.
Die Seminarveranstaltung soll einen vertiefenden Einblick in die Praxis institutioneller politischer Bildung vermitteln und einen Beitrag zur Einschätzung von Möglichkeiten und Grenzen politischer Erwachsenenbildung leisten.
Ausgehend von historischen Wurzeln einer "Erziehung zur Demokratie" (Reeducation) in den Westzonen Nachkriegs-Deutschlands, über die Phase des Kalten Krieges hin zu den Schwerpunkten politischer Bildung in der Gegenwart werden Aufbau und besondere Bedingungen politischer Bildung in den Neuen Bundesländern reflektiert.
Exemplarisch werden unterschiedliche thematische Bereiche und Zielgruppenangebote dargestellt.
In einem Theorieteil besteht die Möglichkeit, partizipationsorientierte Ansätze zu diskutieren und ihre methodisch-didaktischen Umsetzungen in praktischen Übungsteilen kennenzulernen.
Am Beispiel von Seminarangeboten für Angehörige der Bundeswehr und der Polizei findet eine weiterführende Reflektion der Rahmenbedingungen, des jeweiligen Auftrags, der Rollenambivalenzen in der Darstellung konkreter Weiterbildungsangebote statt.

Zum Seitenanfang

Schlagwörter

  • Politische Erwachsenenbildung, Außerschulische Jugendbildung, Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin