FFU mit drei Vorträgen auf der ECPR-Konferenz in Wroclaw vertreten

Dörte Themann, Ana M. Isidoro Losada, Dr. Rosaria Di Nucci und Michael Krug

Dörte Themann, Ana M. Isidoro Losada, Dr. Rosaria Di Nucci und Michael Krug

News vom 16.09.2019

Aus zwei am FFU angesiedelten Drittmittelprojekten - aus dem EU-Horizon2020 Projekt WinWind wie auch dem BMWi geförderten Projekt SOTEC-radio - wurden am 06.09.19 zwei Paper auf der ECPR-Konferenz in Wroclaw präsentiert. Das gemeinsame Panel stand unter der Überschrift „Local Environmental Concerns vs Climate: Increasing Societal Polarisation in Energy Policy”. Das Panel wurde von Rosaria Di Nucci (FFU) moderiert.

Ana M. Isidoro Losada hielt einen Vortrag mit dem Titel “Acceptance and Acceptability of Major Energy Infrastructure Projects – The Socio-Technical Analogues Perspective”. Das Paper wurde im Rahmen des SOTEC-radio Projektes von Ana M. Isidoro Losada, M. Rosaria Di Nucci und Dörte Themann verfasst.

Die Ergebnisse einer Online-Umfrage, die im Rahmen des vom FFU koordinierten WinWind-Projektes erhoben wurden, hat Merethe Dotterud Leiren (CICERO, Norwegen) präsentiert. Der Titel des Vortrags lautete: „Social Acceptance-Related Patterns of Wind Energy in Six European Countries”. An der Erstellung des Papers waren Maria Rosaria Di Nucci und Michael Krug als Ko-Autoren beteiligt.

Ferner präsentierten Michael Krug und Dörte Ohlhorst (TU München) ein Papier zum Thema “Community Acceptance of Renewable Energy Plants: The Role of Nature Conservation in the Concert of Acceptance Factors”, welches sie im Rahmen von WinWind bzw. AcceptEE, einem vom Bundesamt für Naturschutz geförderten Projekt erarbeitet haben.

16 / 100