Tagung zur Reform des Finanzausgleichs 2019

26.06.2014 - 27.06.2014

Am 26./27. Juni 2014 findet an der FU Berlin (Dahlem) eine Tagung „Das Teilen beherrschen. Analysen zur Reform des Finanzausgleichs 2019“ statt.
Veranstalter sind Prof. Dr. Joachim Wieland (Uni Speyer), René Geißler (Bertelsmann-Stiftung), Felix Knuepling (Forum of Federations) und Prof. Dr. Sabine Kropp (FU Berlin).
Das Programm kann dem Flyer entnommen werden.

ZUM PAPERROOM

Fotos der Veranstaltung

Programm

Gegenstand der Tagung ist die bis 2020 anstehende Reform der Finanzverfassung in Deutschland. Zum Ende des Jahres 2019 treten sowohl das Maßstäbegesetz als auch das Finanzausgleichsgesetz sowie der Solidarpakt II außer Kraft. Damit muss eine tragende Säule des föderalen Systems neu verhandelt werden. Die geltende Finanzverteilung, in den 1960er Jahren konzipiert, hat sich zwar als anpassungsfähig erwiesen. Dennoch weist sie Mängel auf, die einer Korrektur bedürfen.

Die Forderung nach einer Novellierung der Finanzverfassung wird allenthalben erhoben. Etwaige Mängel und Korrekturbedarfe werden von den Ländern jedoch ganz unterschiedlich interpretiert. Mit den anstehenden Reformen müssen das Spannungsfeld von Solidarität und Eigenverantwortung, von Vielfalt und Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse sowie Kernaufgaben der öffentlichen Daseinsvorsorge neu bestimmt werden.

Wissenschaftler-/innen aus der Politik-, den Rechts-, Verwaltungs- und Wirtschaftswissenschaften sowie Praktiker-/innen erörtern vor diesem Hintergrund unterschiedliche Reformoptionen und ihre Umsetzungschancen. Verschiedene Eckpfeiler von Finanzausgleichssystemen werden zudem im internationalen Vergleich untersucht, um ein „Lernen“ von Erfahrungen anderer Bundesstaaten und einen breiten Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Tagungsprogramm

Donnerstag, 26. Juni 2014
9.30 Uhr – 10.00 Uhr
Eröffnung durch den Präsidenten der FU Berlin, Prof. Dr. Peter-André Alt
Einführung in das Thema durch die Veranstalter der Tagung

10.00 bis 12.00 Uhr
Panel 1: Rechtliche, politische und ökonomische Grundlagen der Reform

Kriterien einer Reform des Finanzausgleichs – verfassungsrechtliche Perspektiven
Prof. Dr. Stefan Korioth, LMU München

Sozialstaatliche Gerechtigkeit und Solidarität als Kriterien für eine Reform des Finanzausgleichs
Prof. Dr. Thomas O. Hueglin, Wilfrid Laurier University, Waterloo/Kanada

Wie können Föderalismusreformen gelingen? Erfahrungen aus der vergleichenden Forschung
Prof. Dr. Arthur Benz, TU Darmstadt

Kommentar: Prof. Dr. Wolfgang Renzsch,
Universität Magdeburg

Diskussion: Prof. Dr. Sabine Kropp, FU Berlin

Mittagspause von 12.00 bis 13.00 Uhr

13.00 bis 15.00 Uhr
Panel 2: Reformmodelle und ihre Auswirkungen

Vorschläge zur Neuordnung des Finanzausgleichs
Hans Eichel, Bundesminister der Finanzen a.D.

Vorschläge für eine bedarfsorientierte Neuordnung des Finanzausgleichs
Prof. Dr. Nathalie Behnke, Universität Konstanz

Effizienter Finanzausgleich? Grenzen und Möglichkeiten
Prof. Dr. Thomas Lenk, Universität Leipzig

Kommentar: Prof. Dr. Joachim Wieland,
Universität Speyer

Diskussion: Dr. René Geißler, Bertelsmann-Stiftung

Kaffeepause von 15.00 bis 15.30 Uhr

15.30 bis 17.30 Uhr
Panel 3: Perspektiven der Praxis

Schwierigkeiten und Chancen einer Reform des Finanzausgleichs – aus der Sicht des Geberlandes Bayern
MDg Dr. Winfried Brechmann, Staatskanzlei Bayern, München

Schwierigkeiten und Chancen einer Reform des Finanzausgleichs – aus der Sicht eines ostdeutschen Landes
Jens Bullerjahn, Finanzminister des Landes Sachsen-Anhalt, Magdeburg

Schwierigkeiten und Chancen einer Reform des Finanzausgleichs – aus der Sicht des Bundes
MDg Uwe Schröder, Bundesministerium der Finanzen, Berlin

Kommentar: Prof. Dr. Christian Waldhoff, HU Berlin

Diskussion: Prof. Dr. Georg Milbradt, Ministerpräsident des Landes Sachsen a.D.; Vorsitzender, Forum of Federations

 

Freitag, 27. Juni 2014
9.15 Uhr bis 11.00 Uhr
Panel 4: Comparative Perspectives I – Lessons for the German Equalization Scheme

Fiscal equalization – a cross-country comparison
Dr. Hansjörg Blöchliger, OECD Fiscal Relations Network, Paris

Local finances and fiscal equalization schemes in comparative perspective
Prof. Enid Slack, Ph.D., Toronto, Canada

Comment: Prof. Dr. Gisela Färber, Universität Speyer

Discussion: Prof. Dr. Roland Sturm, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

11.00 - 11.30 Uhr – Coffee Break

11.30 bis 13.00 Uhr
Panel 5: Comparative Perspectives II – Lessons for the German Equalization Scheme

Criteria for fiscal equalization: standardization of ‚demands‘ and ‚needs‘ of federal units
Prof. Dr. Giorgio Brosio, Turin, Italy

Debt rules and sanctions in comparative perspective
Dr. Ehtisham Ahmad, London School of Economics/Center for Development Research, University of Bonn

Comment: Dr. Hendrik Scheller, Universität Potsdam

Discussion: Felix Knüpling, Forum of Federations

13.00 Uhr – Closing of Conference

Tagungsort

Freie Universität Berlin
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin-Dahlem
Silberlaube, Seminarzentrum Raum L115

Anfahrt

Raum L115 befindet sich im Seminarzentrum der FU Berlin, im Erdgeschoss der Rost- und Silberlaube gegenüber der Mensa, direkt am Eingang Otto-von-Simson-Straße.

Die nächstgelegene U-Bahn Station ist Dahlem Dorf (U3).

Zeit & Ort

26.06.2014 - 27.06.2014

Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin-Dahlem, Silberlaube, Seminarzentrum Raum L115

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub