Springe direkt zu Inhalt

Workshop: Internationale Erfahrungen bei der Evaluation von Mindestlöhnen

Internationaler Workshop am 6. und 7. Oktober 2022 in Berlin

News vom 12.09.2022

Der Mindestlohn gehört zu den am meisten diskutierten Themen in der Arbeitsmarktpolitik. Ein Großteil der international publizierten Forschungsarbeiten untersucht die Mindestlöhne in den USA und in Großbritannien, zunehmend auch den deutschen Mindestlohn. Im Fokus des Workshops steht der aktuelle Forschungsstand zu den Effekten von Mindestlöhnen sowie die Anforderungen an ihre zuverlässige wissenschaftliche Evaluation. Dabei werden nicht nur die Erkenntnisse aus den zuvor genannten Ländern in den Blick genommen, sondern auch die Erfahrungen aus anderen europäischen Ländern. Von Interesse sind dabei neben Beschäftigungseffekten zudem die Auswirkungen auf Löhne und Lohnstrukturen, Produktivität, Gewinne, Preise oder auch soziale Indikatoren wie die Armutsgefährdung. Auch methodische Herausforderungen wie die Messung von Non-Compliance oder die Berechnung von Stundenlöhnen werden die Vorträge aufgreifen. Schließlich werden Erkenntnisse über die Auswirkungen der Corona-Pandemie für den Mindestlohnsektor beleuchtet.

Der Workshop wird auf Englisch stattfinden. Es wird eine Simultanübersetzung ins Deutsche geben.

Zum Programmablauf

Anmeldungen sind bis 21. September 2022 hier möglich:
registration@geschaeftsstelle-mindestlohn.de

8 / 97
Soziologie - Euiropäische Gesellschaften