Springe direkt zu Inhalt

Unterstützung ukrainischer Studierender

News vom 28.02.2022

Der Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin verurteilt den Angriff Russlands auf die Ukraine aufs Schärfste. Wir sind entsetzt über den Krieg, der einen eklatanten Bruch des Völkerrechts darstellt und durch nichts zu rechtfertigen ist. Gleichzeitig fordern wir ein Ende der kriegerischen Gewalt, eine Rückkehr zum verantwortungsbewussten Dialog und zur Achtung völkerrechtlicher Prinzipien (insbesondere den Schutz der Zivilbevölkerung).  

Wir sorgen uns um alle Einwohner*innen der Ukraine und besonders um die vom Krieg betroffenen Studierenden, Forschenden und ihre Familien. Ihnen allen gelten unsere uneingeschränkte Solidarität und unser Mitgefühl. Wir werden uns entsprechend darum bemühen, ukrainische Studierende und Wissenschaftler*innen in Visaangelegenheiten und in sozialen Belangen rund um ihr Studium oder ihre Forschungsaktivitäten intensiv zu unterstützen.

Wenn Sie als ukrainische Studierende an unserem Fachbereich von diesen Entwicklungen ganz unmittelbar betroffen sind, zögern Sie bitte nicht, sich direkt an ihre Lehrenden oder die Sekretariate ihres Instituts zu wenden. Wir werden versuchen, Sie so rasch und unkompliziert wie möglich zu unterstützen.

Der Dekan

21 / 95
Soziologie - Euiropäische Gesellschaften