Springe direkt zu Inhalt

Mind the (Gender) Gap between Pay and Pension

Dina Frommert, Christine Hagen, Ralf Himmelreicher (2021)

News vom 11.01.2022

In: Arbeit; 30(4): 307-332. DOI

Zusammenfassung

Der Beitrag zeigt auf Basis verschiedener Datensätze geschlechterbezogene Unterschiede (Gender Gaps) in Bezug auf Stundenlöhne, Arbeitszeiten und Erwerbsbiografien, ergänzt um Informationen zur unbezahlten Care-Arbeit. In einem zweiten Schritt werden Anwartschaften der Altersvorsorge in den verschiedenen Schichten sowie zu erwartende Alterseinkünfte insgesamt skizziert. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf einer differenzierten Betrachtung der Verteilung finanzieller Größen vor und nach der Verrentung im Lebenslauf von Frauen und Männern in Deutschland. Dabei wird deutlich, dass die Gender Gaps bei der zusätzlichen Altersvorsorge deutlich größer sind als bei der gesetzlichen Rentenversicherung.

65 / 97
Soziologie - Euiropäische Gesellschaften