Rezensionen

Rezensionen zu Hansjörg Dilger: Leben mit Aids. Krankheit, Tod und soziale Beziehungen in Afrika. Eine Ethnographie (Frankfurt: Campus, 2005)


Review in Anthropology and Medicine 15 (3) 2008 (Nadine Beckmann) (pdf)

Review in Anthropos 101 / 2006 (Alexander Rödlach) (pdf)


"The focus on personal, familial, and communal experiences of living with AIDS and the rural-urban comparison make this book a unique contribution to the growing body of thorough anthropological studies on the pandemic’s impact on people’s lives. [...] I fully recommend this book to anybody who is interested in the study of AIDS; it should certainly be standard reading for medical anthropology students, as well as people working in the development and implementation of HIV/AIDS policy." Anthropology & Medicine

"Insgesamt betrachtet liefert Dilger mit 'AIDS in Afrika' das bisher beste deutschsprachige Buch zum Thema. Niemand, der sich mit den sozialen Folgen der Epidemie beschäftigt, wird um eine Lektüre herumkommen." Peripherie

"“Der Autor widerspricht mit seiner Auseinandersetzung vorherrschenden stereotypen Darstellungen, sowohl von einem rückständigen Afrika, das sich allen wohlmeinenden AIDS-Präventionskampagnen widersetze, als auch von einem romantisierten-idealisierten Afrika, dessen Tradition von den westlichen Aktivisten zerstört werde." Curare

"Leben mit AIDS ist ein wissenschaftliches Buch, das es schafft, in klarer Sprache und mit zahlreichen Beispielen das Thema auch menschlich nahe zu bringen." Stichproben. Wiener Zeitschrift für kritische Afrikastudien

"…[E]in sehr komplexes Bild vom Leben mit dem Virus, der längst Teil der tansanischen Moderne ist." Afrikapost. Magazin für Politik, Wirtschaft und Kultur

"This study belongs to the larger body of literature dealing with the impact of the AIDS epidemic on the lives of individuals and their social networks. Such studies are invaluable for understanding general patterns as well as local characteristics of the epidemic and the human disaster it causes." Anthropos

"Der Ethnologe eröffnet neue Perspektiven, indem er die Betroffenen selbst sprechen lässt und genau zuhört. Dadurch wird deutlich, dass es im Zusammenhang mit HIV/AIDS noch viele bisher unbeachtete und verborgene Aspekte aufzudecken gibt." der überblick

"Afrika, so Dilger, erfordert im Kampf gegen Aids besonderes Einfühlungsvermögen in die Gefühlswelt und Traditionen seiner Menschen." Deutschlandfunk

"Das innovative Konzept dieser Forschungsarbeit besteht darin, städtische und ländliche Gebiete zu vergleichen, wobei Hansjörg Dilger die regionalen Interdependenzen durch Mobilität und Migration betont." afrika spectrum

"Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie die Menschen in Afrika darum kämpfen, ein besseres Verständnis der Krankheit zu erhalten und warum die Epidemie hier so extreme Ausmaße angenommen hat." Plus Minus. Informationsmagazin der AIDS-Hilfen Österreichs

SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture