Deutschlandfunk Kultur berichtet über den Briefwechsel von Hermann Borchardt und George Grosz

News vom 08.01.2020

Die Lesart des Deutschlandfunk Kultur hat über den Briefwechsel des Schriftstellers Hermann Borchardt mit dem Maler und Karikaturisten George Grosz berichtet. Zu hören sind Ausschnitte aus den Briefen, die am 1. Dezember 2019 von den Schauspielern Kirsten Block und Hermann Beyer in der Akademie der Künste gelesen wurden. Auch die Herausgeber Hermann Haarmann, Christoph Hesse und Lukas Laier kommen zu Wort. Der Briefwechsel ist vergangenen Herbst nach über drei Jahren Forschungsarbeit bei Wallstein in Göttingen erschienen.

"Die Lektüre des Briefwechsels [...] macht neugierig auf das was noch folgen soll", befindet Florenz Gilly. Zurzeit ist eine Edition der Werke Hermann Borchardts in Arbeit, die in fünf Bänden autobiographische Texte, Prosa, Dramatik und politische wie philosophische Schriften Hermann Borchardts beinhalten wird.

Link zum Dlf-Kulturbeitrag:
https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/01/07/der_briefwechsel_von_george_grosz_und_herrmann_borchardt_drk_20200107_1025_4b5a0916.mp3


Außerdem ist kürzlich eine Rezension des Briefwechsels in der taz am Wochenende erschienen:
https://taz.de/Archiv-Suche/!5648670&s=George%2BGrosz&SuchRahmen=Print/

1 / 7
Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS