Springe direkt zu Inhalt

International Neva Award für Prof. Barbara Pfetsch

Prof. Barbara Pfetsch erhält den Neva Award für Kommunikationstheorie

Prof. Barbara Pfetsch erhält den Neva Award für Kommunikationstheorie
Bildquelle: Svetlana Bodrunova

News vom 05.06.2019

Prof. Barbara Pfetsch hat im Rahmen der internationalen Konferenz Comparative Media Studies in Today‘s World (CMSTW) vom 16. bis 18. April 2019 an der St. Petersburg State University den Neva Award 2019 für Kommunikationstheorie erhalten. Der Preis wird jährlich von der School of Journalism & Mass Communications für besondere Forschungsleistungen im entsprechenden Bereich verliehen. Bei der Nominierung in der Kategorie Theorie ging Barbara Pfetsch als Preisträgerin hervor. Der Direktor der School of Journalism & Mass Communications, Prof. Anatoly S. Puyu überreichte ihr die Urkunde und die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde.

Zuvor hatte Barbara Pfetsch bei der Eröffnung der Konferenz am 16. April die Keynote zum Thema Liberal Democracy in Times of Dissonance, Disconnection and Noise – Implications for Comparative Political Communication Research gehalten. Die CMSTW Konferenz zielt darauf ab, soziologische, wirtschaftliche, psychologische, kommunikative und technologische Perspektiven auf Journalismus und öffentliche Kommunikation zusammenzubringen. Die Beziehungen zwischen sozialen Gruppen, Medienmärkten und Kommunikationstechnologien zu reflektieren, ist dabei besonders bedeutsam. In diesem Jahr fand die internationale Konferenz bereits zum siebten Mal statt.

20 / 20
Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS