Springe direkt zu Inhalt

DVPW-Tagung am OSI: In-/Stabilitäten - Sozialpolitik in der Ära Merkel und im europäischen Vergleich

Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft

Am 28. & 29. April tagt der Arbeitskreis Wohlfahrtstaatsforschung der deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft im Otto-Suhr-Institut

News vom 21.03.2022

In-/Stabilitäten: Sozialpolitik in der Ära Merkel und im europäischen Vergleich

Tagung des AK Wohlfahrtsstaatsforschung in der DVPW, 28./29. April 2022, Berlin

Anmeldung Wenn Sie ohne eigenen Beitrag an der Tagung teilnehmen möchten, ist dies im Rahmen der räumlichen Kapazitätsgrenzen möglich. Bitte melden Sie sich per Mail bei jana.windwehr@fu-berlin.de. Eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben.


Programm Do, 28.4.2022

Ab 13.30 Uhr: Anmeldung

14.00 Uhr: Begrüßung 

Miriam Hartlapp/Jana Windwehr, FU Berlin

14.30 Uhr: Panel 1 – Stabilität und Instabilität in Deutschland und Europa

Zwischen sozialpolitischen Geländegewinnen und verfestigter Ungleichheit - Eine sozialpolitische Einordnung der Merkel-Jahre

Antonio Brettschneider, TH Köln

Selective Social Stability – Conserving National Systems in an Integrating Europe

Dominic Afscharian, Universität Tübingen

Anhörungen von Verbänden in Bundestagsauschüssen – Kontinuität trotz Politikwandel?

Florian Blank, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf

16.00 Uhr: Kaffeepause 

16.30 Uhr: Panel 2 – Arbeitsmarktpolitik 

Von Hartz IV zum Bürgergeld – Öffentliche Meinung zu Transferleistungen für Arbeitslose im Wandel

Christof Wittmaack, Universität Bremen

Arbeitsmarktpolitik in der Ära Merkel

Michaela Schulze/Sebastian Brandl, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit Schwerin

Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung: Wie hat sich die Erwerbstätigkeit verändert?

Charlotte Fechter, Universität Koblenz-Landau

Ende des ersten Tages gegen 18.00 Uhr. Im Anschluss Möglichkeit zum gemeinsamen Abendessen


Fr, 29.4.2022 09.00 Uhr: Keynote

Sozialpolitik in der Ära Merkel: ein datengestütztes Resümee

Jutta Schmitz-Kießler, Institut Arbeit und Qualifikation/Universität Duisburg-Essen

10.00 Uhr: Kaffeepause

10.30 Uhr: Panel 3 – Neue Herausforderungen und Bewältigungsmuster

The electoral consequences of welfare state changes: a sober look at the evidence

Leo Ahrens, FU Berlin

Human right, legal standard or social benefit? Regulating asylum seekers’ and refugees’ access to health care

Mechthild Roos, Universität Augsburg

Care-Politik in der Ära Merkel

Diana Auth, FH Bielefeld/Almut Peuckert, Universität Hamburg

Gegen 12.00 Uhr: Verabschiedung, Ende der Veranstaltung bei Kaffee/Imbiss


Anmeldung

Wenn Sie ohne eigenen Beitrag an der Tagung teilnehmen möchten, ist dies im Rahmen der räumlichen Kapazitätsgrenzen möglich. Bitte melden Sie sich per Mail bei jana.windwehr@fu-berlin.de. Eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben.

Ort und Anfahrt

Die Tagung findet im Senatssaal der Freien Universität im Henry-Ford-Bau, Garystraße 35 in 14195 Berlin-Dahlem statt. Mit der U3 erreichen Sie den nahegelegenen Bahnhof Freie Universität (Thielplatz). Bei Anfahrt mit dem Pkw stehen im Bereich der Ihnestraße Parkplätze zur Verfügung. Einen Lageplan des Geländes finden Sie unter: https://www.fu-berlin.de/sites/hfb/anfahrt/index.html.

3 / 50