Springe direkt zu Inhalt

Geschichte und Theorie der Europäischen Integration

(15001)

TypPS/TWA
Dozent/inProf. Dr. Tanja Börzel, Vera van Hüllen
Freie Plätzeja
RaumIhnestr. 21 E
Beginn19.04.2007
Zeit

Do. 8.30-12 Uhr

Kenntnisse über die Geschichte des Integrationsprozesses und das Verständnis der Theorien der Integration sind zentrale Voraussetzungen für die Analyse der aktuellen Entwicklungen der Europäischen Integration und der Europäischen Union (EU). In dem Proseminar sollen deshalb die wesentlichen Etappen des Integrationsprozesses seit dem Ende des zweiten Weltkrieges aufgearbeitet und zugleich ein Überblick über die Entwicklung der Theorien der Integration gegeben werden. Das Hauptinteresse liegt dabei weniger auf der Ereignisgeschichte als in der Analyse der Faktoren, die sich fördernd oder bremsend auf die Dynamiken des Integrationsprozesses ausgewirkt haben sowie den Aufbau und die Funktionsweise der EU bestimmen. Darüber hinaus sollen die Wechselwirkungen zwischen historischen Entwicklungen und der theoretischen Erfassung des Integrationsprozesses analysiert werden. Den zweiten Schwerpunkt des Proseminars bilden die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens (TWA). Sie erhalten eine Einführung in den Instrumentenkasten der Politikwissenschaften, den sie am Beispiel der thematischen Schwerpunkte des Seminars in der Praxis erproben werden.

Literatur zur Einführung in die Seminarproblematik:

  • Tömmel, Ingeborg (2005) Das politische System der EU, München: Oldenbourg, 2. Auflage.
  • Bache, Ian, and George, Stephen (2006) Politics in the European Union, Oxford: Oxford  University Press,2nd edition.
  • Schlichte, Klaus (1999) Einführung in die Arbeitstechniken der Politikwissenschaft, Opladen: Leske +Budrich.