Springe direkt zu Inhalt

21. Februar, 19:00 Uhr im Deutschen Theater | Von der Gier zur Gegenseitigkeit? Zur aktuellen Diskussion über ethnologische Objekte

Prof. Dr. Cilja Harders im Gespräch mit Paola Ivanov, Leiterin des Projekts "Umstrittenes Eigentum" im SFB 1171 "Affective Societies"

News vom 16.02.2022

Wann: 21. Februar 19 Uhr
Wo: Deutsches Theater, Schumannstraße 13a 10117 Berlin

Zum Thema:

Von der Gier zur Gegenseitigkeit? Zur aktuellen Diskussion über ethnologische Objekte

Europäische Kolonisatoren zogen raubend durch die unterworfenen Länder und viele Objekte landeten danach in deutschen und europäischen Museen. Soll man sie zurückgeben? Geht das überhaupt? Oder sind das falsche Dichotomien, die in gewisser Weise wiederum europäische Befindlichkeiten ins Zentrum der Diskussion setzen? Im Gespräch mit Cilja Harders lotet Paola Ivanov die Untiefen der aktuellen Restitutionsdiskussion aus und fordert nachdrücklich dazu auf, westlich-europäische Perspektiven zu „provinzialisieren“ und in eine Begegnung mit Anderen einzutreten, die die Voraussetzung für eine ernsthafte Ent-Kolonisierung der Museen und unseres Denkens ist.

Paola Ivanov ist die Kuratorin der Sammlungen Ost- / Nordost- / Zentral- / Südafrika des Ethnologischen Museums, Privatdozentin am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie und leitet im SFB 1171 „Affective Societies“ ein Projekt über „Umstrittenes Eigentum“.

Cilja Harders ist Professorin für Politikwissenschaft und Leiterin der Arbeitsstelle für Politik im Maghreb, Mashreq und Golf an der Freien Universität Berlin.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Sonderforschungsbereich „Affective Societies“ statt und wird gefördert von der DFG - Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Für den Einlass gilt die 2G-Plus Regel. Das Tragen einer FFP2 Maske ist für den gesamten Besuch erforderlich. Bitte informieren Sie sich vor der Veranstaltung über die aktuellen Hygiene-Regelungen des Deutschen Theaters: https://www.deutschestheater.de/service/theater-und-corona/

Der Eintritt ist frei. Eine vorherige Anmeldung beim Deutschen Theater ist nicht notwendig.Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.deutschestheater.de/programm/spielplan/mit-wundern-rechnen-ivanov/5793/

Social Media:

Instagram @arbeitsstelle_mmg

Facebook @OSIMMG

15 / 100