Springe direkt zu Inhalt

5. Mai im Deutschen Theater | Gespräch mit Birgit Sauer

Deutsches Theater Gespräch mit Birgit Sauer

Deutsches Theater Gespräch mit Birgit Sauer

Sterben? Kämpfen? Leben wie ein echter Mann - Affekt, Männlichkeit und die Rechte in Deutschland und Österreich

Das Gespräch mit Birgit Sauer und Cilja Harders ist ein Teil der Gesprächsreihe "Mit Wundern Rechnen", mitorganisiert von dem Sonderforschungsbereich "Affective Societies".

News vom 27.04.2022

Wir freuen uns sehr, Sie und Euch zum Gespräch mit Birgit Sauer in das Deutsche Theater einzuladen. 

Wann: Donnerstag, 5. Mai 2022, 19 Uhr Wo: Deutsches Theater, Schumannstraße 13a 10117 Berlin  

Was haben Affekt und Männlichkeit miteinander zu tun? Warum interessieren sich rechte Bewegungen und Parteien in Österreich und Deutschland so sehr für die Geschlechterverhältnisse? Warum bekämpfen sie den Feminismus und den "Genderismus", wie sie es gern nennen? Birgit Sauer ist Professorin für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Governance und Geschlecht an der Universität Wien. Sie leitet dort einen Forschungsschwerpunkt zum Thema "Gender, Affect, Politics, State" (GAPS). Im Gespräch mit Cilja Harders von der Freien Universität Berlin geht sie der Frage nach, was es mit den rechten Ideen zur Männlichkeit auf sich hat. 

Das Tragen einer medizinischen oder FFP2 Maske ist für den gesamten Besuch erforderlich. Die Testpflicht entfällt. Bitte informieren Sie sich vor der Veranstaltung über die aktuellen Hygiene-Regelungen des Deutschen Theaters: https://www.deutschestheater.de/service/theater-und-corona/ 

Der Eintritt ist frei. Eine vorherige Anmeldung beim Deutschen Theater ist nicht notwendig.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.deutschestheater.de/programm/spielplan/mit-wundern-rechnen-sauer/5990/

1 / 100