Springe direkt zu Inhalt

Demokratie um 12: "Digitale Demokratie"

Digitale Demokratie: Parteien und Politische Kommunikation in der Pandemie

Digitale Demokratie: Parteien und Politische Kommunikation in der Pandemie

News vom 25.06.2021

Demokratie um 12 legt in dieser Ausgabe den Fokus auf die aktuellen Herausforderungen eines Wahljahres in Pandemiezeiten.

Aktuelle Erfahrungen mit digitalen Parteitagen oder Landtagswahlen unter Pandemiebedingungen beeinflussen den politischen Diskurs. Welche Auswirkungen hat das auf die Wahlentscheidungen? Mit unseren Gästen diskutierten wir einige Fragestellungen zum Thema.  

Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus dem Digitalisierungsschub für die Demokratie? Können digitale Beteiligungsformate dazu führen, dass in der Pandemie wieder mehr Menschen direkt an politischen Prozessen teilhaben? Was bleibt auf der Strecke, wenn der politische Diskurs vorwiegend auf digitalen Kanälen stattfindet?

Unter dem Titel "Digitale Demokratie: Parteien und Politische Kommunikation in der Pandemie" diskutierten wir mit folgenden Gästen über die Gestaltungsmöglichkeiten und Herausforderungen:

Prof. Dr. Thorsten Faas, Professor für Politische Soziologie der Bundesrepublik Deutschland, Freie Universität Berlin,
Dr. Anna-Katharina Meßmer, Stiftung Neue Verantwortung,
Frank Stauss, Geschäftsführender Gesellschafter der Agentur Richel, Stauss.

Begrüßung: Staatssekretärin Heike Raab, Bevollmächtigte des Landes beim Bund und für Europa

Moderation: Shelly Kupferberg

Die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier.

11 / 100
Debatte Dahlem
unter 3 - Der Phoenix-Politik-Podcast mit Thorsten Faas und Erhard Scherfer