Neue Publikation: Artikel zum Verhältnis von populistischen Einstellungen und politischen Präferenzen

News vom 15.08.2019

Warum kommen populistische Parteien so gut bei ihren Wähler*innen an? Liegt es an dem populistischen Politikverständnis dieser Wählerschaft oder an den thematischen Präferenzen? In ihrem neu erschienenen Paper „Between Thin- and Host-Ideologies: How Populist Attitudes Interact with Policy Preferences in Shaping Voting Behaviour“ gehen Nicole Loew und Thorsten Faas genauer auf das Zusammenspiel dieser beiden Wahlmotive ein. Anhand der Wählerschaft der Alternativen für Deutschland und der Partei Die Linke bei der Bundestagswahl 2017 zeigen die Autor*Innnen, dass populistische Einstellungen fehlende inhaltliche Überzeugungen für eine Partei kompensieren können und ihre Wahl so wahrscheinlicher machen.

Zum Artikel in der Representation geht es hier.

26 / 100
Debatte Dahlem
unter 3 - Der Phoenix-Politik-Podcast mit Thorsten Faas und Erhard Scherfer