Prof. Dr. Thorsten Faas

faas57

Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Arbeitsstelle Politische Soziologie der Bundesrepublik Deutschland

Professor und Leiter der Arbeitsstelle

Adresse
Ihnestraße 21
Raum 103
14195 Berlin
Fax
(030) 838 54960

Sprechstunde

dienstags von 11 bis 12 Uhr
Bitte tragen Sie sich bei doodle ein: https://doodle.com/poll/uqyqatduntcbzmbe

Seit 1. Oktober 2017 Professur für Politikwissenschaft im Bereich "Politische Soziologie der Bundesrepublik Deutschland" an der Freien Universität Berlin

2012 bis 2017 Professor für Politikwissenschaft im Bereich „Empirische Politikforschung“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2009 bis 2012 Juniorprofessor für Politikwissenschaft, insbesondere Wählerverhalten an der Universität Mannheim

2008/2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft I – Politische Soziologie, Universität Mannheim

2008 Promotion an der Universität Duisburg-Essen, Thema der Arbeit: „direkte und indirekte Erfahrungen von Arbeitslosigkeit und ihre politischen Folgen in Ost- und Westdeutschland“

2003 bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft, Universität Duisburg-Essen

2001 bis 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politikwissenschaft II, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

2000/2001 Master’s Studiengang “European Politics and Policy” an der London School of Economics and Political Science (LSE), Abschluss des Master of Science, Thema der Abschlußarbeit: Why Do MEPs Defect? An Analysis of Party Group Cohesion in the 5th European Parliament

1996 bis 2000 Studium der Diplom-Politikwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

1995 Abitur am Staatlichen Gymnasium Kirn (Rheinland-Pfalz)


Ausführlicher Lebenslauf

Schriftenverzeichnis als PDF


Monografien und Herausgeberschaften

Thorsten Faas, Oscar W. Gabriel, Jürgen Maier (Hrsg.): Handbuch der politikwissenschaftlichen Einstellungs- und Verhaltensforschung, Baden-Baden: Nomos, im Erscheinen.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: TV-Duelle, Wiesbaden: SpringerVS, im Erscheinen.

Andreas M. Wüst, Thorsten Faas: Politische Einstellungen von Menschen mit Migrationshintergrund, Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung, 2018.

Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier (Hrsg.): Merkel gegen Steinbrück: Analysen zum TV-Duell vor der Bundestagswahl 2013, Wiesbaden: SpringerVS, 2017.

Thorsten Faas, Dietmar Molthagen, Tobias Mörschel (Hrsg.): Demokratie und Demoskopie: Machen Zahlen Politik? Wiesbaden: SpringerVS, 2017.

Thorsten Faas, Mona Krewel: Eine komplexe Dreiecksbeziehung: Politik – Medien – Bürger_innen und ihre wechselseitigen Einflüsse, Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung, 2017.

Thorsten Faas, Christian Huesmann: Die Bürgerbeteiligung zum Klimaschutzplan 2050: Ergebnisse der Evaluation, Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, 2017.

Sigrid Roßteutscher, Thorsten Faas, Ulrich Rosar (Hrsg.): Bürgerinnen und Bürger im Wandel der Zeit: 25 Jahre Wahl- und Einstellungsforschung in Deutschland, Wiesbaden: SpringerVS, 2016.

Thorsten Faas, Andreas Paust, Anna Renkamp: Das Beteiligungsverfahren zum Transparenzgesetz Rheinland-Pfalz: Evaluation des partizipativen Gesetzgebungsverfahrens. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, 2016.

Thorsten Faas, Benjamin C. Sack: Politische Kommunikation in Zeiten von Social Media, Bonn: BAPP, 2016.

Michaela Maier, Jürgen Maier, Thorsten Faas (Hrsg.): Schwerpunktthema: Rezeption und Wirkung von TV-Debatten, in: Politische Psychologie (Sonderheft), 4, 2015.

Thorsten Faas, Cornelia Frank, Harald Schoen (Hrsg.): Politische Psychologie: Ein interdiszipli­näres Forschungsparadigma zur Erklärung politischer Phänomene (PVS Sonderheft 50), Baden-Baden: Nomos, 2015.

Sigrid Roßteutscher, Thorsten Faas, Kai Arzheimer (Hrsg.): Voters and Voting in Germany’s Multi-level System, in: German Politics (Special Issue), 24, 2015.

Thorsten Faas, Kai Arzheimer, Sigrid Roßteutscher, Bernhard Weßels (Hrsg.): Koalitionen, Kandidaten, Kommunikation: Analysen zur Bundestagswahl 2009, Wiesbaden: SpringerVS 2013.

Kai Arzheimer, Thorsten Faas, Ulrich Rosar, Sigrid Roßteutscher (Hrsg.): Innovative Methoden der Wahl- und Einstellungsforschung, in: methoden – daten – analysen: Zeitschrift für Empirische Sozialforschung (Themenheft), 6, 2012, S. 67–244.

Thorsten Faas: Arbeitslosigkeit und Wählerverhalten: Direkte und indirekte Wirkungen auf Wahlbe­teiligung und Parteipräferenzen in Ost- und Westdeutschland, Baden-Baden: Nomos 2010.

Thorsten Faas, Kai Arzheimer, Sigrid Roßteutscher (Hrsg.): Information – Wahrnehmung – Emotion: Politische Psychologie in der Wahl- und Einstellungsforschung, Wiesbaden: VS 2010.


Beiträge in Fachzeitschriften mit Peer Review
(* Zeitschriften im Social Science Citation Index)

Nicole Loew, Thorsten Faas: Between Thin- and Host-ideologies: How Populist Attitudes Interact with Policy Preferences in Shaping Voting Behaviour, in: Representation, https://doi.org/10.1080/00344893.2019.1643772.

(*) Thorsten Faas, Tristan Klingelhöfer: The more things change, the more they stay the same? The German federal election of 2017 and its consequences, in: West European Politics, 42, 2019, S. 914–926.

(*) Jochen Mayerl, Thorsten Faas: Campaign Dynamics of Cognitive Accessibility of Political Judgments: Measuring the Impact of Campaigns and Campaign Events using Response Latencies in two German Rolling Cross Section Studies, in: Quality and Quantity, 52, 2018, S. 1575–1592.

(*) Jürgen Maier, Thorsten Faas, Berthold Rittberger, Jessica Fortin-Rittberger, Kalliope Agapiou Josifides, Susan Banducci, Paolo Bellucci, Magnus Blomgren, Inta Brikse, Karol Chwedczuk-Szulc, Marina Costa Lobo, Mikołaj Cześnik, Anastasia Deligiaouri, Tomaž Deželan, Wouter deNooy, Aldo Di Virgilio, Florin Fesnic, Danica Fink-Hafner, Marijana Grbeša, Carmen Greab, Andrija Henjak, David Nicolas Hopmann, David Johann, Gábor Jelenfi, Jurate Kavaliauskaite, Zoltan Kmetty, Sylvia Kritzinger, Pedro C. Magalhães, Vincent Meyer, Katia Mihailova, Mihail Mirchev, Ville Pitkänen, Aine Ramonaite, Theresa Reidy, Marek Rybar, Carmen Sammut, José Santana-Pereira, Guna Spurava, Lia-Paschalla Spyridou, Adriana Stefanel, Václav Štětka, Aleksander Surdej, Róbert Tardos, Dimitris Trimithiotis, Christiano Vezzoni, Aneta Világi, Gergo Zavecz: This time it’s different? Effects of the Eurovision Debate on young citizens’ and its consequence for EU democracy – evidence from a quasi-experiment in 24 countries, in: Journal of European Public Policy, 25, 2018, S. 606–629.

Jürgen Maier, Berthold Rittberger, Thorsten Faas: Debating Europe: Effects of the “Eurovision Debate” on EU Attitudes of Young German Voters and the Moderating Role Played by Political Involvement, in: Politics and Governance, 4, 2016, S. 55–68.

(*) Julia Partheymüller, Thorsten Faas: The Impact of Online versus Offline Campaign Information on Citizens’ Knowledge, Attitudes and Political Behaviour: Comparing the German Federal Elections of 2005 and 2009, in: German Politics, 24, 2015, S. 507–524.

(*) Thorsten Faas: Bring the State (Information) in: Campaign Dynamics in the Run-up to a German Referendum, in: Electoral Studies, 38, 2015, S. 226–237.

(*) Thorsten Faas: The German Federal Election of 2013: Merkel’s Triumph, the Disappearance of the Liberal Party, and Yet Another Grand Coalition, in: West European Politics, 38, 2015, S. 238–247.

(*) Sigrid Roßteutscher, Thorsten Faas, Kai Arzheimer: Voters and Voting in Multilevel Systems – An Introduction, in: German Politics, 24, 2015, S. 1–7.

(*) Sigrid Roßteutscher, Thorsten Faas: Multi-Level Voting: A Stabilising Force or a Push towards Increasing Voter Volatility? In: German Politics, 24, 2015, S. 26–45.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: The Impact of Personality on Viewers’ Reactions to Negative Candidate Statements in Televised Debates, in: Politische Psychologie, 4, 2015, S. 169–187.

Thorsten Faas, Judith Schliephake: Affective Intelligence und Debattenrezeption: Eine experimen­telle Studie zum Einfluss von Emotionen auf die Informationsverarbeitung und Entschei­dungsfindung am Beispiel eines Fernsehduells, in: Politische Psychologie, 4, 2015, S. 252–274.

Thorsten Faas, Johannes N. Blumenberg: Die Vermessung der Dynamik: Eine rollierende Panelstu­die im Vorfeld der baden-württembergischen Landtagswahl 2011, in: methoden – daten – analysen: Zeitschrift für Empirische Sozialforschung, 6, 2012, S. 157–183.

Kai Arzheimer, Thorsten Faas, Ulrich Rosar, Sigrid Roßteutscher: Vorwort zum Sonderheft, in: methoden – daten – analysen: Zeitschrift für Empirische Sozialforschung, 6, 2012, S. 69–72.

(*) Jürgen Maier, Thorsten Faas: ‘Miniature Campaigns’ in Comparison: The German Televised Debates, 2002–09, in: German Politics, 20, 2011, S. 75–91.

(*) Thorsten Faas, Sascha Huber: Experimente in der Politikwissenschaft: Vom Mauerblümchen zum Mainstream, in: Politische Vierteljahresschrift, 51, 2010, S. 721–749.

(*) Thorsten Faas: Sprouting Coalitions, Drooping Social Democrats: The German Federal Election of 2009, in: West European Politics, 33, 2010, S. 894–903.

(*) Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Die Politische Vierteljahresschrift im Urteil der Pro­fession: Ergebnisse einer Umfrage unter den Mitgliedern der DVPW, in: Politische Viertel­jahresschrift, 50, 2009, S. 627–645.

(*) Thorsten Faas, Christian Mackenrodt, Rüdiger Schmitt-Beck: Polls That Mattered: Effects of Media Polls on Voters’ Coalition Expectations and Party Preferences in the 2005 German Par­liamentary Election, in: International Journal of Public Opinion Research,20, 2008,
S. 299–325.

(*) Jürgen Maier, Marcus Maurer, Carsten Reinemann, Thorsten Faas: Reliability and Validity of Real-Time Response Measurement: A Comparison of Two Studies of a Televised Debate in Germany, in: International Journal of Public Opinion Research,19, 2007, S. 53–73.

(*) Thorsten Faas, Harald Schoen: The Importance of Being First: Effects of Candidates’ List Posi­tions in the 2003 Bavarian State Election, in: Electoral Studies, 25, 2006, S. 91–102.

Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas: The Campaign and its Dynamics at the 2005 German General Election, in: German Politics, 15, 2006, S. 393–419.

Thorsten Faas, Harald Schoen: Putting a Questionnaire on the Web is not enough: A Comparison of Online and Offline Surveys Conducted in the Context of the German Federal Election 2002, in: Journal of Official Statistics, 22, 2006, S. 177–190.

Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas, Christian Holst: Der Rolling Cross-Section Survey – ein In­strument zur Analyse dynamischer Prozesse der Einstellungsentwicklung: Bericht zur ersten deutschen RCS-Studie anlässlich der Bundestagswahl 2005, in: ZUMA-Nachrichten, 58, 2006, S. 13–49.

(*) Harald Schoen, Thorsten Faas: When Methodology Interferes With Substance: The Difference of Attitudes toward E-Campaigning and E-Voting in Online and Offline Surveys, in: Social Science Computer Review, 23, 2005, S. 326–333.

Carsten Reinemann, Jürgen Maier, Thorsten Faas, Marcus Maurer: Reliabilität und Validität von RTR-Messungen: Ein Vergleich zweier Studien zur zweiten Fernsehdebatte im Bundestags­wahlkampf 2002, in: Publizistik, 50, 2005, S. 56–73.

(*) Thorsten Faas, Jürgen Maier: Mobilisierung, Verstärkung, Konversion? Ergebnisse eines Expe­riments zur Wahrnehmung der Fernsehduelle im Vorfeld der Bundestagswahl 2002, in: Politi­sche Vierteljahresschrift, 45, 2004, S. 55–72.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Chancellor-Candidates in the 2002 Televised Debates, in: German Politics, 13, 2004, S. 300–316.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Debattenwahrnehmung und Kandidatenorientierung: Eine Analyse von Real-Time-Response- und Paneldaten zu den Fernsehduellen im Bundestagswahlkampf 2002, in: Zeitschrift für Medienpsychologie, 16, 2004, S. 26–35.

(*) Thorsten Faas: To Defect or Not to Defect? National, Institutional and Party Group Pressures on MEPs and Their Consequences for Party Group Cohesion in the EP, in: European Journal of Political Research, 42, 2003, S. 841–866.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: The Affected German Voter: Televized Debates, Follow-up Communi­cation and Candidate Evaluations, in: European Journal of Communication Research, 28, 2003, S. 383–404.

Thorsten Faas: Offline rekrutierte Access Panels: Königsweg der Online-Forschung? In: ZUMA-Nachrichten, 53, 2003, S. 58–76.

Thorsten Faas: Umfragen im Umfeld der Bundestagswahl 2002: Offline und Online im Vergleich, in: ZA-Informationen, 52, 2003, S. 120–135 [nachgedruckt in: Stadtforschung und Statistik, 2004, S. 35–42].

Thorsten Faas: Why Do MEPs Defect? An Analysis of Party Group Cohesion in the 5th European Parliament, in: European Integration online Papers (EIoP), 6, 2002, abrufbar unter http://eiop.or.at/eiop/pdf/2002-002.pdf.

Thorsten Faas, Andreas M. Wüst: The Schill Factor in the Hamburg State Election 2001, in: German Politics, 11, 2002, S. 1–20.


Beiträge in sonstigen Fachzeitschriften

Marc Debus, Thorsten Faas: Die hessische Landtagswahl vom 28. Oktober 2018: Fortsetzung der schwarz-grünen Wunschehe mit starken Grünen und schwacher CDU, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 50, 2019, S. 245–262.

Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier, Simon Richter: Populismus in Echtzeit: Analyse des TV-Duells und des TV-Fünfkampfs im Vorfeld der Bundestagswahl 2017, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 67, 44-45/2017, S. 17–24.

Claudia Landwehr, Thorsten Faas, Philipp Harms: Bröckelt der Verfahrenskonsens? Einstellungen zu politischen Entscheidungen und demokratischen Entscheidungsverfahren in Zeiten des Populismus, in: Leviathan, 45, 2017, S. 35–54.

Thorsten Faas: Zur Wahrnehmung und Glaubwürdigkeit von Umfragen aus Sicht der Bürger: Ein Test zweier notwendiger Bedingungen für Umfrageeffekte, in: Zeitschrift für Parlaments­fragen, 46, 2015, S. 692–707.

Thorsten Faas, Sascha Huber: Haben die Demoskopen die FDP aus dem Bundestag vertrieben? Ergebnisse einer experimentellen Studie, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 46, 2015, S. 746–759.

Thorsten Faas: Vor- und Nachteile einer Wahlpflicht, in: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, 10, 2015, S. 17–19.

Thorsten Faas: Zur Wahrnehmung und Wirkung von Meinungsumfragen, in: Aus Politik und Zeitge­schichte, B43-45, 2014, S. 3–10.

Daniela Hohmann, Thorsten Faas: „Das weiß ich von Facebook!“ – Politische Informationspoten­ziale in sozialen Online-Netzwerken im Kontext der Bundestagswahl 2013, in: Der Bürger im Staat, 64, 2014, S. 221–230.

Thorsten Faas, Sven Vollnhals: Methoden der Politikwissenschaft, in: Politische Bildung (Themen­heft: Kursbuch Politikwissenschaft), 47, 2014, S. 116–130.

Thorsten Faas: Die hessische Landtagswahl vom 22. September 2013: Schwarz-grüne „hessische Verhältnisse“, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 45, 2014, S. 349–365.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Wahlkämpfe im Miniaturformat: Fernsehdebatten und ihre Wirkung am Beispiel des TV-Duells 2013 zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück, in: Informa­tion. Wissenschaft & Praxis, 65, 2014, S. 163–168.

Jürgen Maier, Thorsten Faas, Michaela Maier: Aufgeholt, aber nicht aufgeschlossen: Ausgewählte Befunde zur Wahrnehmung und Wirkung des TV-Duells 2013 zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 45, 2014, S. 38–54.

Thorsten Faas, Daniela Hohmann: Die Schlandkette war nicht entscheidend, in: Berliner Republik, 5/2014, S. 72–73.

Thorsten Faas: Thinking about Wahlpflicht: Anmerkungen zu einer überfälligen Diskussion, in: Zeit­schrift für Politikwissenschaft, 22, 2012, S. 407–418.

Johannes N. Blumenberg, Thorsten Faas: Abstimmung gut, alles gut? Einstellungen und Emotionen zu Stuttgart21, in: Der Bürger im Staat, 3/2012, S. 182–187.

Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas, Ansgar Wolsing: Dynamische Analyse von Wahlkampf­prozessen: Rolling Cross-Section Survey, in: Stadtforschung und Statistik, 2/2010, S. 32–44.

Harald Schoen, Thorsten Faas: Selbst für den Titan zu viel! Zur Wirkung von Aufrufen Prominenter zur Beteiligung bei der Europawahl 2009, in: Zeitschrift für Politikberatung, 2, 2009,
S. 525–532.

Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas: Die hessische Landtagswahl vom 18. Januar 2009: der „ewige Koch“, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 40, 2009, S. 358–370.

Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas: Die hessische Landtagswahl vom 27. Januar 2008: Wieder­kehr der „hessischen Verhältnisse“, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 40, 2009, S. 16–34.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Die PVS und die deutsche Politikwissenschaft: Kurzbericht zur Umfrage unter den Mitgliedern der DVPW, in: Politikwissenschaft – Rundbrief der Deut­schen Vereinigung für Politische Wissenschaft, 139, 2008, S. 33–35.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Die deutsche Politikwissenschaft und ihre Publikationen – Ist und Soll: Ergebnisse einer Umfrage unter den Mitgliedern der DVPW, in: Politikwissenschaft – Rundbrief der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, 139, 2008, S. 166–176.

Rüdiger Schmitt-Beck, Christian Mackenrodt, Thorsten Faas: Hintergründe kommunaler Wahlbetei­ligung: Eine Fallstudie zur Kommunalwahl 2004 in Duisburg, in: Zeitschrift für Parlaments­fragen, 39, 2008, S. 561–580.

Christian Holst, Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas: Kampagnendynamik: Der Nutzen des Rolling-Cross-Section Designs für die Kommunikationsforschung mit einem Beispiel aus der Wahlforschung, in: planung&analyse, 5, 2006, S. 54–58.

Thorsten Faas, Ansgar Wolsing, Christian Schütz: Wartest du noch oder klickst du schon? Erfahrun­gen mit einer Online-Befragung von Direktkandidaten der nordrhein-westfälischen Landtags­wahl 2005, in: Essener Unikate, 28, 2006, S. 76–85.

Harald Schoen, Thorsten Faas: Reihenfolgeeffekte bei der bayerischen Landtagswahl 2003: Die Ersten werden die Ersten sein, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 36, 2005, S. 100–116.

Thorsten Faas: Online or Not Online? A Comparison of Offline and Online Surveys Conducted in the Context of the 2002 German Federal Election, in: BMS – Bulletin de Methodologie So­ciologique, 82, 2004, S. 42–57.

Thorsten Faas: E-Mail-Befragungen von Direktkandidaten: Methodische Erfahrungen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 34, 2003,
S. 720–729.


Beiträge in Sammelbänden

Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas: Wie frei und fair war die Bundestagswahl 2017? Elektorale Integrität aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger, erscheint in: Harald Schoen, Bernhard Weßels (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2017, Wiesbaden: SpringerVS.

Jochen Mayerl, Thorsten Faas: Quantitative Analyse von Twitter und anderer usergenerierter Kommunikation, in: Nina Baur, Jörg Blasius (Hrsg.): Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung, Wiesbaden: Springer VS, 2019, S. 1027–1040.

Simon Richter, Berend Barkela, Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier: TV-Duelle, in: Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Harald Schoen, Bernhard Weßels, Christof Wolf et al. (Hrsg.): Zwischen Polarisierung und Beharrung: Die Bundestagswahl 2017, Baden-Baden: Nomos, 2019, 309–323.

Dominic Nyhuis, Thorsten Faas: Twitter als Spiegel öffentlicher Meinung? Die Schätzung politischer Bewertungen auf Twitter mittels halbautomatischer Verfahren, in: Andreas Blätte, Joachim Behnke, Kai-Uwe Schnapp, Claudius Wagemann (Hrsg.): Computational Social Science: Die Analyse von Big Data, Baden-Baden: Nomos, 2018, S. 235–254.

Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier: Einleitung – TV-Duelle als Forschungsgegenstand, in: Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier (Hrsg.): Merkel gegen Steinbrück: Analysen zum TV-Duell vor der Bundestagswahl 2013, Wiesbaden: SpringerVS, 2017, S. 1–9.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: It’s the media, stupid? Die Bedeutung der medialen Nachberichterstattung des Duells, in: Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier (Hrsg.): Merkel gegen Steinbrück: Analysen zum TV-Duell vor der Bundestagswahl 2013, Wiesbaden: SpringerVS, 2017, S. 191–206.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: TV-Duell und TV-Dreikampf im Vergleich: Wahrnehmungen und Wirkungen, in: Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier (Hrsg.): Merkel gegen Steinbrück: Analysen zum TV-Duell vor der Bundestagswahl 2013, Wiesbaden: SpringerVS, 2017, S. 207–217.

Dietmar Molthagen, Tobias Mörschel, Thorsten Faas: Zum Wechselverhältnis von Demoskopie und Demokratie, in: Thorsten Faas, Dietmar Molthagen, Tobias Mörschel (Hrsg.): Demokratie und Demoskopie: Machen Zahlen Politik? Wiesbaden: SpringerVS, 2017, S. 1–6.

Thorsten Faas: Demoskopische Befunde – ihre Hintergründe, ihre Verarbeitung, ihre Folgen: einige (ein)leitende Überlegungen, in: Thorsten Faas, Dietmar Molthagen, Tobias Mörschel (Hrsg.): Demokratie und Demoskopie: Machen Zahlen Politik? Wiesbaden: SpringerVS, 2017,
S. 7–24.

Jasmin Siri, Thorsten Faas: Methoden und Daten zur Erforschung spezieller Organisationen: Parteien, in: Stefan Liebig, Wenzel Matiaske, Sophie Rosenbohm (Hrsg.): Handbuch Empirische Organisationsforschung, Wiesbaden: Springer, 2017, S. 699-721.

Thorsten Faas, Jasmin Siri: Soziale Ungleichheit und das Wahlbeteiligungsgefälle, in: Elmar Wiesendahl (Hrsg.): Parteien und soziale Ungleichheit, Wiesbaden: SpringerVS, 2017, S. 243–257.

Johannes N. Blumenberg, Thorsten Faas: Sag, wie hältst Du’s mit Grün-Rot? Die grün-rote Landesregierung im Urteil der Wähler 2011 bis 2015, in: Felix Hörisch, Stefan Wurster (Hrsg.): Das grün-rote Experiment in Baden-Württemberg, Wiesbaden: SpringerVS, 2017, S. 361–381.

Julia Range, Thorsten Faas: Politische Kultur, Bürgerbeteiligung und wissenschaftliche Evaluation, in: Manuela Glaab (Hrsg.): Politik mit Bürgern – Politik für Bürger: Praxis und Perspektiven einer neuen Beteiligungskultur, Wiesbaden: SpringerVS, 2016, S. 111–131.

Thorsten Faas: Wahrnehmungen der Wirtschaftslage und die Zuschreibung von Verantwortung in Zeiten des Wandels: Ursachen und Folgen, in: Sigrid Roßteutscher, Thorsten Faas, Ulrich Rosar (Hrsg.): Bürgerinnen und Bürger im Wandel der Zeit 25 Jahre Wahl- und Einstellungs­forschung in Deutschland, Wiesbaden: SpringerVS, 2016, S. 149–177.

David Johann, Kathrin Thomas, Thorsten Faas, Sebastian Fietkau: Alternative Messverfahren rechts­populistischen Wählens im Vergleich: Empirische Erkenntnisse aus Deutschland und Öster­reich, in: Bernhard Weßels, Harald Schoen (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2013, Wiesbaden: SpringerVS, 2016, S. 447–470.

Cornelia Frank, Harald Schoen, Thorsten Faas: Zur Einführung: Politische Psychologie als inter­disziplinäre Forschungsperspektive, in: Thorsten Faas, Cornelia Frank, Harald Schoen (Hrsg.): Politische Psychologie: Ein interdisziplinäres Forschungsparadigma zur Erklärung politi­scher Phänomene (PVS Sonderheft 50), Baden-Baden: Nomos, 2015, S. 5–38.

Thorsten Faas: Democratic Responsiveness in the Stuttgart21 Process: Arbitration, Referendum and a Dialogue, in: EU-LAC Foundation (Hrsg.): Social Protests and Democratic Responsiveness: Assessing Realities in Latin America and the Caribbean and the European Union, Hamburg, 2015, S. 143–161.

Thorsten Faas: Raabisierung von Wahlkämpfen in Zeiten rückläufiger Wahlbeteiligung? Ein Blick auf das Fernsehduell 2013, in: Ursula Münch, Heinrich Oberreuter (Hrsg.): Die neue Offen­heit. Wahlverhalten und Regierungsoptionen im Kontext der Bundestagswahl 2013, Frankfurt a.M.: Campus, S. 287–308.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Wahrnehmungen der Wirtschaftslage, Zuschreibungen von Verant­wortung und die Auswirkungen auf das Wahlverhalten im Kontext der Fernsehdebatte Merkel-Steinbrück 2013, in: Heiko Giebler, Aiko Wagner (Hrsg.): Wirtschaft, Krise und Wahlverhal­ten, Baden-Baden: Nomos, S. 237–266.

Sarah Perry, Jan W. van Deth, Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas: Bürger und Demokratie in Baden-Württemberg, in: Baden-Württemberg Stiftung (Hrsg.): Demokratie-Monitoring Baden-Württemberg 2013/2014, Wiesbaden: Springer VS 2015, S. 37–150.

Thorsten Faas: Kulturelle Voraussetzungen lokaler Demokratie in Mannheim, in: Jan van Deth (Hrsg.): Demokratie in der Großstadt: Ergebnisse des ersten Mannheimer Demokratie Audit, Wiesbaden: Springer VS 2015, S. 81–107.

Thorsten Faas, Sven Vollnhals: Methoden der Politikwissenschaft, in: Hans-Jürgen Bieling, Peter Massing, Kerstin Pohl, Stefan Schieren, Johannes Varwick (Hrsg.): Kursbuch Politikwissen­schaft: Einführung, Orientierung, Trends, Schwalbach: Wochenschau 2014, S. 145–163.

Thorsten Faas, Harald Schoen: Staatshilfe für Opel? Eine Analyse von Framing-Effekten auf der Basis eines Online-Experiments, in: Frank Marcinkowski (Hrsg.): Framing als politischer Prozess. Beiträge zum Deutungskampf in der politischen Kommunikation, Baden-Baden: Nomos 2014, S. 179–194.

Daniela Hohmann, Thorsten Faas: Politik – gefällt mir?! Soziale Online-Netzwerke als Quelle politi­scher Information, in: Kathrin Voss (Hrsg.): Internet und Partizipation. Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet, Wiesbaden: Springer VS 2014, S. 247–261.

Jürgen Maier, Thorsten Faas, Isabella Glogger: Das TV-Duell, in: Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Bernhard Weßels, Christof Wolf et al. (Hrsg.): Zwischen Fragmentierung und Konzentration: Die Bundestagswahl 2013, Baden-Baden: Nomos 2014, S. 281–292.

Thorsten Faas, Kai Arzheimer, Sigrid Roßteutscher, Bernhard Weßels: Koalitionen, Kandidaten, Kommunikation: Die (un)gewöhnliche Bundestagswahl vom 27. September 2009, in: Thorsten Faas, Kai Arzheimer, Sigrid Roßteutscher, Bernhard Weßels (Hrsg.): Koalitionen, Kandidaten, Kommunikation: Analysen zur Bundestagswahl 2009, Wiesbaden: Springer VS 2013, S. 7–14.

Jürgen Maier, Thorsten Faas, Michaela Maier: Mobilisierung durch Fernsehdebatten: Zum Einfluss des TV-Duells 2009 auf die politische Involvierung und die Partizipationsbereitschaft, in: Bernhard Weßels, Harald Schoen, Oscar W. Gabriel (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2009, Wiesbaden: Springer VS 2013, S. 79–96.

Thorsten Faas: Dynamik und Hintergründe des Informationsverhaltens der Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld des Volksentscheids zu Stuttgart 21, in: Andreas Auer, Katharina Holzinger (Hrsg.): Gegenseitige Blicke über die Grenze: Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie in Deutschland und der Schweiz, Baden-Baden: Nomos 2013, S. 105–123.

Thorsten Faas: Im Südwesten nichts Neues? Von wegen! Zwei Jahre Baden-Württemberg im Lichte von Bevölkerungsumfragen, in: Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Experiment Bürgerbeteili­gung: Das Beispiel Baden-Württemberg, Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung 2013, S. 22–35.

Johannes N. Blumenberg, Thorsten Faas: Stuttgart 21: Einstellungen und Emotionen, in: Uwe Wag­schal, Ulrich Eith, Michael Wehner (Hrsg.): Der historische Machtwechsel: Grün-Rot in Baden-Württemberg, Baden-Baden: Nomos 2013, S. 229–246.

Thorsten Faas, Johannes N. Blumenberg: Jenseits der Volksabstimmung: Einstellungen zu ‚Stutt­gart 21‘ und der Demokratie in Baden-Württemberg, 2010-2012, in: Frank Brettschneider, Wolfgang Schuster (Hrsg.): Stuttgart 21: Ein Großprojekt zwischen Protest und Akzeptanz, Wiesbaden: Springer VS 2013, S. 299–315.

Thorsten Faas: Quo vadis, Wohlfahrtsstaat? Erfahrungen von Arbeitslosigkeit und Demokratie­zufriedenheit im europäischen Vergleich, in: Christopher Daase, Stefan Engert, Julian Junk (Hrsg.): Verunsicherte Gesellschaft – überforderter Staat: Zum Wandel der Sicherheitskultur, Frankfurt am Main: Campus 2013, S. 299–316.

Thorsten Faas: Wahlbeteiligung, in: Jan W. van Deth, Markus Tausendpfund (Hrsg.): Politik im Kontext: Individuelle und kontextuelle Determinanten politischer Orientierungen, Wiesbaden: Springer VS 2013: S. 413–440.

Thorsten Faas: Arbeitslosigkeitserfahrungen in Ost- und Westdeutschland, in: Michael Borchard, Thomas Schrapel, Bernhard Vogel (Hrsg.): Was ist Gerechtigkeit? Befunde im vereinten Deutschland, Köln: Böhlau 2012, S. 173–193.

Marc Debus, Thorsten Faas: Die Piratenpartei in der ideologisch-programmatischen Parteien­konstellation Deutschlands: Das Füllen einer Lücke? In: Oskar Niedermayer (Hrsg.): Die Pi­ratenpartei, Wiesbaden: Springer VS 2012, S. 189–212.

Thorsten Faas, Marc Debus: Die Piraten am Wahlomat: Programme und inhaltliche Standpunkte einer (relativ) neuen Partei, in: Christoph Bieber, Claus Leggewie (Hrsg.): Unter Piraten: Er­kundungen in einer neuen politischen Arena, Bielefeld: transcript 2012: S. 223–232.

Rüdiger Schmitt-Beck, Julia Partheymüller, Thorsten Faas: Einflüsse politischer Gesprächspartner auf Parteipräferenzen: Zur „sozialen Logik“ des politischen Verhaltens bei der Bundestags­wahl 2009, in: Rüdiger Schmitt-Beck (Hrsg.): Wählen in Deutschland (PVS Sonderheft 45), Baden-Baden: Nomos 2011: S. 465–488.

Thorsten Faas, Johannes N. Blumenberg: Freie Wähler bei Landtagswahlen: Eine Potenzialanalyse am Beispiel der baden-württembergischen Landtagswahl 2011, in: Martin Morlok, Thomas Poguntke, Jens Walther (Hrsg.): Politik an den Parteien vorbei: Freie Wähler und Kommunale Wählergemeinschaften als Alternative, Baden-Baden: Nomos 2011, S. 181–195.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Das TV-Duell 2009 – langweilig, wirkungslos, nutzlos? Ergebnisse eines Experiments zur Wirkung der Fernsehdebatte zwischen Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier, in: Heinrich Oberreuter (Hrsg.): Am Ende der Gewissheiten: Wähler, Par­teien und Koalitionen in Bewegung, München: Olzog 2011, S. 147–166.

Thorsten Faas, Julia Partheymüller: Aber jetzt?! Politische Internetnutzung in den Bundestagswahl­kämpfen 2005 und 2009, in: Eva Johanna Schweitzer, Steffen Albrecht (Hrsg.): Das Internet im Wahlkampf: Analysen zur Bundestagswahl 2009, Wiesbaden: VS 2011, S. 119–135.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Medienwahlkampf: Sind TV-Duelle nur Show und damit nutzlos? In: Evelyn Bytzek, Sigrid Roßteutscher (Hrsg.): Der unbekannte Wähler? Mythen und Fakten über das Wahlverhalten der Deutschen, Frankfurt/New York: Campus 2011, S. 99–114.

Thorsten Faas, Ansgar Wolsing, Sascha Huber: Die überschätzte Gefahr: Beeinflussen (getwitterte) Umfrageergebnisse Wahlentscheidungen? In: Evelyn Bytzek, Sigrid Roßteutscher (Hrsg.): Der unbekannte Wähler? Mythen und Fakten über das Wahlverhalten der Deutschen, Frank­furt/New York: Campus 2011, S. 177–191.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Das TV-Duell, in: Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Bernhard Weßels et al. (Hrsg.): Zwischen Langeweile und Extremen: Die Bun­destagswahl 2009, Baden-Baden: Nomos 2011, S. 223–236.

Thorsten Faas, Ansgar Wolsing: Das Internet als Wahlkampfinstrument: Die Nachfrageseite, in: Robert Grünewald, Ralf Güldenzopf, Melanie Piepenschneider (Hrsg.): Politische Kommuni­kation: Beiträge zur Politischen Bildung, Münster: Lit 2010, S. 309–318.

Ansgar Wolsing, Thorsten Faas: Das Internet als Wahlkampfinstrument: Die Angebotsseite, in: Robert Grünewald, Ralf Güldenzopf, Melanie Piepenschneider (Hrsg.): Politische Kommuni­kation: Beiträge zur Politischen Bildung, Münster: Lit 2010, S. 319–333.

Thorsten Faas: Das fast vergessene Phänomen: Hintergründe der Wahlbeteiligung bei der Bundes­tagswahl 2009, in: Karl-Rudolf Korte (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2009: Analysen der Wahl-, Parteien-, Kommunikations- und Regierungsforschung, Wiesbaden: VS 2010, S. 69–86.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Voters’ Political Conversations during the 2005 German Par­liamentary Election Campaign, in: Michael Wolf, Laura Morales, Ken’ichi Ikeda (Hrsg.): Po­litical Discussion in Modern Democracies: A Comparative Perspective, London: Routledge 2010, S. 99–116.

Thorsten Faas, Kai Arzheimer, Sigrid Roßteutscher: Information – Wahrnehmung – Emotion, in: Thorsten Faas, Kai Arzheimer, Sigrid Roßteutscher (Hrsg.): Information – Wahrnehmung – Emotion: Politische Psychologie in der Wahl- und Einstellungsforschung, Wiesbaden: VS 2010, S. 7–12.

Thorsten Faas, Harald Schoen: Mehrwertsteuer und Staatsverschuldung: Lassen sich die Einstellun­gen der Bevölkerung durch Framing verschieben? In: Thorsten Faas, Kai Arzheimer, Sigrid Roßteutscher (Hrsg.): Information – Wahrnehmung – Emotion: Politische Psychologie in der Wahl- und Einstellungsforschung, Wiesbaden: VS 2010, S. 123–143.

Thorsten Faas, Jochen Mayerl: Michigan reloaded: Antwortlatenzzeiten als Moderatorvariablen in Modellen des Wahlverhaltens, in: Thorsten Faas, Kai Arzheimer, Sigrid Roßteutscher (Hrsg.): Information – Wahrnehmung – Emotion: Politische Psychologie in der Wahl- und Ein­stellungsforschung, Wiesbaden: VS 2010, S. 259–276.

Thorsten Faas, Harald Schoen: Nur eine Frage der Zeit: Eine Analyse zweier Online-Umfragen zu den Bundestagswahlen 2002 und 2005, in: Harald Schoen, Hans Rattinger, Oscar W. Gabriel (Hrsg.): Vom Interview zur Analyse: Methodische Aspekte der Wahl- und Einstellungsfor­schung, Baden-Baden: Nomos 2009, S. 343–360.

Thorsten Faas: Das Experiment – ein unbekanntes Wesen? In: Kai-Uwe Schnapp, Nathalie Behnke, Joachim Behnke (Hrsg.): Datenwelten: Datenerhebung und Datenbestände in der Politik­wissenschaft, Baden-Baden: Nomos 2009, S. 72–93.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Measuring Spontaneous Reactions to Media Messages the Traditional Way: Uncovering Political Information Processing with Push Button Devices, in: Jürgen Maier, Michaela Maier, Marcus Maurer, Carsten Reinemann, Vincent Meyer (Hrsg.): Real-Time Response Measurement in the Social Sciences, Frankfurt/Main: Peter Lang, S. 15–26.

Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas: The Campaign and its Dynamics at the 2005 German General Election, in: Clayton Clemens, Thomas Saalfeld (Hrsg.): The German Election of 2005: Voters, Parties and Grand Coalition Politics, London: Routledge 2008, S. 59–85.

Ansgar Wolsing, Thorsten Faas: Können offene Online-Umfragen dynamische Prozesse der Ein­stellungsentwicklung erfassen? In: Nikolaus Jackob, Harald Schoen, Thomas Zerback (Hrsg.): Sozialforschung im Internet: Methodologie und Praxis der Online-Befragung, Wiesbaden: VS 2008, S. 213–232.

Thorsten Faas, Harald Schoen: Fallen Gewichte ins Gewicht? Eine Analyse am Beispiel dreier Um­fragen zur Bundestagswahl 2002, in: Nikolaus Jackob, Harald Schoen, Thomas Zerback (Hrsg.): Sozialforschung im Internet: Methodologie und Praxis der Online-Befragung, Wies­baden: VS 2008, S. 145–157.

Thorsten Faas, Sebastian Holler, Ansgar Wolsing: Wenig Aufwand, viel Ertrag? Erfahrungen aus acht Online-Befragungen von Direktkandidaten bei Landtagswahlen, in: Nikolaus Jackob, Ha­rald Schoen, Thomas Zerback (Hrsg.): Sozialforschung im Internet: Methodologie und Pra­xis der Online-Befragung, Wiesbaden: VS 2008, S. 339–353.

Sebastian Holler, Sven Vollnhals, Thorsten Faas: Focal Points und Journalisten: Bedingungen für den Einfluss der Blogosphäre? In: Ansgar Zerfaß, Martin Welker, Jan Schmidt (Hrsg.): Kom­munikation, Partizipation und Wirkungen im Social Web. Band 1: Grundlagen und Methoden: Von der Gesellschaft zum Individuum, Köln: Halem 2008, S. 94–111.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Wahrnehmung und Wirkungen politischer Meinungs­umfragen: Eine Exploration zur Bundestagswahl 2005, in: Frank Brettschneider, Oskar Nie­dermayer, Bernhard Weßels (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2005: Analysen des Wahlkampfes und der Wahlergebnisse, Wiesbaden: VS 2007, S. 233–267.

Ansgar Wolsing, Thorsten Faas: Frau Merkel ist Frau Merkel ist Frau Merkel? Online-Experimente zur Wahrnehmung von Spitzenpolitikern, in: Vera Gassen, Lutz Hofer, Eike Mark Rinke, Torsten Stollen, Christian Wolf (Hrsg.): Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation, Ber­lin: Lit 2007, S. 311–327.

Thorsten Faas: Arbeitslosigkeit und Wahlverhalten, in: Hans Rattinger, Oscar W. Gabriel, Jürgen W. Falter (Hrsg.): Der gesamtdeutsche Wähler: Stabilität und Wandel des Wählerverhaltens im wiedervereinigten Deutschland, Baden-Baden: Nomos 2007, S. 211–234.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Debates, Media and Social Networks: How Interpersonal and Mass Communication Affected the Evaluation of the Televised Debates in the 2002 German Elec­tion, in: Angela Schorr, Stefan Seltmann (Hrsg.): Changing Media Markets in Europe and Abroad, New York: Pabst 2006, S. 43–62.

Thorsten Faas: Online-Umfragen: Potenziale und Probleme, in: Karl-Siegbert Rehberg (Hrsg.): So­ziale Ungleichheit, kulturelle Unterschiede: Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Frankfurt: Campus 2006,
S. 4815–4825.

Thorsten Faas: Schröder gegen Merkel: Das TV-Duell 2005, in: Winand Gellner, Martin Reichinger (Hrsg.): Deutschland nach der Bundestagswahl 2005, Baden-Baden: Nomos 2006, S. 59–68.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Schröder gegen Stoiber: Verfolgung, Verarbeitung und Wirkung der Fernsehdebatten im Bundestagswahlkampf 2002, in: Jürgen W. Falter, Oscar W. Gabriel, Bernhard Weßels (Hrsg.): Wahlen und Wähler: Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2002, Wiesbaden: VS 2005, S. 77–101.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Schröders Stimme, Stoibers Lächeln: Wahrnehmungen von Gerhard Schröder und Edmund Stoiber bei Sehern und Hörern der Fernsehdebatten im Vorfeld der Bundestagswahl 2002, in: Thomas Knieper, Marion G. Müller (Hrsg.): Visuelle Wahlkampf­kommunikation, Köln: Halem 2004, S. 186–209.

Thorsten Faas: Virtuelle Wahlforschung: Akzeptanz und Ergebnisse einer Online-Umfrage anläss­lich der Bundestagswahl 2002, in: Alexander Siedschlag, Alexander Bilgeri (Hrsg.): Kursbuch In­ternet und Politik 2003: Politische Kommunikation im Netz, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2004, S. 105–114.

Thorsten Faas, Hans Rattinger: Drei Umfragen, ein Ergebnis? Ergebnisse von Offline- und Online-Umfragen anlässlich der Bundestagswahl 2002 im Vergleich, in: Frank Brettschneider, Jan van Deth, Edeltraud Roller (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2002: Analysen der Wahlergebnisse und des Wahlkampfes, Opladen: Leske+Budrich 2004, S. 277–299.

Thorsten Faas: Landtagsabgeordnete in den Weiten des Netzes: Ergebnisse von Umfragen unter Landtagsabgeordneten zur Bedeutung des Internets in Politik und Wahlkämpfen, in: Arne Rogg (Hrsg.): Wie das Internet die Politik verändert, Opladen: Leske+Budrich 2003, S. 55–65.

Thorsten Faas, Hans Rattinger: Politische Konsequenzen von Arbeitslosigkeit: Eine Analyse der Bundestagswahlen 1980 bis 2002, in: Andreas M. Wüst (Hrsg.): Politbarometer, Opladen: Leske+Budrich 2003, S. 205–238.

Thorsten Faas: Europa, wie es den Bürgern gefällt? Positionen von Wählern, Parteien und ihren Eu­ropa-Abgeordneten im Vergleich, in: Frank Brettschneider, Jan van Deth, Edeltraud Roller (Hrsg.): Europäische Integration in der öffentlichen Meinung, Opladen: Leske+Budrich 2003, S. 395–422.

Thorsten Faas: www.ihr-kandidat-fuer-den-landtag.de: Einstellungen von Kandidaten bei Landtags­wahlen zum Einsatz neuer Medien in der Wahlkampf-Kommunikation, in: Alexander Sied­schlag, Alexander Bilgeri (Hrsg.): Kursbuch Internet und Politik 2/2002, Opladen: Leske+Budrich 2003, S. 93–106.

Hans Rattinger, Thorsten Faas: Wahrnehmungen der Wirtschaftslage und Wahlverhalten 1977 bis 1998, in: Hans-Dieter Klingemann, Max Kaase (Hrsg.): Wahlen und Wähler: Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 1998, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2001, S. 283–308.

Thorsten Faas, Sandra Wagner, Barbara Evers: Mit Sicherheit zum Erfolg? Sicherheit der Wahlbe­teiligung und Sicherheit der Wahlabsicht als Möglichkeit zur Qualifizierung der Wahl­absichten bei Wahlprognosen, in: Jürgen W. Falter, Oscar W. Gabriel, Hans Rattinger (Hrsg.): Wirklich ein Volk? Die politischen Orientierungen von Ost- und Westdeutschen im Vergleich, Opladen: Leske+Budrich 2000, S. 675–703.


Sonstige Publikationen

Jürgen Maier, Michaela Maier, Thorsten Faas, Carolin Jansen: Wortlaut des TV-Fünfkampfs zur Bundestagswahl am 24. September 2017 (Arbeitspapiere und Dokumentationen des Forschungsschwerpunkts „Kommunikation, Medien und Politik“, Nr. 5/2017), Landau 2017.

Jürgen Maier, Michaela Maier, Thorsten Faas, Carolin Jansen: Wortlaut der Fernsehdebatte zur Bundestagswahl am 24. September 2017 (Arbeitspapiere und Dokumentationen des Forschungsschwerpunkts „Kommunikation, Medien und Politik“, Nr. 4/2017), Landau 2017.

Thorsten Faas: Demokratie-Audit Mainz: Bürgerbefragung zu Demokratie und Partizipation – Tabellenband, Mainzer Beiträge zur empirischen Politikforschung, 2, 2015 (abrufbar unter https://methoden.politik.uni-mainz.de/files/2015/04/MBeeP_Ausgabe_2.pdf).

Thorsten Faas, Daniela Hohmann: Mobilisierung bei Nebenwahlen: Ein Feldexperiment zu Mobilisierungspotenzialen von Wahlkämpfen anlässlich der Kommunalwahl 2014 in Rheinland-Pfalz, Mainzer Beiträge zur empirischen Politikforschung, 1, 2015 (abrufbar unter https://methoden.politik.uni-mainz.de/files/2015/04/MBeeP_Ausgabe_1.pdf).

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Wortlaut der Fernsehdebatte zur Europawahl 2014 (Arbeitspapiere und Dokumentationen des Forschungsschwerpunkts „Kommunikation, Medien und Politik“, Nr. 1/2014), Landau 2014.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Transcription of the „Eurovision Debate“ in the Run-Up to the European Parliament Election 2014 (Arbeitspapiere und Dokumentationen des Forschungsschwerpunkts „Kommunikation, Medien und Politik“, Nr. 2/2014), Landau 2014.

Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier: Wortlaut des TV-Dreikampfs zur Bundestagswahl am 22. September 2013 (Arbeitspapiere und Dokumentationen des Forschungsschwerpunkts „Kommunikation, Medien und Politik“, Nr. 43/2013), Landau 2013.

Jürgen Maier, Michaela Maier, Thorsten Faas: Wortlaut der Fernsehdebatte zur Bundestagswahl am 22. September 2013 (Arbeitspapiere und Dokumentationen des Forschungsschwerpunkts „Kommunikation, Medien und Politik“, Nr. 40/2013), Landau 2013.

Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier: Wortlaut des TV-Dreikampfs zur Bundestagswahl am 22. September 2013 (Arbeitspapiere und Dokumentationen des Forschungsschwerpunkts „Kommunikation, Medien und Politik“, Nr. 43/2013), Landau 2013.

Thorsten Faas: Editorial, in: marktforschung.dossier: Wahlforschung – Basisdemokratie oder Datendiktatur? September 2013, abrufbar unter http://www.marktforschung.de/hintergruende/ themendossiers/wahlforschung/.

Thorsten Faas: Gerechte Teilhabe und (direkte) Demokratie, in: Argumente 2/2012 – Demokratie und Teilhabe, Berlin 2012, S. 29–32.

Rüdiger Schmitt-Beck, Thorsten Faas, Ansgar Wolsing: Kampagnendynamik bei der Bundestags­wahl 2009: Die Rolling Cross-Section-Studie im Rahmen der „German Longitudinal Election Study“ 2009, Mannheim 2010 (Arbeitspapiere – Mannheimer Zentrum für Europäische Sozial­forschung; 134).

Thorsten Faas, Harald Schoen: The State of Online Surveys: Evidence from Germany, in: Cor van Dijkum, Jörg Blasius, Claire Durand (Hrsg.): Recent Developments and Applications in Social Research Methodology: Proceedings of the RC33 Sixth International Conference on Social Science Methodology, Leverkusen: Barbara Budrich 2005 (CD-ROM Publikation).

Thorsten Faas, Tapio Raunio, Matti Wiberg: The Difference between Real and Potential Power: Voting Power, Attendance and Cohesion, ZEI Discussion Paper C130, Bonn 2004.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Wortlaut und Wahrnehmung des zweiten Fernsehduells im Bundes­tagswahlkampf 2002: Eine Dokumentation, Bamberger Beiträge zur Politikwissenschaft: For­schungsschwerpunkt Politische Einstellungen und Verhalten, Nr. II-17, 2003.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Wortlaut und Wahrnehmung des ersten Fernsehduells im Bundestags­wahlkampf 2002: Eine Dokumentation, Bamberger Beiträge zur Politikwissenschaft: For­schungsschwerpunkt Politische Einstellungen und Verhalten, Nr. II-16, 2003.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Die Fernsehduelle bei der Bundestagswahl 2002: Einfluss der Mas­senmedien und der interpersonalen Kommunikation auf die Bewertung der Kanzlerkandidaten, Bamberger Beiträge zur Politikwissenschaft: Forschungsschwerpunkt Politische Einstellungen und Verhalten, Nr. II-15, 2003.

Thorsten Faas: www.wahlumfrage2002.de: Ergebnisse und Analysen, Bamberger Beiträge zur Poli­tikwissenschaft: Forschungsschwerpunkt Politische Einstellungen und Verhalten,
Nr. II-11, 2003.

sowie zahlreiche Namensbeiträge in Zeitungen, Nachrichtenportalen und Blogs.


Beiträge zu Fachkonferenzen

Nicole Loew, Thorsten Faas: Host (Ideology) Needed! How Populist Attitudes Interact with Voters’ Substantial Concerns – Vortrag gehalten im Rahmen der 3-Länder-Tagung von DVPW, ÖGPW und SVPW in Zürich, Februar 2019.

Nicole Loew, Thorsten Faas: Host (Ideology) Needed! How Populist Attitudes Interact with Voters’ Substantial Concerns – Vortrag gehalten im Rahmen des Kongresses der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft in Frankfurt, September 2018.

Thorsten Faas, Holger Reinermann: Last Exit Exit Polls – Paper präsentiert im Rahmen der ECPR General Conference in Hamburg, August 2018.

Nicole Loew, Thorsten Faas: Politics or Policy? What drives the success of populist parties? Paper präsentiert im Rahmen der ECPR General Conference in Hamburg, August 2018.

Simon Richter, Thorsten Faas: Televised Debates, Second Screens, and Filter Bubbles: An Experimental Study on the German Televised Debates 2017 – Paper präsentiert im Rahmen der ECPR General Conference in Hamburg, August 2018.

Thorsten Faas: Youth@Wahlomat: Determinanten und Konsequenzen der Wahlomat-Nutzung bei Landtags- und Bundestagswahlen im Vergleich – Vortrag gehalten im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) zum Thema „Bundestagswahl 2017“ in Berlin, Mai 2018.

Thorsten Faas: Parteien und Wahlkämpfe in der Moderne: Deutschland 2017 – Vortrag gehalten im Rahmen der Jahrestagung der Görres-Gesellschaft in Mainz, September 2017.

Thorsten Faas: Social Identity goes Economic Voting – Vortrag gehalten im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Politische Identität, Identifikation und Identitätspolitik“ in Frankfurt, Mai 2017.

Thorsten Faas, Christoph Doebele: Ambivalence, Anxiety and the Search for Information: A Study Based on a Dynamic Information Board in the Run-Up to a German State Election – Paper präsentiert im Rahmen der 75. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA) in Chicago, April 2017.

Thorsten Faas, Sven Vollnhals: Taking List Experiments to the Individual Level by Including Them in a Panel – Paper präsentiert im Rahmen der 75. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA) in Chicago, April 2017.

Thorsten Faas, Christoph Doebele: Ambivalence, Anxiety and the Search for Information: A Study Based on a Dynamic Information Board in the Run-Up to a German State Election – Paper präsentiert im Rahmen der German Online Research Konferenz in Berlin, März 2017.

Thorsten Faas, Shaun Bowler: Citizen Attitudes towards Referendum Processes – Paper präsentiert im Rahmen der ECPR General Conference in Prag, September 2016.

Christina Eder, Thorsten Faas: Gegen den Bahnhof = für grün-rot? Eine Analyse des Abstimmungs­verhaltens beim Volksentscheid zu Stuttgart 21 in Baden-Württemberg 2011 – Paper präsen­tiert auf der Jahrestagung des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Nichtwahl & non-elektorale Formen politischer Partizipation im Spiegel der Wahl- und Einstellungsforschung“ in Düsseldorf, Juni 2015.

Daniela Hohmann, Thorsten Faas: Ein altes Wahlkampfinstrument im neuen Glanz: Welchen Beitrag können Haustürbesuche zur Mobilisierung von Wählern leisten? Analysen aus einem Feld­experiment im Kontext der Mainzer Kommunalwahl 2014 – Paper präsentiert auf der Jahres­tagung des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Nichtwahl & non-elektorale Formen politi­scher Partizipation im Spiegel der Wahl- und Einstellungsforschung“ in Düsseldorf, Juni 2015.

Jürgen Maier, Thorsten Faas, Berthold Rittberger: Debating Europe. Effects of the Eurovision De­bate on EU Policy Attitudes of Young German and the Moderating Role Played by Political Involvement – Paper präsentiert auf dem Workshop “Access Europe: The European Elections 2014” in Amsterdam, März 2015.

Thorsten Faas, Dominic Nyhuis: Real-time measurement 2.0: Candidate evaluations during the German televised debate on Twitter – Paper präsentiert auf dem 2014 Annual Meeting der International Society of Political Psychology in Rom, Juli 2014.

Thorsten Faas, Sebastian Fietkau: Attitudes towards Immigration and Immigrants in Germany: A Comparison of Different Methods to Measure Them – Paper präsentiert auf dem 2014 Annual Meeting der International Society of Political Psychology in Rom, Juli 2014.

Sascha Huber, Thorsten Faas: How Twittered Exit Polls Can Shape Electoral Outcomes under PR Systems with Electoral Thresholds: An Experimental Test of how Polls May Shape the For­tunes of Small Parties – Paper präsentiert auf der internationalen Fachtagung “Election Studies: Reviewing the Bundestagswahl 2013” am Center for Advanced Studies der LMU München, Juni 2014.

Thorsten Faas, Sebastian Fietkau: List Experiments in the Study of Voting Behavior – Paper präsentiert auf der vierten Annual General Conference der European Political Science Association in Edinburgh, Juni 2014.

Sascha Huber, Thorsten Faas: How Twittered Exit Polls Can Shape Electoral Outcomes under PR Systems with Electoral Thresholds: An Experimental Test of how Polls May Shape the Fortunes of Small Parties – Paper präsentiert auf der vierten Annual General Conference der European Political Science Association in Edinburgh, Juni 2014.

Dominic Nyhuis, Thorsten Faas: Echtzeitmessung 2.0: Kandidatenbewertungen während des TV-Duells auf Twitter – Paper präsentiert auf der gemeinsamen Tagung der Arbeitskreise „Politik und Kommunikation“ und „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Bundestagswahl 2013“ in Berlin, Juni 2014.

Dominic Nyhuis, Thorsten Faas: Capturing real-time political evaluations using Twitter – Paper präsentiert auf der Jahrestagung der Sektion „Methoden der Politikwissenschaft“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Big Data? New Data!“ in Duisburg, Mai 2014.

Thorsten Faas, Shaun Bowler: Losers’ Consent in Direct Democracy? Stability and Change in Citizens' Attitudes Towards a Referendum in Germany – Paper präsentiert im Rahmen der 72. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA) in Chicago, April 2014.

Sebastian Fietkau, Kasper Hansen, Thorsten Faas: How Perceptions of Immigrants Trigger Feelings of Economic and Cultural Threat – Paper präsentiert im Rahmen der 72. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA) in Chicago, April 2014.

Sascha Huber, Thorsten Faas: How Twittered Exit Polls Can Shape Electoral Outcomes under PR Systems with Electoral Thresholds: An Experimental Test of how Polls May Shape the Fortunes of Small Parties – Paper präsentiert auf dem „Montreal Voting Experiment Workshop“ an der Universität Montreal, März 2014.

Thorsten Faas, Sebastian Fietkau: Die unerwünschte soziale Erwünschtheit. Einstellungen gegenüber Immigration und Immigranten in Deutschland – Vortrag gehalten im Rahmen der Tagung „Different Methods, Same Results? Chancen und Risiken der Methodenvielfalt in der empirischen Sozialforschung“ an der TU Kaiserslautern, März 2014.

Thorsten Faas: Wahlen und Entscheidungsfindung – Vortrag gehalten auf dem DGI-Forum Wittenberg 2013 der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) zum Thema „Entscheidungsfindung zwischen Information, Intuition und Manipulation“ in Wittenberg, Oktober 2013.

Sebastian Fietkau, Thorsten Faas: Visual Techniques in Measuring Attitudes towards Migrants – Paper präsentiert auf der dritten Annual General Conference der European Political Science Association in Barcelona, Juni 2013.

Thorsten Faas: Der Volksentscheid zu Stuttgart 21 im Partizipationskontext: Hintergründe und Strukturen – Paper präsentiert im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises „Demokratieforschung“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Demokratie jenseits klassischer Partizipationsformen“ in Hagen, Juni 2013.

Thorsten Faas: Campaign Communication in Comparison – Paper präsentiert im Rahmen der Tagung “New Directions in Referendums; Politics and Campaigns” an der National University of Ireland in Dublin, Mai 2013.

Thorsten Faas: State Elections in Light of Fukushima and the Affective-Intelligence-Model: The German Case of Baden-Württemberg – Paper präsentiert im Rahmen der 71. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA) in Chicago, April 2013.

Thorsten Faas, Johannes N. Blumenberg: Capturing Campaign Dynamics 2.0: A Rolling Panel Study in the Run-Up to the Baden-Wuerttemberg State Election 2011– Paper präsentiert im Rahmen der 71. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA) in Chicago, April 2013.

Thorsten Faas: Das Internet als Wahlkampfinstrument – Vortrag gehalten im Rahmen der Akademiekonferenz “Internet & Partizipation” an der Universität Hamburg, Dezember 2012.

Thorsten Faas: Was verspricht die direkte Demokratie? Ergebnisse einer Befragung zur Volksabstimmung zu Stuttgart 21 – Vortrag gehalten im Rahmen des Panels „Herausforderungen der repräsentativen Demokratie – Zustand und Perspektiven aus Sicht der Bevölkerung” im Rahmen des 25. Kongresses der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Tübingen, September 2012.

Thorsten Faas: Experimentelle Einstellungs- und Verhaltensforschung – Vortrag gehalten im Rahmen des Panels „Experimentelle Demokratieforschung: Partizipation und Politikgestaltung” im Rahmen des 25. Kongresses der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Tübingen, September 2012.

Thorsten Faas, Johannes N. Blumenberg: How to Measure Voting Intentions in Times of Growing Uncertainty and Volatility? A Comparison of Party Ratings, Propensities to Vote and Yet Another New Instrument – Paper präsentiert auf der zweiten Annual General Conference der European Political Science Association in Berlin, Juni 2012.

Thorsten Faas: Angst vor Arbeitslosigkeit: Ausmaß und Auswirkungen – Vortrag gehalten im Rahmen der zweiten Jahreskonferenz des BMBF-geförderten Forschungsprojektes „Sicherheitskultur im Wandel“ zum Thema „Der verunsicherte Staat“ in Frankfurt, Mai 2012.

Thorsten Faas, Johannes N. Blumenberg: Scrutinizing Dynamics – Rolling Panel Waves in Theory and Practice – Vortrag gehalten im Rahmen der General Online Research (GOR) 2012 in Mannheim, März 2012.

Thorsten Faas: Experimente in der Politikwissenschaft – Vortrag gehalten im Rahmen der Gründungstagung der Sektion „Methoden der Politikwissenschaft“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Hamburg, Februar 2012.

Harald Schoen, Thorsten Faas: Staatshilfe für Opel? Eine Analyse von Framing-Effekten auf der Basis zweier Umfrageexperimente – Vortrag gehalten im Rahmen der Gründungstagung der Sektion „Methoden der Politikwissenschaft“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Hamburg, Februar 2012.

Thorsten Faas: The State Election 2011 in Baden-Wurttemberg in Light of the Affective Intelligence Model – Vortrag gehalten im Rahmen der Political Psychology Networking Conference in Budapest, November 2011.

Thorsten Faas , Johannes Blumenberg: Die Vermessung der Dynamik: Eine rollierende Panelstudie im Vorfeld der baden-württembergischen Landtagswahl 2011 – Vortrag gehalten im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Innovative Methoden in der Wahl- und Einstellungsforschung“ in Mainz, Juli 2011.

Thorsten Faas, Johannes Blumenberg: Die Vermessung der Dynamik: Theorie und Technik des Rolling-Cross-Section-Panels der Wahlstudie Baden-Württemberg 2011 – Vortrag gehalten im Rahmen der gemeinsamen Tagung der DVPW-Sektion „Empirische Methoden der Politik­wissenschaft“ und der DGS-Sektion „Methoden der Empirischen Sozialforschung“ zum Thema „Onlineforschung“ in Mannheim, Mai 2011.

Thorsten Faas, Johannes Blumenberg: Stuttgart21 and the Baden-Württemberg state election 2011:
Emotions, Attitudes, and Results – Vortrag gehalten im Rahmen der 37th Annual Conference der International Association for the Study of German Politics (IASGP) in London, Mai 2011.

Jochen Mayerl, Thorsten Faas: The Campaign Dynamics of Response Latencies: Evidence from Two Rolling Cross-Section Surveys – Paper präsentiert im Rahmen der 69. Jahrestagung der Mid­west Political Science Association (MPSA) in Chicago, März 2011.

Thorsten Faas, Harald Schoen: Staatshilfe für Opel? Eine Analyse von Framing-Effekten auf der Basis zweier Umfrageexperimente– Vortrag gehalten auf der Jahrestagung des DVPW-Ar­beitskreises „Politik und Kommunikation“ zum Thema „Framing als politischer Prozess“ in Münster, Februar 2011.

Jürgen Maier, Frank Brettschneider, Michaela Maier, Thorsten Faas: One, Two, or Three Agendas? Exploring the Interdependence between Televised Debates, Media Coverage, and Public Opinion in the 2009 German National Election Campaign – Paper präsentiert auf der 3rd Eu­ropean Communication Conference of the European Communication Research and Education Association (ECREA) in Hamburg, Oktober 2010.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Yet another Miniature Campaign. The 2009 German Televised Debate
in Perspective – Paper präsentiert im Rahmen der 2010 Elections, Public Opinion and Parties (EPOP) Conference in Colchester/Essex, September 2010.

Thorsten Faas, Jürgen Maier, Julia Partheymüller: “Miniature Campaigns” in Comparison: The Ger­man Televised Debates, 2002-2009 – Paper präsentiert im Rahmen der 106. Jahrestagung der American Political Science Association (APSA) in Washington, September 2010.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Needs and Debates. The Moderating Impact of “Need to Evaluate” and “Need for Cognition” on Perceptions and Effects of Televised Debates – Paper präsentiert im Rahmen des 33rd Annual Scientific Meeting der International Society of Political Psychology (ISPP) in San Francisco, Juli 2010.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: It's the Media, Stupid, isn’t it? The Impact of the Media on Viewers’ Perceptions of the 2009 German Televised Debate – Paper präsentiert im Rahmen des 33rd An­nual Scientific Meeting der International Society of Political Psychology (ISPP) in San Francisco, Juli 2010.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Yet another Miniature Campaign: The 2009 Televised Debate in Per­spective – Paper präsentiert im Rahmen der 36th Annual Conference der International Associa­tion for the Study of German Politics (IASGP) in London, Mai 2010.

Thorsten Faas, Harald Schoen: Irrelevant at Best: Celebrity Endorsed GOTV-Campaigns in the Run-Up to the 2009 European Elections in Germany – Paper präsentiert im Rahmen der 68. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA) in Chicago, April 2010.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: It’s the Media, Stupid, isn’t it? The Impact of the Media on Viewers’ Perceptions of the 2009 German Televised Debate – Paper präsentiert im Rahmen der 68. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA) in Chicago, April 2010.

Frank Brettschneider, Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier: Das TV-Duell 2009 – Vortrag gehalten im Rahmen des gemeinsamen Panels der DVPW-Arbeitskreise „Wahlen und politi­sche Einstellungen“ sowie „Politik und Kommunikation“ im Rahmen des 24. Kongresses der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Kiel, September 2009.

Thorsten Faas: Multilevel Economic Perceptions and Their Consequences – Paper präsentiert im Rahmen des Panels „The Independent Variables in Economic Voting Studies“ der 5th ECPR General Conference in Potsdam, September 2009.

Thorsten Faas: Multilevel Economic Perceptions – Paper präsentiert im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Po­litische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Nebenwahlen: Wahlen, Wähler und Legitimation der Mehrebenendemokratie“ in Frankfurt, Mai 2009.

Thorsten Faas: Attributions of Responsibility: Dynamics and Determinants – Paper präsentiert im Rahmen des Workshops „Political Information, Public Knowledge and Perceptions of Reality“ der ECPR Joint Sessions in Lissabon, April 2009.

Thorsten Faas: Attributions of Responsibility: Dynamics, Determinants and Consequences – Paper präsentiert im Rahmen der 67. Jahrestagung der Midwest Political Science Association (MPSA) in Chicago, April 2009.

Thorsten Faas: In dubio contra regnum, Oder: Warum man erst wissen muss, wer regiert, um zu ver­stehen, wie ein Arbeitsloser reagiert – Paper präsentiert im Rahmen der Tagung „Institutionen und Prozesse in vergleichender Perspektive“ der Sektion „Vergleichende Politikwissenschaft“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Darmstadt, Januar 2009.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Voters’ Political Conversations during the 2005 German Par­liamentary Election Campaign: Causes and Consequences – Paper präsentiert im Rahmen der 2008 Elections, Public Opinion and Parties (EPOP) Conference in Manchester, September 2008.

Thorsten Faas: Multilevel Economic Perceptions: The Case of Germany – Paper präsentiert im Rah­men der 104. Jahrestagung der American Political Science Association (APSA) in Boston, September 2008.

Thorsten Faas: Multilevel Economic Perceptions? Paper präsentiert im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises „Empirische Methoden der Politikwissenschaft“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Mainz, Juni 2008.

Thorsten Faas, Christian Mackenrodt, Rüdiger Schmitt-Beck: The Influence of Published Polls on Voters’ Expectations and Voting Intentions in the 2005 German Bundestag Election Cam­paign: Evidence from a Rolling Cross-Section Survey – Paper präsentiert auf der 60. Jahres­tagung der World Association for Public Opinion Research (WAPOR) zum Thema „Public Opinion and the Challenges of the 21st Century“ in Berlin, September 2007.

Thorsten Faas, Harald Schoen: Mehrwertsteuer, Staatsverschuldung, Hartz IV: Lassen sich die Ein­stellungen der Bevölkerung durch Framing verschieben? Paper präsentiert im Rahmen der Jah­restagung des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereini­gung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Policy-Präferenzen und Einstellungen zu Poli­cies“ in Mainz, Juli 2007.

Thorsten Faas: Der Rolling Cross-Section Survey: Ein Instrument zur Beschreibung und Erklärung dynamischer Prozesse der Einstellungsentwicklung – Vortrag gehalten im Rahmen der Jahres­tagung des Arbeitskreises „Empirische Methoden der Politikwissenschaft“ der Deutschen Ver­einigung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Kausalität“ in Kassel, Mai 2007.

Ansgar Wolsing, Thorsten Faas: From „Innovators“ to „Laggards“: Diffusion of Unrestricted Sur­veys on the Web – Poster präsentiert im Rahmen der 9. General Online Research (GOR) Kon­ferenz in Leipzig, März 2007.

Sebastian Holler, Ansgar Wolsing, Thorsten Faas: Knowing Hans-Peter Rietberg: An Experimental Approach to the Perception of Politicians’ Websites – Poster präsentiert im Rahmen der 9. Ge­neral Online Research (GOR) Konferenz in Leipzig, März 2007.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Wahrnehmung und Wirkungen von politischen Meinungsum­fragen: Eine Analyse am Beispiel der Bundestagwahl 2005 – Paper präsentiert im Rahmen der gemeinsamen Tagung der Arbeitskreise „Wahlen und politische Einstellungen“, „Politik und Kommunikation“ und „Parteienforschung“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissen­schaft (DVPW) zum Thema „Die Bundestagswahl 2005“ in Berlin, Juli 2006.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Duels, Elephant Rounds and Other Events: Campaign Dyna­mics in the 2005 German National Election – Vortrag gehalten im Rahmen der 56. Jahresta­gung der International Communication Association (ICA) in Dresden, Juni 2006.

Thorsten Faas, Ansgar Wolsing: Online-Umfragen? Online-Experimente! – Vortrag gehalten im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises „Empirische Methoden der Politikwissenschaft“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) zum Thema „Mixed Me­thods“ in Hamburg, Mai 2006.

Thorsten Faas: Arbeitslose (Nicht-)Wähler: Ausmaß und Erklärungen der Wahlbeteiligung von Ar­beitslosen – Paper präsentiert im Rahmen der Tagung „Politische Herausforderungen im Ver­hältnis von Bürgern und Politik“ des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Mannheim, Juni 2005.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Debates, Media and Social Networks: How Interpersonal and Mass Communication Affected the Evaluation of the Televised Debates in the 2002 German Federal Election – Paper präsentiert im Rahmen der 55. Jahrestagung der International Communication Association (ICA) in New York, Mai 2005.

Jürgen Maier, Carsten Reinemann, Marcus Maurer, Thorsten Faas: Reliability and Validity of Real-Time Response Measurement – Paper präsentiert im Rahmen der 55. Jahrestagung der Inter­national Communication Association (ICA) in New York, Mai 2005.

Thorsten Faas: Online-Umfragen – Potenziale und Probleme: Ergebnisse von Offline- und Online-Umfragen anlässlich der Bundestagswahl 2002 im Vergleich – Vortrag gehalten im Rahmen des Panels „Zum Spannungsverhältnis zwischen Soziologie und Online-Forschung“ des 32. Kongresses der Gesellschaft für Soziologie (DGS) in München, Oktober 2004.

Thorsten Faas: German State Elections and the Internet: What Candidates Think about New ICT’s (and How They Use Them) – Vortrag gehalten im Rahmen der 100. Jahrestagung der Ameri­can Political Science Association (APSA) in Chicago, September 2004.

Thorsten Faas, Harald Schoen: The State of Online Surveys: Evidence from Germany – Vortrag ge­halten im Rahmen der 6. International Conference on Social Science Methodology des Re­search Committee on Logic and Methodology der International Sociological Association (ISA) in Amsterdam, August 2004.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: The Affected German Voter: Televised Debates, Follow-up Communi­cation and Candidate Evaluations – Paper präsentiert im Rahmen der 54. Jahrestagung der In­ternational Communication Association (ICA) in New Orleans, Mai 2004.

Thorsten Faas: Liefern Access Panels wirklich repräsentative Ergebnisse? – Paper präsentiert im Rahmen der 6. German Online Research (GOR) Konferenz in Duisburg, März 2004.

Thorsten Faas, Hans Rattinger: www.wahlumfrage2002.de: Potenziale des Internets für die politische Einstellungsforschung – Vortrag gehalten im Rahmen des 22. wissenschaftlichen Kongresses der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), Panel der Ad-hoc-Gruppe „Internet und Politik“ in Mainz, September 2003.

Thorsten Faas, Hans Rattinger: Drei Umfragen, ein Ergebnis? Ergebnisse von Offline- und Online-Umfragen anlässlich der Bundestagswahl 2002 im Vergleich – Paper präsentiert im Rahmen der Tagung „Die Bundestagswahl 2002: Analysen der Wahlergebnisse und des Wahlkampfes“ des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Po­litische Wissenschaft (DVPW) in Stuttgart, Juni 2003.

Jürgen Maier, Thorsten Faas: Die Fernsehduelle bei der Bundestagswahl 2002: Einfluss der Mas­senmedien und der interpersonalen Kommunikation auf die Bewertung der Kanzlerkandidaten – Vortrag gehalten im Rahmen des Kongresses der European Communication Association (ECA) in München, März 2003.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: Einstellungen zu Gerhard Schröder und Edmund Stoiber im Rahmen der Fernsehdebatten 2002: Erste Ergebnisse einer Real-Time-Response-Messung bei Hörern und Sehern – Paper präsentiert im Rahmen der 3. Jahrestagung der Fachgruppe „Visuelle Kommunikation“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) zum Thema „Visuelle Wahlkampfkommunikation“ in Ilmenau, November 2002.

Thorsten Faas: E-Mail für Direktkandidaten: Erfahrungen mit E-Mail-Befragungen unter Direktkan­didaten bei Landtagswahlen – Vortrag gehalten im Rahmen der 5. German Online Research (GOR) Konferenz in Stuttgart-Hohenheim, Oktober 2002.

Thorsten Faas: Der Einsatz neuer Medien in der politischen Kommunikation von Landtagsabgeord­neten – Paper präsentiert im Rahmen der Tagung „Digitale Demokratie wagen – Internet ver­ändert Politik“ der Ad-hoc-Gruppe „Internet und Politik“ der Deutschen Vereinigung für Poli­tische Wissenschaft (DVPW) in Berlin, Juni 2002.

Thorsten Faas: Why Do MEPs Defect? National, Institutional and Party Group Pressures on MEPs and their Consequences for Party Group Cohesion in the EP – Paper präsentiert im Rahmen der Konferenz des Research Committee of Legislative Specialists der International Political Science Association (IPSA) zum Thema „Political Parties, Parliamentary Committees, Parlia­mentary Leadership and Governance“ in Istanbul, Juni 2002.

Thorsten Faas: Europa, wie es den Bürgern gefällt? Positionen von Wählern, Parteien und ihren Eu­ropa-Abgeordneten im Vergleich – Paper präsentiert im Rahmen der Tagung „Europäische In­tegration: Öffentliche Meinung, politische Einstellungen und politisches Verhalten“ des Ar­beitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Augsburg, Juni 2002.

Thorsten Faas: Why Do MEPs Defect? National, Institutional and Party Group Pressures on MEPs and their Consequences for Party Group Cohesion in the EP – Paper präsentiert im Rahmen der ECPR Joint Sessions, Workshop „A Renewal of Parliaments in Europe: MEPs’ Behaviour and Action Constraints“ in Turin, März 2002.


Sonstige Vorträge (Auswahl)

Thorsten Faas: After the European Election: What happened and what is next? Vortrag gehalten bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Stockholm, Juni 2019.

Thorsten Faas: Die EU nach der Wahl: Welche Trends zeigen sich? Vortrag gehalten bei der Landeszentrale für Politische Bildung Berlin, Juni 2019.

Thorsten Faas: Unequal Democracy – Vortrag gehalten auf dem Armutskongress 2019 in Berlin, April 2019.

Thorsten Faas: Demoskopie – Vortrag gehalten im Rahmen der Summer School „Demoskopie“ an der LMU München, Oktober 2018.

Thorsten Faas: Deutschland nach der Bundestagswahl 2017 – Vortrag gehalten beim Workshop „Politische Kommunikation“ der Deutschen Gesellschaft für Politikberatung in Cadenabbia, August 2018.

Thorsten Faas: Vieles kann, nichts muss: Die Bundestagswahl 2017 – Vortrag gehalten an der Universität Basel, September 2017.

Thorsten Faas: Echo Chambers? Filter Bubbles? Information Boards zur Messung von Informationsverarbeitung bei Wahlentscheidungen – Vortrag gehalten an der Helmut Schmidt Universität Hamburg, Mai 2017.

Thorsten Faas: Wahljahr 2017: Ausblick auf ein ereignisreiches politisches Jahr – Vortrag gehalten im Rahmen des „Konjunkturausblicks 2017“ der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz in Ingelheim, Februar 2017.

Thorsten Faas: Information Boards zur Messung von Informationsverarbeitung bei Wahlentscheidungen – Vortrag gehalten im Forschungskolloquium „Ausgewählte Probleme der vergleichenden Demokratieforschung“ an der Universität Stuttgart, Januar 2017.

Thorsten Faas: Personen, Positionen, Koalitionen: Endspurt zur Landtagswahl 2016 – Vortrag gehalten im Rahmen des „Konjunkturausblicks 2016“ der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz in Ingelheim, Februar 2016.

Thorsten Faas: Rückläufige Wahlbeteiligung als Krisensymptom – Vortrag gehalten im Rahmen der Fachtagung „Demokratie braucht Wählerinnen und Wähler“ der politischen Stiftungen in Berlin, Januar 2016.

Thorsten Faas: Zahlen, Zahlen, Zahlen: Über die Rolle von Demoskopie im Wahlkampf – Vortrag gehalten beim Marienthaler Forum in Altenkirchen, November 2015.

Thorsten Faas: Bürgerbeteiligung und wissenschaftliche Evaluation – Vortrag gehalten im Rahmen der Fachtagung „Politik mit Bürgern – Politik für Bürger: Praxis und Perspektiven einer neuen Beteiligungskultur“ in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz in Mainz, Juni 2015.

Thorsten Faas: Herausforderung Wahlbeteiligung – Vortrag gehalten bei GESIS in Mannheim, April 2015.

Thorsten Faas: Demokratie und Demoskopie: Ein Überblick – Vortrag gehalten im Rahmen der Fachtagung „Demokratie und Demoskopie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin, April 2014.

Thorsten Faas: Yet Another People’s Choice: Based on Which Sources People Made Up their Mind in a German State Referendum Campaign – Vortrag gehalten im Rahmen des Institutskolloquiums des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Bern, März 2014.

Thorsten Faas: Herausforderungen der Umfrageforschung – Vortrag gehalten im Rahmen der Ringvorlesung „Methoden der Geistes- und Sozialwissenschaften im 21. Jahrhundert“ der Universität Oldenburg, Februar 2014.

Thorsten Faas: Zwischen TV-Duell und „Task Force Berlin“: Die Rolle von Medien im Bundestagswahlkampf – Vortrag gehalten im Rahmen der Tagung „Entscheidungen und Perspektiven: Das Wahljahr 2013“ an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, November 2013.

Thorsten Faas: Dieses Internet und die #btw13 – Vortag gehalten im Rahmen der Summer School „Digitale Demokratie“ an der LMU München, Oktober 2013.

Thorsten Faas: Demoskopie: Fluch oder Segen? Vortrag gehalten auf der 11. Internationalen Konferenz für Politische Kommunikation der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin, Oktober 2013.

Thorsten Faas: Nach Duell, Dreikampf und Arena: Auf der Zielgeraden zur Bundestagswahl – Vortrag bei der Badischen Zeitung in Freiburg, September 2013.

Thorsten Faas: Das Meinungsklima im Vorfeld der Bundestagswahl 2013: Eine Meta-Perspektive – Vortrag gehalten beim Workshop „Politische Kommunikation“ der Deutschen Gesellschaft für Politikberatung in Cadenabbia, Juli 2013.

Thorsten Faas: Deutschland vor der Bundestagswahl: Die Rolle neuer Kommunikation – Vortrag gehalten bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Mainz, Juli 2013.

Thorsten Faas: Experimentelle politikwissenschaftliche Einstellungs- und Verhaltensforschung – Vortrag gehalten an der Universität Heidelberg, März 2013.

Thorsten Faas: Demoskopie und Wählerverhalten – Vortrag gehalten im Rahmen des 56. Münchner Mediengesprächs des Bayernforums der Friedrich-Ebert-Stiftung in München, März 2013.

Thorsten Faas: Welche Beteiligung will „das Volk“? Zustimmungen und Konfliktpotentiale – Vortrag gehalten im Rahmen des Werkstattgesprächs „Demokratiereformen in den Ländern - Stand und Perspektiven“ der Heinrich-Böll-Stiftung in Hannover, Februar 2013.

Thorsten Faas: Stuttgart21: Akzeptanz durch Beteiligung? Vortrag gehalten im Rahmen der Beiratstagung des Projektverbunds „VOX-Analysen eidgenössischer Volksabstimmungen” in Bern, Dezember 2012.

Thorsten Faas: Mehr Demokratie = Weniger Gleichheit? Vortrag gehalten im Rahmen der Fachveranstaltung „Einmischen erwünscht!“ der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz in Mainz, September 2012.

Thorsten Faas: Politische Kommunikation im Vorfeld des Volksentscheids zu Stuttgart 21 – Vortrag gehalten im Rahmen der Demokratiekonferenz 2012 des Kantons Aargau und des Landes Baden-Württemberg in Aarau, Juni 2012.

Thorsten Faas: Online or not Online? Umfragen in Theorie und Praxis – Vortrag gehalten bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin, Juni 2012.

Thorsten Faas: Stuttgart21: Akzeptanz durch Beteiligung? Vortrag gehalten am Munich Center on Governance, Communication, Public Policy and Law (MCG) in München, Juni 2012.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Vox Baden-Württemberg: Ergebnisse der Begleitforschung zur Volksabstimmung zu Stuttgart 21 – Vortrag gehalten bei der Baden-Württemberg Stiftung, April 2012.

Thorsten Faas: Wie viel Beteiligung wollen wir wirklich? Empirische Daten zum Demokratiever­ständnis in Deutschland, Vortrag gehalten im Rahmen der 12. Tage der politischen Bildung zum Thema „Krise der Demokratie? Wege zu einer lebendigen Bürgergesellschaft“ in Landau, Oktober 2011.

Thorsten Faas: The Role of Survey Research (and Empirical Social Research) in Planning a Cam­paign – Vortrag gehalten an der Hertie School of Governance, Mai 2011.

Thorsten Faas: Landtagswahl 2011: Einstellungen, Emotionen, Ergebnisse – Vortrag gehalten im Rahmen des Colloquium Politicum an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, Mai 2011.

Thorsten Faas, Johannes Blumenberg: Warum wählen freie Wähler die Freien Wähler? Die Wahr­nehmung durch die Wahlberechtigten – Vortrag gehalten im Rahmen des parteienwissen­schaftlichen Symposions „Politik an den Parteien vorbei – Freie Wähler und kommunale Wählervereinigungen als Alternative“ des Instituts für deutsches und internationales Parteien­recht und Parteienforschung in Düsseldorf, April 2011.

Thorsten Faas: Dynamische Wähler, dynamische Wahlkämpfe: Der Fall Baden-Württemberg – Vor­trag gehalten im Rahmen der Veranstaltung „Landtagswahlen unter Protest“ der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin, April 2011.

Thorsten Faas: Dynamische Wähler, dynamische Wahlkämpfe. Latenzzeiten in einer Rolling-Cross-Section-Studie – Vortrag gehalten im Kolloquium des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Mainz, Februar 2011.

Thorsten Faas: Das Internet als Wahlkampfinstrument: Aber dieses Mal! Vortrag gehalten an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, Januar 2011.

Thorsten Faas: Das Potenzial einer (möglichen) Sarrazin-Partei: Eine Herausforderung für die empi­rische Wahlforschung – Vortrag gehalten an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Dezem­ber 2010.

Thorsten Faas: Das Internet als Wahlkampfinstrument: Aber dieses Mal! Vortrag gehalten im Rah­men der Veran­staltung „Internetwahlkampf im Web 2.0“ der Konrad-Adenauer-Stiftung in Wesseling, Oktober 2010.

Thorsten Faas: Trends der Wahlkampf-Kommunikation 2009 – Vortrag gehalten im Rahmen der Jahrestagung der de’ge’pol – Deutsche Gesellschaft für Politikberatung in Cadenabbia, Juli 2010.

Thorsten Faas: Las elecciones federales de 2009: Un aburrimiento superlativo – Vortrag gehalten in der Veranstaltung “Las elecciones de Alemania 2009: El nuevo gobierno de centro derecha – perspectivas para la izquierda” in Havanna (Kuba), Februar 2010.

Thorsten Faas: Zwischen Parteien und Personen: Das Wählerverhalten bei der Saarlandwahl 2009 – Vortrag gehalten an der Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes in Saarbrücken, No­vember 2009.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Voters’ Political Conversations during the 2005 German Par­liamentary Election Campaign: Causes and Consequences – Vortrag im Kolloquium des Insti­tuts für Politikwissenschaft der Universität Bern, Oktober 2009.

Thorsten Faas: TV Debates and Personalisation – Vortrag gehalten an der Hertie School of Govern­ance, Oktober 2009.

Thorsten Faas, Harald Schoen: Irrelevant at Best: Celebrity Endorsements and Voter Mobilization in the Run-Up to the 2009 European Election in Germany – Vortrag gehalten im Rahmen des Symposiums „Campaigning for Europe. Parties, Campaigns, Mass Media and the European Parliamentary Elections 2009” in Landau, Oktober 2009.

Thorsten Faas: Die Rolle der neuen Medien im Wahlkampf – Vortrag gehalten an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, Juni 2009.

Thorsten Faas: Multilevel Economic Perceptions and Attributions of Responsibility – Vortrag ge­halten im Rahmen der 2009 BES Fellows Conference in Essex, Juni 2009.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Voters’ Political Conversations during the 2005 German Par­liamentary Election Campaign: Causes and Consequences – Vortrag gehalten an der Interna­tional University in Bruchsal, Mai 2009.

Thorsten Faas: Electoral Consequences of Unemployment Experiences – Vortrag gehalten am Insti­tute for European Studies der Cornell University, April 2009.

Thorsten Faas, Rüdiger Schmitt-Beck: Wer wählt wen? Kommunales Wahlverhalten am Beispiel einer Großstadt – Vortrag gehalten im Rahmen der Veranstaltung „Wahlen und Wahl­kampag­nen in der Kommune“ der Konrad-Adenauer-Stiftung in Wesseling, März 2009.

Thorsten Faas, Jochen Mayerl: Antwortlatenzzeiten in der Wahlforschung – Vortrag gehalten im Rahmen des Kolloquiums des Arbeitsbereichs B des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung, Februar 2009.

Thorsten Faas: Arbeitslose, Arbeitslosigkeit und die Linkspartei – Vortrag gehalten im Rahmen der Veranstaltung „Campaigning: Die Landtagswahlkämpfe in Hessen, Hamburg und Nieder­sach­sen“ der Konrad-Adenauer-Stiftung in Wesseling, April 2008.

Thorsten Faas, Jürgen Maier: TV Debates and Personalisation – Vortrag gehalten im Rahmen der 3rd International Summer Academy on Political Consulting and Strategic Campaign Communica­tion in Bruchsal, September 2007.

Thorsten Faas: Wirkungen von Medienumfragen auf das Wählerverhalten: Das Beispiel der Bun­destagwahl 2005 – Vortrag gehalten im Rahmen des Workshops „Empirische Wahlforschung heute“ am Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen in Mannheim, September 2006.

Thorsten Faas: Wahlkampfeffekten auf der Spur: Das Beispiel der Bundestagswahl 2005 – Vortrag gehalten im Rahmen des Workshops „Ist die Wahlforschung am Ende?“ der Konrad-Ade­nauer-Stiftung in Cadenabbia, September 2006.

Thorsten Faas: Wahrnehmung und Wirkung von TV-Duellen – Vortrag gehalten im Rahmen der Veranstaltung „Talkshows und TV-Duelle“ der Konrad-Adenauer-Stiftung in Wesseling, Juli 2006.

Andreas M. Wüst, Thorsten Faas: Saying and Doing (Something Else): Does Roll Call Voting Be­haviour in the EP Reflect Euromanifesto Content? – Vortrag gehalten im Rahmen der Früh­jahrstagung der European Election Study Group zum Thema „The European Parliament Elec­tion of 2004“ in Lissabon, Mai 2006.

Ansgar Wolsing, Thorsten Faas: Frau Merkel ist Frau Merkel ist Frau Merkel? Online-Experimente zur Wahrnehmung von Spitzenpolitikern – Vortrag gehalten im Rahmen des Düsseldorfer Fo­rums Politische Kommunikation in Düsseldorf, April 2006.

Thorsten Faas: Wirtschaftliche Lage, Arbeitslosigkeit und Wahlverhalten – Vortrag gehalten im Rahmen des Oberseminars „Ausgewählte Probleme der Wahlsoziologie“ am Institut für Politi­sche Wissenschaft der Universität Heidelberg, Juni 2005.

Thorsten Faas: Wie wählen Europa-Abgeordnete? Eine Analyse des Abstimmungsverhaltens im Eu­ropäischen Parlament – Vortrag gehalten im Rahmen des Seminars „Politische Repräsentation in Europa“ am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg, Januar 2003.

Thorsten Faas: Europe, As Citizens like It? Positions of Voters, Parties and MEPs compared – Vor­trag gehalten an der Universität in Umea, Oktober 2002.

Thorsten Faas: Germany at the Polls 2002: Results and Remarks – Vortrag gehalten an der Univer­sität in Umea, Oktober 2002.

 

Debatte Dahlem
unter 3 - Der Phoenix-Politik-Podcast mit Thorsten Faas und Erhard Scherfer