Springe direkt zu Inhalt

Dr. Carsten Koschmieder

Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Arbeitsstelle Politische Soziologie der Bundesrepublik Deutschland

ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter

Aktuell werden keine Lehrveranstaltungen mehr angeboten und keine Abschlussarbeiten betreut.

Monographien und Herausgeberschaften:

Antisemitismus in der NPD. Eine empirische Analyse antisemitischer Kommunikationsstrategien, Berlin: Freie Universität Berlin, 2009.

Piraten und Possenreißer statt Politiker und Populisten. Eine Analyse der Anti-Establishment- und Anti-Parteienbewegungen in Europa, Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung, 2012.

Sozialstruktur, Wochenschau. Politik und Wirtschaft unterrichten, Sek. II, Heft 6/2015, 41 Seiten (gemeinsam mit Julia Koschmieder).

Partizipation in der Piratenpartei. Die Schattenseiten einer sonnigen Utopie, Opladen: Verlag Barbara Budrich, 2016, 188 Seiten.

Populismus, Wochenschau. Politik und Wirtschaft unterrichten, Sek. II, Heft 4/2017, 48 Seiten (gemeinsam mit Julia Koschmieder).

Parteien, Parteiensysteme und politische Orientierungen. Aktuelle Beiträge der Parteienforschung (Festschrift für Oskar Niedermayer), Wiesbaden: Springer VS, 2017 (Herausgeber).
 

 

Artikel und Buchbeiträge:

Die Entstehung der „Antideutschen“ und die Spaltung der linksradikalen Szene, in: Dovermann, Ulrich (Hrsg.): Linksextremismus in der Bundesrepublik Deutschland, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 2011, S. 183-200.

Die Piratenfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, in: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Piratenpartei, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2013, S. 213-235.

Buchbesprechungen zum Thema Wahlen und Wahlforschung, in: Politische Bildung (Bundestagswahl 2013. Kontinuität und Wandel), Heft 1/2013, S. 132-142.

Klarmachen zum Ändern? Die Piratenfraktion nach zwei Jahren im Berliner Abgeordnetenhaus, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, Heft 2/2014, 45. Jg., S. 365-382.

Islamfeindliche Propaganda im rechten Spektrum, in: Verfassungsschutz Berlin (Hrsg.): Hass als politisches Programm. Die Entwürdigung des Gegners durch Extremisten. Dokumentation der Veranstaltung vom 15. Mai 2014 in Berlin, S. 77-83.

Steiler Aufstieg und tiefer Fall: die Piratenpartei Deutschland, in: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 2013, Wiesbaden: Springer VS, 2015, S. 209-235 (gemeinsam mit Oskar Niedermayer).

Internal Democracy and Candidate Selection. The Free Voters, the Alternative for Germany and the Pirate Party, in: Andrea De Petris/Thomas Poguntke (Hrsg.), Anti-Party Parties in Germany and Italy. Protest Movements and Parliamentary Democracy, Roma: LUISS University Press, 2015, S. 193-212.

The Election Campaigns of German Anti-Party Parties. Pirates, Free Voters and the Alternative for Germany, in: Andrea De Petris/Thomas Poguntke (Hrsg.), Anti-Party Parties in Germany and Italy. Protest Movements and Parliamentary Democracy, Roma: LUISS University Press, 2015, S., 149-162 (gemeinsam mit Oskar Niedermayer).

Do More Opportunities for Participation Imply More Democracy? The Case of the German Pirate Party, in: Teoria Politica, Heft 1/2015, S. 329-360.

Mehr Demokratie und mehr Ungleichheit, in: Hensel, Alexander/Kallinich, Daniela/Kiegeland, Julia/Lorenz, Robert/Mueller-Stahl, Robert (Hrsg.): Demokratie in Aufruhr. Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung 2015, Stuttgart: ibidem, 2016, S. 125-128 (gemeinsam mit Mario Datts).

Demokratischer als die „Altparteien“?, in: Hensel, Alexander/Kallinich, Daniela/Kiegeland, Julia/Lorenz, Robert/Mueller-Stahl, Robert (Hrsg.): Demokratie in Aufruhr. Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung 2015, Stuttgart: ibidem, 2016, S. 141-144.

Wut oder Angst? Warum die AfD gewählt wird, in: Politikum, Heft 2/2017, S. 42-48.

Die Alternative für Deutschland. Wie Schule und Gesellschaft mit einer Gefahr für die Demokratie umgehen sollten, in: Talente – Zeitschrift für Bildung und Berufsorientierung, Heft 27/2017, S. 76-89.

Eine demokratischere Alternative? Die Mitgliederparteitage der AfD, in: Koschmieder, Carsten (Hrsg.): Parteien, Parteiensysteme und politische Orientierungen. Aktuelle Beiträge der Parteienforschung, Wiesbaden: Springer VS, 2017, S. 179-196.

 

 

Gastbeiträge in Zeitungen, Blogs etc. (Auswahl):

Bei rechtsextremer Gewalt braucht es nicht nur Verbote, in: Neue Luzerner Zeitung vom 17. November 2011, S. 2.

Aufstieg einer ganz anderen Partei, in: Forum. Das Wochenmagazin vom 21. Februar 2012, S. 32-35.

Die Anti-Parteien-Rhetorik der Piratenpartei schadet der Demokratie, in: Der Tagesspiegel vom 12. Mai 2012, S. 6.

Maikrawalle – politischer Protest oder ritualisierte Gewalt?, in: Berliner Morgenpost vom 2. Mai 2013.

An Steinbrück lag es nicht. Wahlkampf und Wahlergebnis, in: Forum. Das Wochenmagazin vom 27. September 2013.

An “Alternative für Deutschland”? – a German right-wing populist party?, Policy Network, 21. Oktober 2013.

Mehr Ungleichheit durch mehr Partizipationsmöglichkeiten? Carsten Koschmieder und Mario Datts über die soziale Zusammensetzung der Bundesmitgliederversammlungen der Piratenpartei, in: Blog des Göttinger Instituts für Demokratieforschung, 9. Januar 2015, http://www.demokratie-goettingen.de/blog/mehr-ungleichheit-durch-mehr-partizipationsmoeglichkeite.

Demokratischer als die „Altparteien“? Carsten Koschmieder über den Bremer Parteitag der AfD, in: Blog des Göttinger Instituts für Demokratieforschung, 11. Februar 2015, http://www.demokratie-goettingen.de/blog/demokratischer-als-die-altparteien.

Koalitionen in Deutschland. Der Kompromiss wird immer wichtiger, in: Causa. Das Debattenportal des Tagesspiegels vom 27. September 2016, https://causa.tagesspiegel.de/der-kompromiss-wird-immer-wichtigernbsp.html.

  

   

Vorträge, Workshops etc. (Auswahl):

„Wenn aus Worten Waffen werden – Gefahren des Rechtspopulismus“. Vortrag auf dem 17. Stuttgarter Gesprächsabend des Vereins Begegnungen e.V. Verein für das interkulturelle Verständnis, Stuttgart, 14. Oktober 2011.

„Vom Rand zur Mitte, von Brandstiftern und Biedermännern. Aktuelle Tendenzen des Rechtsextremismus in Deutschland“. Vortrag im Rahmen der Darmstädter Tage gegen Rassismus, Darmstadt, 15. Mai 2012.

„Die Piraten – wer sie sind und was sie wollen“. Vortrag auf dem 15. Jugendforum am Möllensee der IG Bergbau, Chemie, Energie, Bildungszentrum Kagel-Möllenhorst, 25. August 2012.

„Die Fraktion der Piratenpartei im Berliner Abgeordnetenhaus“. Vortrag im Arbeitskreis „Parteienforschung“ auf dem Kongress „Die Versprechen der Demokratie“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Tübingen vom 24.-28. September 2012.

„Zwischen OSI-Tradition und Extremismustheorie. Die Rechtsextremismusforschung“. Vortrag im Rahmen der „Thementage zu Gender und Vielfalt der Lehre“, Berlin, 18. Juni 2013.

„Die Parteien zur Bundestagswahl. Programme und Personen“. Vortrag im Rahmen der Weiterbildungsveranstaltung „Wie wähle ich – Vorbereitung auf die Bundestagswahl 2013“, durchgeführt vom Verein „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung“, Dahmshöhe, 8. August 2013.

„Repräsentation als politische Strategie? Populäre Kritik an und gern übersehene Notwendigkeit von Parteien“. Vortrag im Rahmen des Theaterstücks „Politisches Solo“, Berlin, 6. September 2013.

„Die Bundestagswahl 2013. Ein Rückblick auf den Wahlkampf und ein Ausblick auf die möglichen Wahlausgänge“. Vortrag auf der Tagung der Jungen Familienunternehmer, Berlin, 16. September 2013.

“Party Management in Today's Information Age. German parties and the impact of Web 2.0 on political communication, party organisation and election campaigns”. Vortrag auf dem Internationalen Symposium „Modern Political Party Management – Chinese and International Practices“ der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Shanghai Administration Institute, Shanghai, 25. September 2013.

“Internal Democracy and Candidate Selection. The Free Voters, the Alternative for Germany and the Pirate Party”. Vortrag auf der Konferenz „Deutschland und Italien nach den Wahlen. Aktuelle Entwicklungen in der Parteienlandschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Universität LUISS, Rom, 15. November 2013.

“The Election Campaigns of the German Anti-Party Parties”. Vortrag auf der Konferenz „Deutschland und Italien nach den Wahlen. Aktuelle Entwicklungen in der Parteienlandschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Universität LUISS, Rom, 15. November 2013 (zusammen mit Oskar Niedermayer).

„Islamfeindliche Propaganda im rechten Spektrum. Über die Konstruktion eines Feindbildes“. Vortrag auf der Veranstaltung „Hass als politisches Programm. Die Entwürdigung des Gegners durch Extremisten“ des Berliner Verfassungsschutzes, Berlin, 14. Mai 2014.

„Politische Partizipation und Ungleichheit. Wie mehr Demokratie zu einem Problem für die Demokratie wird“. Vortrag auf dem 44. Bundeskongress der Grünen Jugend unter dem Motto „Leistung hat schon genug Gesellschaft“, Bremen, 11. April 2015.

„Rechtsextreme Orientierungen“. Vortrag bei der Veranstaltung „Nach Pegida. Gesellschaftspolitische Fragestellungen und Antworten der politischen Bildung“ der Berliner Landeszentrale für Politische Bildung, Berlin, 3. Juli 2015.

„Die Alternative für Deutschland – eine Gegnerin der liberalen Demokratie?“. Vortrag auf der Veranstaltung „Der Rechtspopulismus der AfD“ von BiwAK e.V. Bildungswerk für Alternative Kommunalpolitik, Berlin, 18. Oktober 2016.

„Rechtsextreme Einstellungen“ im Rahmen der Ringvorlesung „Politische Bildung im Kontext von Flucht, Migration und Ausgrenzung“ an der Freien Universität Berlin am 1. November 2016, organisiert von der Berliner Landeszentrale für politische Bildung.

“’Refugee Crisis’: The Rise of the ‘Alternative for Germany’ and the Reactions of the Democratic Parties”. Vortrag auf der Konferenz “Refugee Crisis and Radical Nationalism in Central and Eastern Europe” der Subjective Values Foundation in Budapest am 3. November 2016.

„Rechtsextremismus als Herausforderung für die Schule“ im Rahmen der Tagung „Rechtsextremismus in Schule, Unterricht und Lehrkräftebildung“ der Ruhr-Universität Bochum, der Freien Universität Berlin und der Bundeszentrale für Politische Bildung in Neudietendorf am 4. und 5. November 2016.

„Die Alternative für Deutschland. Was will sie, und wer wählt sie warum?“ Vortrag beim Treffen des Netzwerks „Vielfalt und Chancengleichheit“ der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung, Berlin, 28. November 2016.

„Opfermythen und Antisemitismus in der AfD“. Vortrag auf der Veranstaltung „Das ‚deutsche Volk‘ als Opfer. Verschwörungsideologie und Selbstviktimisierung“ des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA), Berlin, 9. Dezember 2016.

„Rechtspopulismus: „Moderner“ Rechtsextremismus. Der ideologische Kern und seine Konsequenzen“. Vortrag und Fortbildung für Lehrerinnen des Georg-Büchner-Gymnasiums in Berlin-Lichtenrade, 21. Dezember 2016.

„Rechtsextremismus aus der Mitte der Gesellschaft. Eine Einführung in Definitionen, Begriffe, Verbreitung, und Ursachen“. Vortrag an der Volkshochschule Kleinmachnow, 30. März 2017.

„Bildung, Schule und die „Alternative für Deutschland“: Positionen der AfD und Strategien der Bildungsarbeit“. Vortrag auf der Präsidiumssitzung des Verbands Deutscher Privatschulverbände e.V., Berlin, 27. April 2017.

„Rechtspopulismus – eine Gefahr für die Demokratie? Ideologie, Unterstützung und Gegenstrategien“. Vortrag auf der Demokratiekonferenz im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ in Herten, 8. Mai 2017.

„Rechtspopulismus als Unterrichtsthema – zwischen Beutelsbacher Konsens und Demokratiebildung“. Workshop beim 25. Niedersächsischen Tag der Politischen Bildung von der DVPB, Hannover, 28. September 2017.

„Wie nenne ich den „rechten Rand“? Eine Einführung in Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Neue Rechte“. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Rechtspopulismus und Rechtsextremismus: Herausforderungen für die politische Bildung“ des Bundesamtes für zivilgesellschaftliche Aufgaben in Wetzlar, 2. November 2017.

„Das Ergebnis der Bundestagswahl 2017. Zum Abschneiden der SPD, der Zukunft im Sechs-Parteien-System und dem Umgang mit der AfD“. Vortrag bei der Tagung „Sozialdemokratie in der Gesellschaft im Wandel“ der Friedrich-Ebert-Stiftung am 11. November 2017 in Birkenwerder.

Debatte Dahlem
unter 3 - Der Phoenix-Politik-Podcast mit Thorsten Faas und Erhard Scherfer