Springe direkt zu Inhalt

Monografie von Albert Denk zu UN-Entwicklungszielen

Buchcover

Buchcover

Nachhaltige Entwicklung und globale Ungleichheit“ von Albert Denk bei Nomos erschienen. In diesem Buch werden die Verhandlungen zur UN-Agenda 2030 und den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) rekonstruiert.

News vom 30.06.2023

In dieser kritischen Sozialforschung werden die zugrundeliegenden Machtkonfigurationen und Wissensformen der UN-Entwicklungsagenda herausgearbeitet. Vermachtungsprozesse können bereits im Rückgriff auf das Konzept Staat und den darauf aufbauenden Gruppenbildungen erkannt werden. Alternative Wissensformen erfuhren schon früh im Aushandlungsprozess einen Ausschluss. Es waren letztendlich nur wenige Privilegierte, die mittels gängiger Methoden nach einer Zukunftsvision der Menschheit gesucht haben. Durch eine Befragung der Beteiligten konnten vier grundlegende Widersprüche festgestellt werden, die eine Aufrechterhaltung des Status Quo zur Folge haben. Schließlich zeigt sich ein Bedarf an transformativen Ansätzen auf der Ebene der Vereinten Nationen und jenseits zwischenstaatlicher Institutionen auf der Ebene der Weltgesellschaft.

Denk A. (2023) Nachhaltige Entwicklung und globale Ungleichheit. Eine wissenspolitologische Studie über die Entwicklungsagenda der Vereinten Nationen’. Baden-Baden: Nomos. https://doi.org/10.5771/9783748941644

24 / 54