Wissenschaftskommunikation

Die Wissenschaftskommunikation, auch "Public Outreach" genannt, ist dem Forschungszentrum für Umweltpolitik sehr wichtig. Daher finden regelmäßig öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen wie etwa die SchülerUni statt. Mit Fachtagungen und Symposien werden die Forschungsthemen einer breiten Gruppe an Interessierten nähergebracht. Zusätzlich finden diverse Veranstaltungsreihen, beispielsweise die Berlin Conference, statt, die sich einer großen Beliebtheit erfreuen.

Im Folgenden sehen Sie die Projekte, die der Wissenschaftskommunikation zugeordnet sind. Eine Liste aller Projekte finden Sie in der "Übersicht aller Projekte".

Alles ausblendenAlles einblenden

Das Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU) der Freien Universität Berlin organisiert mit finanzieller Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung eine Konferenz zum Thema „The EU renewable energy policy: challenges and opportunities“.

Links zum Thema

Direktlink

The Indo-German Expert Group is an interdisciplinary working group of renowned experts from leading research institutions / political think tanks in India and Germany. It was set up in 2013 to enhance collaborative learning, contribute to informed decision-making in both countries and feed into the international debate on a green and inclusive economy. 

Laufzeit: seit November 2013

Links zum Thema

Direktlink

Die Kernstruktur des Vorläuferprojekts „Transatlantic Urban Climate Dialogue“ (TUCD) wird im Projekt „Transatlantic Urban Climate Dialogue plus“ (TUCD+) fortgesetzt. Der Dialog zwischen politischen Entscheidungsträgern und Fachleuten aus Unternehmen, Verbänden und Wissenschaft über den Transfer und die Anwendung von Maßnahmen kommunaler Energieplanung zwischen Deutschland und Nordamerika (USA, Kanada) wird mit zwei weiteren Workshops vertieft.

Links zum Thema

Direktlink

Am Beispiel von Berlin untersuchen Klimatologen, Stadtgeografen, Hydrologen, Mediziner, Ingenieure, Bauphysiker, Architekten, Stadt- und Landschaftsplaner, sowie Politik- und Sozialwissenschaftler die Auswirkungen des Klimawandels. Im Zentrum der wissenschaftlichen Arbeiten stehen die Risiken zunehmender Wärmebelastung für den Menschen und verschiedene Minderungs- und Anpassungsmöglichkeiten.

Laufzeit: 01.01.2012 - 01.01.2015

Links zum Thema

Direktlink

For the period 2011 to 2013, this initiative will organize four transatlantic workshops, develop policy briefs, offer a series of small high-level briefing sessions, and set up and maintain a web-platform for the dissemination of project outcomes.

Links zum Thema

Direktlink

Der fortschreitende Klimawandel, die Endlichkeit fossiler Energieträger, die Verknappung natürlicher Ressourcen und der Verlust biologischer Vielfalt zählen zu den vorrangigen Herausforderungen unserer Zeit. Diese zu bewältigen bedarf es eines grundsätzlichen Politikwechsels, der die Machtbalance zwischen den Ländern des globalen Nordens und Südens ebenso betrifft wie ökologische, soziale und wirtschaftliche Grundfragen.

Links zum Thema

Direktlink

Der Deutsch-Indische Nachhaltigkeits- und Klimawandel-Dialog bringt Entscheidungsträger, Wissenschaftler und zukünftige umweltpolitische Anführer aus Deutschland und Indien zusammen.

Laufzeit: 01.05.2009 - 31.12.2014

Links zum Thema

Direktlink

Das europäische Projekt „Schools at University for Climate & Energy (SAUCE)“ bietet ab 2009 einwöchige Schüler-Universitäten für Schulklassen der 5. und 6. Jahrgangsstufen an, in denen Kernthemen de Wissensbereiche Energie und Klimaschutz altersgerecht vermittelt werden.

Laufzeit: 01.09.2008 - 31.08.2011

Links zum Thema

Direktlink

Insgesamt 35 herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind für das Fulbright New Century Scholars Program (NCS) 2009/2010 ausgewählt worden, das unter dem Thema "The University as Innovation Driver and Knowledge Center" steht.

Laufzeit: 30.09.2008 - 30.06.2010

Links zum Thema

Direktlink

Im Rahmen der polnisch-deutschen Kooperation zu ökonomischen Instrumenten in der Umweltpolitik wurden im Juni 2008 zwei Workshops organisiert.

Laufzeit: 01.04.2007 - 31.07.2008

Links zum Thema

Direktlink

Im Rahmen des “German-Indian Sustainability and Climate Change Dialogue” kommen Entscheidungsträger, Wissenschaftler und zukünftige führende Mitarbeiter im Umweltbereich aus Deutschland und Indien zusammen, ums sich über für beide Länder relevante Themen auszutauschen und zu diskutieren. Dazu gehören der Klimaschutz, Umweltgovernance und die Herausforderungen und Chancen, die eine bilaterale Kooperation der Länder im Umweltbereich mit sich bringt.

Laufzeit: 01.03.2007 - 31.12.2011

Links zum Thema

Direktlink

Die FFU befasst sich im Rahmen dieses Projekts zum einen mit der Analyse des Informationsstandes der Jägerschaft in mehreren Bundesländern sowie mit der Identifizierung möglicher Konfliktlinien, die einer Lösung der Bleiproblematik im Wege stehen. Zum anderen ist die FFU aktiv mit der Vermittlung von Forschungsergebnissen an unterschiedliche Akteure („Stakeholder“) befasst.

Laufzeit: 01.06.2006 – 30.09.2009

Links zum Thema

Direktlink

Der zwanzigste Jahrestag der Gründung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) war ein Anlass, grundsätzliche Fragen der deutschen Umweltpolitik auf Bundesebene, ihrer institutionellen Rolle, ihrer Leistungsbilanz und ihrer weiteren Perspektive in einer Fachveranstaltung mit öffentlicher Beteiligung zu thematisieren.

Laufzeit: 27.02.2006 – 15.11.2006

Links zum Thema

Direktlink

In der Fachtagung wurden die wirtschafts- und beschäftigungspolitischen Effekte einer innovationsorientierten Energiepolitik thematisiert und diskutiert.

Laufzeit: 18.08.2003 - 30.04.2004

Links zum Thema

Direktlink

Das Symposium in 2004 sollte der wechselseitigen Information über europäische und japanische Bemühungen bei der Erfassung wichtiger umweltbelastender Sektoren sowie des Umweltzustandes dienen.

Laufzeit: 01.11.2002 - 01.07.2004

Links zum Thema

Direktlink

Im Rahmen der deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, einen Konsultationsprozess eingeleitet, in dessen Verlauf umsetzbare Projekte im nicht-nuklearen Bereich identifiziert und entwickelt werden.

Laufzeit: 01.11.2001 - 31.12.2002

Links zum Thema

Direktlink

Ziel der Fachtagung war es, über die energiepolitische Zukunft ohne Atomenergie zu diskutieren. Es ging um Chancen und Herausforderungen für die Klimaschutzpolitik, um die Modernisierung der deutschen Energieversorgung und um den damit verbundenen Strukturwandel.

Laufzeit: 01.09.2001 - 30.04.2002

Links zum Thema

Direktlink

Zentrales Ziel des Vorhabens war die Identifizierung von Ansätzen zur Verbesserung des Transfers der Ergebnisse sozialwissenschaftlicher Umweltforschung und die Ableitung entsprechender Empfehlungen.

Laufzeit: 01.10.1999 - 31.12.2001

Links zum Thema

Direktlink

In dem Forschungsvorhaben wurden beispielhaft für Deutschland anhand des Umweltausschnittes "Agrarlandschaft und Agrarökosysteme" Indikatoren des Umweltzustands entwickelt.

Laufzeit: 01.01.1998 - 30.06.2001

Links zum Thema

Direktlink