Springe direkt zu Inhalt

G-Versity: Achieving Gender Diversity

Förderung:

EU – International Training Network

Projektlaufzeit:
01.10.2020 — 30.09.2024

Die Europäische Union fördert von 2020-2024 mit insgesamt 4,1 Millionen Euro das Netzwerk "G-VERSITY - Achieving Gender Diversity". Im Netzwerk analysieren 15 Doktorand*innen, wie welche Faktoren den Bildungs- und Berufsweg von Frauen, Männern sowie sexuellen und geschlechtsspezifischen Minderheiten beeinflussen, und wissenschaftlich fundierte Interventionen erarbeiten - einschließlich Workshops und Trainingsmaterialien, die von Arbeitgebern zur Erreichung der Geschlechtervielfalt eingesetzt werden sollen. Zwei von ihnen sind an der Freien Universität Berlin angesiedelt.

Die an G-VERSITY beteiligten akademischen Partner sind europäische Forschungsgruppen aus Psychologie, Pädagogik, Management, Betriebswirtschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Bern (Schweiz), der Freien Universität Berlin (Deutschland), der Universität Helsinki (Finnland), der Radboud Universität (Niederlande), der Universität Triest (Italien), der Universität Surrey (Großbritannien), der Universität Stockholm (Schweden), dem Institut für Psychologie der Tschechischen Akademie der Wissenschaften und der Open University (Großbritannien).

Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS