Springe direkt zu Inhalt

AS Internationale Kommunikation: Workshop in Amman zur Erstellung eines Buches über arabische Mediensysteme

News vom 07.11.2019

Obwohl die Medien in der arabischen Welt von enormer Bedeutung für das Verständnis der sozialen und politischen Entwicklungen in der Region sind, gibt es weder auf Englisch noch Arabisch ein aktuelles Lehrbuch zu arabischen Mediensystemen. Dem wollen Prof. Dr. Carola Richter von der Freien Universität Berlin und Dr. Claudia Kozman von der Lebanese American University in Beirut mit einem Sammelband über die Mediensysteme von 18 arabischen Ländern nachkommen. Das Buch wird 2020 in der Buchreihe Global Communications als Open-Access-Format veröffentlicht. Die Länderkapitel werden von namhaften Wissenschaftler*innen aus der MENA-Region verfasst und vermitteln so authentisch Wissen über jedes Mediensystem.

Viele Kommunikationswissenschaftler*innen beobachten und diskutieren die verschiedenen Arten von Transformationen, die die jeweiligen Mediensysteme und der Journalismus seit den Aufständen im Jahr 2011 durchlaufen haben. Da die politischen Unruhen und die Aufbruchsstimmung in einigen Ländern wieder nachgelassen haben oder Turbulenzen und Instabilität in anderen Ländern zur Normalität geworden sind, ist es an der Zeit, diese Entwicklungen zu analysieren und Rückschlüsse auf den Stand der arabischen Medienlandschaft zu ziehen.

Im Hinblick auf eine Diversifizierung der Mediensysteme vom einfachen Autoritarismus bis hin zu verschiedensten Typen von Mediensystemen, ist die Relevanz und Notwendigkeit einer vergleichenden Perspektive deutlich geworden. Angesichts der wichtigen Rolle, die die Medien oft in den politischen oder militarisierten Konflikten zwischen den Ländern (z.B. die Rolle des Senders Al-Jazeera für die Qatar-Krise) oder innerhalb von Ländern (z.B. Libyen, wo die Medien zu Waffen von Milizen geworden sind) spielen, ist es außerdem wichtig, das Wissen von Wissenschaftler*innen und Journalist*innen zu erweitern und vertiefen.

Am 1. und 2. November 2019 trafen sich die Autor*innen und Redakteur*innen zu einem Workshop in Amman am Jordan Media Institute, um die Entwürfe der Kapitel zu diskutieren. Darüber hinaus wurde eine eLearning-Plattform entwickelt, die die Wissensvermittlung über arabischen Medien unterstützt.

Das Projekt wird von der Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities finanziert.

3 / 12
Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS