Springe direkt zu Inhalt

Freie Universität Berlin

Während des EJF-Programmjahres können die Stipendiaten ein Studienjahr in Berlin verbringen und - losgelöst vom journalistischen Alltag - ein individuelles Studien-Vorhaben oder ein größeres Recherche-Projekt bearbeiten. Ihnen steht dafür das gesamte Lehr- und Ressourcen-Angebot der Berliner Hochschulen offen. Gleichzeitig ermöglicht das Programm einen intensiven Austausch mit Berufskollegen/innen. Wöchentliche Gesprächsrunden, kulturelle Veranstaltungen, Exkursionen und eine Informationsreise durch Deutschland runden das Angebot ab.

Die Europäischen Journalisten-Fellowships sind Teil des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin.


Die Europäischen Journalisten-Fellowships kooperieren mit folgenden Stiftungen:

Stiftung Presse-Haus NRZ

Helsingin Sanomat-Stiftung

Heinrich-Böll-Stiftung

Fazit-Stiftung

Friedrich-Ebert-Stiftung


Außerdem: Zusammenarbeit mit dem Europäischen Journalismus Observatorium (EJO)

Dieses EJO-Stipendium beim EJF (Förderer: Stiftung Presse-Haus NRZ) besitzt einen themenspezifischen Fokus: Es ist zum einen darauf ausgerichtet, die aktuellen Entwicklungen der Journalismusforschung in Deutschland und zum anderen die sich schnell wandelnde Landschaft von Journalismus und Medien in Berlin zu beobachten.

Bewerben können sich Journalistinnen und Journalisten aus Ost- und West-Europa, dem arabischen Raum und den USA. Öffentlichkeitsarbeiter sowie Publizistikwissenschaftler und Journalismusdozenten können sich leider nicht für ein Fellowship bewerben.

Zur EJF-Zielgruppe gehören hoch qualifizierte Journalistinnen und Journalisten mit beruflichen Erfolgen, die erwarten lassen, dass sie zukünftig an entscheidenden Stellen im Medienbereich arbeiten und Einfluss auf die journalistische Qualität von Medienprodukten nehmen werden – sei es als Reporter, Korrespondenten oder leitende Redakteure.

Die Europäischen Journalisten-Fellowships stehen also allen Interessierten offen, die von ihrem Beruf begeistert sind, sich für die europäische Einigung engagieren wollen und die den Wunsch haben, in der Mitte ihrer Laufbahn noch einmal zu forschen, zu lernen und in Ruhe nachzudenken – und sich somit weiteres fachliches Rüstzeug für die praktische Tätigkeit zu erarbeiten.

Zu den Regelungen (auch als non-EU citizen) / Modulen finden Sie im Fact sheet (academic year 2024/2025) die wichtigste Informationen.

Welche Möglichkeiten Sie während eines International Exchange Semesters haben finden Sie zusammengefasst in einem Fact sheet des Welcome Services der Universität.


Aktueller Hinweis:

Die Ausschreibung für den 26. Jahrgang der Europäischen Journalisten-Fellowships 2024/2025 kann bis zum 15. Mai eingereicht werden. Das Ergebnis der Auswahl wird im Juni kommuniziert.

Das 26. Programmjahr beginnt am 01. Oktober 2024.



medlab_logo_skaliert
Logo_IMS