Springe direkt zu Inhalt

Häufig gestellte Fragen zum Studium (MA Medien u. Politische Kommunikation/ MA Publizistik- u. Kommunikationswissenschaft)

Nähere Infos dazu finden Sie hier. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zur Studienorganisation an der Freien Universität Berlin. Informationen von A-Z rund um das Studium an der Freien Universität finden Sie hier. Weitere Informationen zum ersten Semester finden Sie in der Broschüre "Start ins Studium" sowie im Online-Studieneinstiegs-Assistenten.



Bei der Erstellung Ihres Stundenplans sollten Sie sich am exemplarischen Studienverlaufsplan der für Sie gültigen Studien- und Prüfungsordnung 2017 (pdf-Datei) orientieren, wenn Sie Ihr Masterstudium ab dem Wintersemester 2017/18 beginnen:

 

Masterstudierende, die ihr Studium bereits vor dem Wintersemester 2017/18 aufgenommen haben, orientieren sich bei der Erstellung Ihres Stundenplans noch an dem exemplarischen Studienverlaufsplan der für Sie gültigen Studien- und Prüfungsordnung 2011 (pdf-Datei):

 

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Module (bzw. Modulteile) im Regelfall nur einmal im Studienjahr angeboten werden; es folgen nun Hinweise zur Studienordnung 2017: So werden die Module „Theorien und Befunde der politischen Kommunikationsforschung“ sowie "Strategische Kommunikation in der Politik" nur im Wintersemester und das Modul „Geschichte und Strukturen der politischen Kommunikation“ nur im Sommersemester angeboten. Dies sollten Sie bei Ihrer Studienplanung beachten. Bei dem Modul „Politischer Journalismus“, das sich über zwei Semester erstreckt, ist die Teilnahme an dem Hauptseminar im Wintersemester Voraussetzung, um an der zugehörigen Methodenübung im Sommersemester teilnehmen zu können. Bei dem Modul "Methoden der empirischen Kommunikations- und Medienforschung B", das sich ebenfalls über zwei Semester erstreckt, wird dringend empfohlen, zuerst im Wintersemester die Vorlesung 1 und die zugehörige Methodenübung zu besuchen, bevor im Sommersemester die Vorlesung 2 einschließlich Modulprüfung absolviert wird.

Nähere Informationen zu den angebotenen Lehrveranstaltungen und zu den Wahlmöglichkeiten innerhalb der einzelnen Module können Sie dem Kommentierten Vorlesungsverzeichnis (KVV) entnehmen. Für die ausgewählten Lehrveranstaltungen melden Sie sich dann im Campus Management an. Bitte konsultieren Sie für aktuelle Raum- und Zeitangaben stets das Online-KVV, da die entsprechenden Angaben im Campus Management nicht immer auf dem neuesten Stand sind.

Bei der Erstellung Ihres Stundenplans sollten Sie sich am exemplarischen Studienverlaufsplan der Studien- und Prüfungsordnung 2017 (pdf-Datei) orientieren:

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Module (bzw. Modulteile) im Regelfall nur einmal im Studienjahr angeboten werden: So werden zum Beispiel die Module „Mediennutzung und Medienwirkung“ sowie "Organisationskommunikation, Public Relations und Werbung" nur im Wintersemester und das Modul „Medienorganisation, Mediensysteme und Mediengeschichte“ nur im Sommersemester angeboten. Dies sollten Sie bei Ihrer Studienplanung beachten. Bei dem Modul „Journalismus – Unterhaltung – Öffentlichkeit“, das sich über zwei Semester erstreckt, ist die Teilnahme an dem Hauptseminar im Wintersemester Voraussetzung, um an der zugehörigen Methodenübung im Sommersemester teilnehmen zu können. Bei dem Modul "Methoden der empirischen Kommunikations- und Medienforschung A", das sich ebenfalls über zwei Semester erstreckt, wird dringend empfohlen, zuerst im Wintersemester die Vorlesung 1 und die zugehörige Methodenübung zu besuchen, bevor im Sommersemester die Vorlesung 2 einschließlich Modulprüfung absolviert wird.

Nähere Informationen zu den angebotenen Lehrveranstaltungen und zu den Wahlmöglichkeiten innerhalb der einzelnen Module können Sie dem Kommentierten Vorlesungsverzeichnis (KVV) entnehmen. Für die ausgewählten Lehrveranstaltungen melden Sie sich dann im Campus Management an. Bitte konsultieren Sie für aktuelle Raum- und Zeitangaben stets das Online-KVV, da die entsprechenden Angaben im Campus Management nicht immer auf dem neuesten Stand sind.

In den einzelnen Modulen können Sie bei fast allen Lehrveranstaltungsformen aus einem größeren Lehrangebot auswählen, welches dem jeweiligen Modul im KVV zugeordnet ist. Pflichtlehrveranstaltungen sind jedoch zum einen die zwei Vorlesungen in dem Modul „Methoden der politischen Kommunikationsforschung A bzw. B“. Zum anderen wird im Master Medien und Politische Kommunikation (MPK) eine weitere Vorlesung im Modul „Theorien und Befunde der politischen Kommunikationsforschung“ angeboten; im Master Publizistik und Kommunikationswissenschaft (PuK) ist die dritte Vorlesung im Modul "Mediennutzung und Medienwirkung" angesiedelt.

Im Master MPK können Sie in den zwei Modulen „Geschichte und Strukturen der politischen Kommunikation“ sowie „Internationale und international vergleichende Kommunikation“ individuell bestimmen, in welchem der beiden Hauptseminare Sie im jeweiligen Modul letztlich die Modulprüfung ablegen. Im Master PuK haben Sie die entsprechende Wahlmöglichkeit in den beiden Modulen "Medienorganisation, Mediensysteme und Mediengeschichte" sowie "Aktuelle Herausforderungen der Kommunikationswissenschaft".

Bitte beachten Sie, dass nach Ablauf der Anmeldefrist im Campus Management ein Wechsel der Prüfungszuordnung in diesen Hauptseminaren nur im Ausnahmefall auf Antrag bei unserem Studienbüro möglich ist. Bitte füllen Sie hierfür das entsprechende An-/Abmeldeformular aus und geben es in der Sprechstunde unseres Studienbüros ab. Nach der Zustimmung durch den Prüfungsausschuss wird die Lehrveranstaltung durch das Studienbüro nachgebucht und der/die Lehrende kann die Benotung und Beurteilung der Teilnahmen entsprechend der von Ihnen gewünschten Prüfungszuordnung durchführen.

Die meisten Module erstrecken sich nur über ein Semester und sollten schon aus diesem Grund binnen eines Semesters absolviert werden. Auf zwei Semester konzipiert und auch nur binnen zwei Semestern zu studieren sind die Module „Methoden der empirischen Kommunikations- und Medienforschung“ sowie im Master MPK das Modul „Politischer Journalismus“ bzw. im Master PuK das Modul "Journalismus - Unterhaltung - Öffentlichkeit". Daneben kann z.B. der berufspraktische Wahlbereich bei Bedarf auch auf zwei Semester gestreckt werden (z.B. falls hier der Bereich Fremdsprachen gewählt oder ein Berufspraktikum in Teilzeit absolviert wird).

Allgemeine Fragen (unabhängig von Ihrem Studiengang) zu weiteren Beratungsangeboten für Studierende, zu Finanzierungsmöglichkeiten für das Studium, zu Campus Management, Auslandsstudium, Urlaubssemester sowie u.a. zum Berufseinstieg finden Sie hier.

Button Studieneinstieg
Banner_MedienLabor_neu