Springe direkt zu Inhalt

Kleinere Artikel, Rezensionen, unveröff. Kongresspapiere

  • Gesellschaftliche Interessen und Parteiensystem. Zur Problematik der Analyse der Parteien und des Parteiensystems in der Bundesrepublik, vorgelegt zur 6. Tagung des Arbeitskreises "Parlamente, Wahlen, Parteien" der DVPW am 19. und 20. Juli 1976 in Hamburg, 39 S.

  • Hoffnung auf Comeback. Rechtsradikale Gruppen im Aufwind, in: Blickpunkt 265, Februar 1978, S. 26 f.

  • NS-Renaissance in der BRD. Ursachen und Einschätzung, in: Zeitdienst, 31. Jg. (1978), Nr. 30, S. 241-244.

  • NS-Zeit in Stichworten, in: Blickpunkt 272, August 1979, S. 31 ff. (Mitarbeit).

  • Rezension von: Gerhard Paul/Bernhard Schoßig (Hrsg.), Jugend und Neofaschismus, Frankfurt a.M. 1979, in: Politische Vierteljahresschrift-Literatur, 2/1980.

  • Konservative Tendenzen in der Ökologiebewegung - einige Thesen, in: Jan Peters (Hrsg.), Nationaler "Sozialismus" von rechts, Berlin 1980, S. 44-47, 263-267.

  • Rezension von: Bruno Hafeneger/Gerhard Paul/Bernhard Schoßig, Dem Faschismus das Wasser abgraben. Zur Auseinandersetzung mit dem Rechtsradikalismus, München 1981, in: Politische Vierteljahresschrift-Literatur, 2/1983.

  • Auswahlbibliographie Rechtsextremismus und konservative "Tendenzwende" in der Bundesrepublik, Berlin, Juli 1982, 48 S.

  • Im Visier des Staatsschutzes. Zu den juristischen Schikanen gegen die Grünen/Alternativen unterhalb der Verbotsschwelle, in: Vorgänge 70, 23.Jg. (1984), H. 4, S. 30-36.

  • Zur Debatte um ein Bundesabstimmungsgesetz bei den Grünen, in: Komitee für Grundrechte und Demokratie, Jahrbuch 1985, Sensbachtal 1986, S. 241-246.

  • Doppelfunktion von Repräsentation und Integration. Das Parteiensystem im Beziehungsgeflecht von Staat und Gesellschaft, in: Das Parlament, Nr. 37-38 v. 13.-20. Septemer 1986, S. 16 (Buchhandelsausgabe: Peter Haungs/Eckhard Jesse (Hrsg.), Parteien in der Krise?, Köln 1987).

  • Neofaschismus und pronazistisches Protestverhalten, in: Der Mahnruf 203, 4/1986, S. 13-15.

  • Rezension von: Christian Graf v. Krockow/Peter Lösche (Hrsg.), Parteien in der Krise, München 1986, in: Politische Vierteljahresschrift-Literatur, 2/1987.

  • Rezension von: Wilhelm Heitmeyer, Rechtsextremistische Orientierungen bei Jugendlichen, Weinheim/München 1987, in: Politische Vierteljahresschrift-Literatur, 3/1988.

  • Rezension von: Michael Th. Greven, Parteimitglieder. Ein empirischer Essay über das politische Alltagsbewußtsein in Parteien, Opladen 1987, in: Politische Vierteljahresschrift, 30. Jg.(1989), H. 3.

  • Stichwort "Rechtsextremismus", in: Everhard Holtmann (Hrsg.), Politik-Lexikon, München/Wien 1991, S. 531-534.

  • Rezension von: Parteien in der BRD. Ein Handbuch, Berlin (DDR) 1989, in: Internationale wissenschaftliche Korrespondenz zur Gechichte der Arbeiterbewegung, 1990, H. 4.

  • Rezension von Karl-Heinz Naßmacher u.a., Parteien im Abstieg, in: Politische Vierteljahresschrift, 32. Jg.(1991), H. 2.

  • Right-Wing Extremism in East and West Germany, 1990. A Comparison, Paper prepared for the conference on "The Radical Right in Western Europe", Western European Studies Center, University of Minnesota, Minneapolis, November 7-9, 1991, 38 S.

  • Rezension von: Anton Holzer, Die Südtiroler Volkspartei, in: Politische Vierteljahresschrift, 34. Jg. (1993), H. 1.

  • Rezension von: Carsten Tessmer, Innerdeutsche Parteibeziehungen, in: Politische Vierteljahresschrift, 34. Jg. (1993), H. 3.

  • Rezension von: Jan Wielgohs/ Marianne Schulz/Helmut Müller-Enbergs, Bündnis 90. Entstehung, Entwicklung, Perspektiven. Ein Beitrag zur Parteienforschung im vereinigten Deutschland, in: Politische Vierteljahresschrift, 35. Jg. (1994), H. 2.

  • Drohen der Bundesrepubik im Superwahljahr 1994 "italienische Verhältnisse"? Rezension von: Wilhelm Bürklin/Dieter Roth (Hrsg.), Das Superwahljahr. Deutschland vor unkalkulierbaren Regierungsmehrheiten?, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 25. Jg. (1994), H. 3, S, 514-517.

  • Die extreme Rechte im Schatten der Einheit, in: Komitee für Grundrechte und Demokratie: Jahrbuch 1993/94, Sensbachtal 1994, S. 257-266.

  • Communist Successor Parties and Democratic Consolidation: The Case of the German Party for Democratic Socialism (PDS). Paper Prepared for the Conference of the German-Israeli Foundation for Scientific Research and Development on "Conflict and Extremism in Democratic Societies", December 8-12, 1996, Israel, 10 S.

  • Kann der Rechtsextremismus von der Verschärfung sozialer Problemlagen profitieren? Referat für die Fachtagung "(Rechts)Extremismus - Neuvermessung eines politisch-ideologischen Raumes", Hamburg, 26.-28. Mai 1997, Institut für Politikwissenschaft der Universität der Bundeswehr, 43 S.

  • Aufstieg und Niedergang der Republikaner, Referat für die Konferenz "The Extreme Right in Germany Today", Nottingham, 20. September 1997, 31. S.

  • Bestandsaufnahme der Rechtsextremismusforschung. Rezension von: Jürgen W. Falter/Hans-Gerd Jaschke/Jürgen R. Winkler (Hrsg.), Rechtsextremismus. Ergebnisse und Perspektiven der Forschung, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 28. Jg. (1997), H. 3, S. 530 f.

  • Die "politische Botschaft" der Berlin-Brandenburger Zeitung (BBZ) - eine qualitative Inhaltsanalyse, in: Die "Berlin-Brandenburger Zeitung". Von der Legalität neofaschistischer Propaganda, hrsgg. v.

  • Antifaschistischen Presse-Archiv und Bildungszentrum, Berlin 1997, S. 9-22 Rezension von: Heinz Hagenlücke, Deutsche Vaterlandspartei. Die nationale Rechte am Ende des Kaiserreiches, Düsseldorf 1997, in: IWK, 34. Jg. (1998), H. 1, S. 133-135.

  • Stellungnahme im Rahmen der Anhörung des Hauptausschusses des Landtags Brandenburg zur Änderung des ORB-Gesetzes (Ausstrahlungspflicht von Wahlwerbespots der Parteien), Ms., Januar 1999, 14 S.

  • Die SPD bei der Bundestagswahl 1998, in: Perspektiven DS, 16. Jg. (1999), H. 1, S. 49-55 (mit Gero Neugebauer).

  • Stichwort "Rechtsextremismus", in: Everhard Holtmann (Hrsg.), Politik-Lexikon, 3. Aufl., München/Wien 2000, S. 572-575.

  • Soziale Gerechtigkeit. Die ostdeutsche Perspektive, Juli 2001, Ms., 25 S. (Download als PDF-Datei).

  • Zur gegenwärtigen Situation des Rechtsextremismus, in: Richard Stöss/Klaus Schönhoven, Referate auf der Konferenz der Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten der Hans-Böckler-Stiftung vom 26.-28. Oktober 2001 in Nürnberg, hrsg. v.d. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, Dezember 2001, S. 5-17.

  • Rechtsextremismus in den Gewerkschaften, in: Richard Stöss/Klaus Schönhoven, Referate auf der Konferenz der Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten der Hans-Böckler-Stiftung vom 26.-28. Oktober 2001 in Nürnberg, hrsg. v.d. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, Dezember 2001, S. 19-26.

  • Trendwende eingeleitet. Eine Analyse der Berliner Wahl, in: Fraktion aktuell, hrsg. v.d. SPD-Landtagsfraktion in Brandenburg, Nr. 71, Dezember 2001, S. 15.

  • Erscheinungsformen des Rechtsextremismus, in: Gemeinsam gegen Rechtsextremismus, hrsgg. v.d. Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, Hannover 2001, S. 16-20.

  • Organisationsformen des Rechtsextremismus, in: Gemeinsam gegen Rechtsextremismus, hrsgg. v.d. Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, Hannover 2001, S. 21-26.

  • Gemeinsamkeit macht stark. Rot-Grün schlägt Schwarz-Gelb, in: Perspektiven im grünen Format, hrsg. v.d. Heinrich-Böll-Stiftung, 2002, H. 6, S. 4.

  • Die Flut, der Krieg und die Wahl, in: Stachlige Argumente Nr. 138, 2002, H. 6, S. 4-6.

  • Gesellschaftlicher Widerstand unverändert geboten, in: Fraktion aktuell. Informationen der SPD-Landtagsfraktion Brandenburg, Nr. 75, Dezember 2002, S. 11.

  • Statement im Rahmen des Forum 5 „Konzepte und Strategien gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“, in: Landeskommission Berlin gegen Gewalt (Hrsg.), Berliner Forum Gewaltprävention. Dokumentation des 3. Berliner Präventionstages am 14. November 2002, Berlin: Landeskommission Berlin gegen Gewalt 2003, S. 119-120.

  • Woher kommt der Rechtsextremismus in den Gewerkschaften? Erklärungsansätze, empirische Befunde und offene Fragen, in: Ver.di - AG Rechtsextremismus (Hrsg.), Zweiter Mai. Besetzt - verboten - verfolgt. Dokumentation einer Veranstaltung anlässlich der 70. Wiederkehr der Besetzung der Gewerkschaftshäuser, Berlin: ver.di 2003, S. 43-47.

  • Rechtspopulismus und Rechtsextremismus. Einige Anmerkungen zum Beitrag von Hans-Georg Betz, in: Die neue rechte Herausforderung. Rechtsextremismus in Deutschland und Europa, hrsg. v. d. Grünen Akademie der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung 2005, S. 17-23 (Schriften der Grünen Akademie der Heinrich-Böll-Stiftung, Bd. 5).

  • Parteiverdrossenheit als Folge der Großen Koalition?, in: Stachlige Argumente 165, Nr. 4, 2007, S. 9-11 (mit Melanie Haas).

  • Geschichte des Rechtsextremismus, Bundeszentrale für politische Bildung, Internetangebot: Themen/Rechtsextremismus/Situation in Deutschland, Bonn: August 2006 http://www.bpb.de/themen/J0GG67,0,Geschichte_des_Rechtsextremismus.html

  • Die "neue Rechte" in der Bundesrepublik, Bundeszentrale für politische Bildung, Internetangebot: Themen/Rechtsextremismus/Situation in Deutschland, Bonn: Dezember 2007 http://www.bpb.de/themen/IPNNZR,0,Die_neue_Rechte_in_der_Bundesrepublik.html

  • Intervention zum Politische-Strategie-Ansatz, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 21. Jg. (2008), H. 1, S.

  • Rezension von: Jörg Flecker/Sabine Kirschenhofer, Die populistische Lücke. Umbrüche in der Arbeitswelt und Aufstieg des Rechtspopulismus am Beispiel Österreichs, Berlin 2007, in: WSI-Mitteilungen, 61. Jg. (2008), H. 4, S. 226.

  • Die Linke. Zur Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz, Bundeszentrale für politische Bildung, Internetangebot: Themen/Linksextremismus/ Debatte, Bonn: Mai 2008.

  • Rezension von: Heiko Biehl, Parteimitglieder im Wandel. Partizipation und Repräsentation, Wiesbaden 2005, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 39. Jg. (2008), H. 2, S. 443-445.

  • Rezension von: Kai Arzheimer, Die Wähler der extremen Rechten 1980-2002, Wiesbaden 2008, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 61. Jg. (2009), H. 2, S. 309-311.

  • Rechtsextremismus in der Nachbarschaft. Vorwort zu: Berliner Zustände 2008. Ein Schattenbericht über Rechtsextremismus, Rassismus und Homophobie, Hrsg. v. Antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin und der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin, Berlin: Antifaschistisches Pressearchiv und Bildungszentrum 2009, S. 3-4.

  • Keine lagerübergreifenden Machtoptionen, in: Stachlige Argumente Nr. 176, Dezember 2009, S. 4-7.

  • Arbeitnehmerpartei SPD?, in: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, 58. Jg. (2011), H. 6, S. 60 f.

  • Rezension von: Sebastian Prinz, Programmatische Entwicklung der PDS, Wiesbaden 2010, sowie Birgit Daiber u.a., Von Revolution bis Koalition, Berlin 2010, in: in: Uwe Backes/Alexander Gallus/Eckhard Jesse (Hrsg.), Jahrbuch Extremismus & Demokratie, 23. Jg., Baden-Baden: Nomos 2011, S. 463 f.

  • Rechtsextremismus im Wandel: Die Gefahr wächst dramatisch, in: Jugendpolitik, 38. Jg. (2012), H. 1, S. 16-19.

  • Kurzfristig und unbeständig. Die Erfolge rechtsextremistischer Parteien seit 1945 sind in Deutschland bisher überschaubar, in: Das Parlament, 62. Jg. (2012), Nr. 29-31, S. 4.

  • Die Linke. Meinungsbeitrag für die Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, 18.3.2013

  • Zur Entwicklung des Rechtsextremismus in Deutschland, Internetangebot der Bundeszentrale für politische Bildung: Rechtsextremismus Ideologie, 13.1.2015.
  • Kritische Anmerkungen zur Verwendung des Extremismuskonzepts in den Sozialwissenschaften, Internetangebot der Bundeszentrale für politische Bildung: Debatte Extremismustheorie, 29.1.2015.
Debatte Dahlem
unter 3 - Der Phoenix-Politik-Podcast mit Thorsten Faas und Erhard Scherfer