Springe direkt zu Inhalt

Nach dem Aufenthalt/Anrechnungsfragen

Bitte reichen Sie nach Beendigung Ihres Auslandsaufenthaltes den von Ihnen beim zentralen Erasmusbüro eingereichten Erfahrungsbericht auch bei uns ein. Halten Sie sich dabei an die Vorgaben des zentralen Erasmusbüros und teilen Sie uns mit, ob eine Veröffentlichung dieses Berichts auf der OSI-Erasmuswebseite Ihrerseits erlaubt wird. Die Veröffentlichung erfolgt in diesem Fall anonym. Bitte senden Sie die Berichte an: osi-erasmus@polsoz.fu-berlin.de

Die Formulare "Formular zur Anerkennung von Modulen" und "Formbrief zur Anerkennung" für die Anerkennung Ihrer im Ausland erbrachten Studienleistungen finden Sie auf der Seite des Prüfungsbüros unter „Studiengänge”. Bitte verwenden Sie die Formulare, die auf Ihre Studienordnung zutreffen.

Bitte füllen Sie die beiden Dokumente aus und reichen Sie zusammen mit

- einem formlosen Anschreiben mit weiteren Erläuterungen zu Ihren Anerkennungswünschen

- einer aktuellen Leistungsübersicht aus Campus Management

- Ihrem Learning Agreement

- Ihrem Transcript of Records (in englischer Sprache)

- einer offiziellen Kursbeschreibung jedes Kurses (zum Beispiel aus dem Vorlesungsverzeichnis der Gastuniversität, inklusive Angaben zur Semesterwochenstundenzahl)

- und einem 1-2-seitigen Erfahrungsbericht

im OSI-Erasmusbüro ein. Weitere Informationen finden sie im Merkblatt zur Anerkennung von Auslandsleistungen.

Neben politikwissenschaftlichen Kursen und ABV Modulen, können auch Kurse aus den Haupt-/oder Nebenfächern anerkannt werden. Jedoch ist das OSI für diese Anerkennung nicht zuständig und kann die Learning Agreements, auf denen fachfremde Kurse gelistet sind, nicht pauschal unterzeichnen und absegnen. Hier bedarf es dann einer Co-Unterzeichnung seitens einer verantwortlichen Person (z.B. Erasmus-Koordinator_in oder Prüfungsbüro) des Haupt-/ Nebenfachs. Die Unterschrift kann in Tabelle B des Learning Agreements gesetzt werden. Sobald sie vorhanden ist, kann das OSI das gesamte Learning Agreement unterschreiben und weiter zur Bearbeitung an das zentrale Erasmusbüro senden.

Nein, es gibt keine Möglichkeit, ein Modul oder eine Veranstaltung aus einem Modul, das bereits am OSI belegt wurde, anerkennen zu lassen. Dies ist auch dann nicht möglich, wenn im Ausland eine bessere Note erzielt wurde.

Für OSI-Studenten ist es wichtig zu wissen, dass eine gewisse Anzahl an Hausarbeiten während des Studiums erbracht werden muss. In manchen Fällen ist es daher sinnvoll, vor dem Auslandsaufenthalt vergleichbare Hausarbeiten (Seitenanzahl, Anspruch etc.) mit den Dozenten/Professoren an der Gastuniversität abzusprechen oder die schriftlichen Hausarbeiten gegebenenfalls vor dem Auslandsaufenthalt am OSI zu schreiben.

Im „Learning Agreement“ können die Studierenden vor dem Auslandsaufenthalt eine Liste der Kurse erstellen, die sie gerne an der Gastuniversität belegen möchten und vom OSI-Erasmusbüro bestätigen lassen, dass eine Anerkennung dieser Kurse am OSI grundsätzlich möglich ist. Damit erfüllt das Learning Agreement mehr oder weniger den Zweck einer Vorabanerkennung, ein weiterer Antrag ist nicht notwendig. Die endgültige Entscheidung über die Anerkennung ist jedoch erst nach dem Auslandsaufenthalt möglich. Weitere, detaillierte Informationen zur Anrechnung von im Ausland erbrachten Studienleistungen finden Sie in unserem Merkblatt.

Unbenotete Scheine können Sie sich als Teilnahmeschein oder zusammen mit einem benoteten Schein als gesamtes Modul anerkennen lassen.

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub