Forschung

Forschungsprojekte der Arbeitsstelle Medizinethnologie

Wolf_Dimbal-Arbeitsstelle-kleinTraditional medicine and the biomedical health sector on ZanzibarArbeitsstelle_Bioprospektion-SuedafrikaMeier-zu-Biesen_Artemisia-Annua-Musoma-klein Arbeitsstelle_ARV-TansaniaMännlichkeiten und AIDS in SüdafrikaEmerging Infections Huschke_Foto-ArbeitsstelleArbeitsstelle_Biomedizin-AegyptenKinderlosigkeit in BotswanaPilotstudie zur rituellen Heilerlandschaft der Monpa im Medizinpluralismus von Dirang und Tawang (Arunachal Pradesh, Indien)Leben mit MPS: Krankheitskonzepte und Gesundheitspraktiken türkischstämmiger MigrantInnen Refusal of Blood Transfusions: Religious Identity and Modern Medical Authority 

African Medical Migration

Nigerianische Ärzte in den USA im Spannungsfeld moralischer, ökonomischer und professioneller Verpflichtungen

Krankenversicherung in Senegal

Krankenversicherung und soziale Sicherung in Senegal

Traditional medicine and the biomedical health sector on Zanzibar

Ziel der ethnographischen Studie ist es zum einen – von der Perspektive der Patienten ausgehend – das gesundheitssuchende Verhalten von einem Teil der Bevölkerung zu eruieren und zu ermitteln, welche Behandlungsmöglichkeiten (biomedizinisch oder traditionell) in welchem Krankheitsfall präferiert oder auch komplementär genutzt werden.

Bioprospektion

Bioprospektion in der Afrikanischen Renaissance: Von „Muthi“ zu Intellektuellen Eigentumsrechten

Artemisia Annua in Tansania

Transformationen von medizinischem Wissen: Die Einführung der Heilpflanze Artemisia Annua in Tansania: Folgen, Herausforderungen und lokale Innovationsprozesse

Antiretrovirale Therapie in Tansania

Die „antiretrovirale Therapie“ in Tansania: Globale Machtstrukturen und lokale Handlungskompetenz

Männlichkeiten und AIDS in Südafrika

Wie sehen sich junge Männer im urbanen Südafrika? Wie wirken sich männliche Selbstbilder auf Partnerschaft, Sexualität und die Übertragung von HIV aus? Dies sind Fragen, mit denen sich das fortlaufende Forschungsprojekt seit 2007 beschäftigt.

Emerging Infections

Studienprojekt im MA Sozial- und Kulturanthropologie

Kranksein in der Illegalität

Kranksein in der Illegalität. Eine medizinethnologische Studie über lateinamerikanische MigrantInnen in Berlin

Kinderlosigkeit in Botswana

Moral, Religion und Medizin: Kinderlosigkeit und Fruchtbarkeit in Botswana

Pilotstudie zur rituellen Heilerlandschaft der Monpa im Medizinpluralismus von Dirang und Tawang (Arunachal Pradesh, Indien)

Die ethnographische Pilotstudie dient einer ersten Bestandsaufnahme der rituellen Heilspezialisten und ihrer Praktiken im bislang unerforschten Medizinpluralismus des nordost-indischen Himalayas.

Leben mit MPS

Projektkooperation zwischen dem Kompetenzzentrum für Seltene Stoffwechselkrankheiten der Charité Berlin

Refusal of Blood Transfusions: Religious Identity and Modern Medical Authority

The research project focuses on individual and collective understandings of standard medical treatment resulting from religious beliefs in general, and the refusal of blood transfusions by the Jehovah’s Witnesses (officially: Watch Tower Bible and Tract Society) particularly within the context of healthcare policy and legal regulations of the German state.

Leihmutterschaft

Dieses Projekt hat zum Ziel, die transnationale Durchführung von Leihmutterschaften mit besonderem Fokus auf den Erfahrungen der betroffenen Wunscheltern zu untersuchen.

Biomedizin in Ägypten

"Mediziner werden" in Ägypten: Erfahrungen von Medizin-Studierenden in Kairo