Springe direkt zu Inhalt

Tagung: Demokratie, Mitbestimmung und politische Bildung an Berliner Schulen

Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit der Deutschen Vereinigung für politische Bildung (DVpB), Landesverband Berlin und dem Landesschüler*innenausschuss (LSA) Berlin.

News vom 29.04.2022

Datum: Dienstag, 28. Juni 2022

Zeit: 15.00 – 20.30 Uhr

Ort: Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum

Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen und zur Anmeldung.

Allen Schüler:innen konkrete Möglichkeiten der Beteiligung am schulischen Alltag und der Schulorganisation zu eröffnen, steht als Ziel im Koalitionsvertrag der aktuellen Berliner Landesregierung. Die Deutsche Vereinigung für politische Bildung – LV Berlin e.V. (DVpB) hat gemeinsam mit dem Landesschülerausschuss Berlin (LSA) ein Forderungspapier an die Berliner Landesregierung verfasst, in dem relevante Handlungsnotwendigkeiten genannt werden, um die Mitbestimmung von Schüler:innen, die demokratische Schulentwicklung als Ganzes, die Kooperation mit außerschulischen Partner:innen der politischen Jugendbildung sowie das Unterrichtsfach Politik kurz- und langfristig in Berlin zu stärken. Als wichtige Grundlage wird gefordert, die Politische Bildung – wie in anderen Landesverfassungen auch – als Staatszielt in die Berliner Verfassung aufzunehmen. Diese Forderungen gelten explizit für alle Schulformen und Schulstufen: Grundschulen, Oberstufenzentren, Förderschulen, Sekundar- und Gemeinschaftsschulen sowie auch Gymnasien.

Die Veranstaltung am 28.06.2022 wird mit einem Impulsvortrag zum übergreifenden Thema „Schule als Institution in der Demokratie“ beginnen. Anschließend werden in Workshops die verschiedenen Handlungsfelder diskutiert und das Forderungspapier von DVpB und LSA konkret vorgestellt und mit den Teilnehmenden erörtert. Abschließend wird mit ausgewählten Vertreter:innen der Berliner Bildungspolitik darüber diskutiert, wie Mitbestimmung, Demokratie und politische Bildung an Berliner Schulen gestärkt werden können.

Um einen realen Einblick in Möglichkeiten der politischen Aktivität von Berliner Schüler:innen zu erhalten, wird im Rahmen der Veranstaltung der Preis #aktiveSchüler:innen 2022 der DVpB verliehen und die Preisträger:innen mit ihrem Engagement vorgestellt. Einzelne Preisträger:innen werden bereits in den Themenräumen für Fragen zur Verfügung stehen. Der diesjährige Preis wird zum Thema „Lokal oder global, vom Kiez bis in die Welt – Wie habt ihr euch im letzten Jahr engagiert?“ verliehen. Bewerbungen können bis zum 30. April 2022 an aktiv@dvpb-berlin.de gesandt werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Schüler:innen, Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulverwaltungen, bezirkliche Verantwortliche für den Bereich Schule (Verwaltung und BVV), außerschulische Partner:innen, Eltern, Landespolitik etc.

3 / 91