Springe direkt zu Inhalt

Stellenausschreibung: Teamer_innen der politischen Bildung für das Verstärker-Netzwerk

News vom 20.04.2017

Ausschreibung

Teamer_innen der politischen Bildung im Rahmen von Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit

I. Hintergrund von Verstärker

Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit der Bundeszentrale für politische Bildung (http://www.bpb.de/verstaerker) ist seit 2011 die Plattform rund um die politische Bildungsarbeit mit und für bildungsbenachteiligte Jugendliche.

Aktion17

Das Netzwerk Verstärker bietet Workshops an, die sich gezielt an Jugendliche und junge Erwachsene aus bildungsbenachteiligten Zielgruppen richten. Dazu gehen qualifizierte politische Bildner_innen in schulische und außerschulische Einrichtungen (Schulen, Jugendclubs, Vereine, Initiativen, etc.) im gesamten Bundesgebiet. Ziel ist es, junge Menschen mit verschiedenen „Aktionsformaten“ dabei zu unterstützen, eigene politische Fragestellungen zu erkennen, zu bearbeiten und ihre Interessen vertreten zu können. In den fünf angebotenen Konzepten (http://www.bpb.de/202749) stehen insbesondere die Arbeit mit digitalen Medien und innovativen, zielgruppennahen Methoden im Mittelpunkt. Die Jugendlichen drehen dabei z.B. eigene kurze Filme, führen Interviews ohne Worte oder reflektieren mit Hilfe eines politischen Flaschendrehens ihre Haltung.

II. Ausschreibung

Für die Durchführung der politisch-bildnerischen Workshops des Netzwerks Verstärker suchen wir Teamende der politischen Bildung. Diversität ist uns sehr wichtig. Wir freuen uns deshalb besonders über Bewerbungen von Menschen mit eigener Migrationsgeschichte und aus den ost- und südwestdeutschen Bundesländern. Alle Teamenden erhalten vor der ersten Beauftragung eine thematische Einarbeitung in Form eines Qualifizierungswochenendes. Hier werden Ziele, Inhalte und die einzelnen Aktionsformate des Netzwerks Verstärker dargestellt und erläutert. Zudem findet das Kennenlernen und die „Zusammenführung“ mit dem bestehenden Team von Verstärker statt. Das Qualifizierungswochenende findet vom 30.06. bis 02.07.2017 in Berlin statt. Der Beginn am Freitag ist um 9:30 Uhr, das Ende ist am Sonntag um 16:00 Uhr. Für eine spätere Tätigkeit als Teamer_in ist eine vollständige Teilnahme an dem Qualifizierungswochenende verpflichtend. Eine Vorabendanreise ist möglich.

Aufgaben der Teamer_innen

• Vorbereitung und Durchführung von Workshops und Aktionen des Netzwerks Verstärker in Absprache mit den Pädagog_innen aus anfragenden Einrichtungen sowie dem Projektbüro des Netzwerks

• Kommunikation und Absprachen mit den durchführenden Einrichtungen

• Dokumentation der Ergebnisse via verschiedener Social-Media-Kanäle

• Evaluation der Aktionsformate im Nachgang der Veranstaltung

• Vertretung des Netzwerks in der Öffentlichkeit

Profil der Teamer_innen

• Erfahrung mit der Zielgruppe: Die Bewerbenden sollen Erfahrung haben in der ressourcenorientierten und wertschätzenden Arbeit mit Jugendlichen aus sogenannten bildungsbenachteiligten Milieus im Alter zwischen 16 und 24 Jahren.

• Erfahrung in der Organisation & Leitung von Workshop
Die Bewerbenden sollen über ausreichend Erfahrung in der Organisation von Workshops verfügen und bereits mehrere geleitet und moderiert haben.

• Methodenkompetenz Die Bewerbenden sollen in der Lage sein, sich selbstständig bzw. in Absprache mit einer coteamenden Person in bestehende Konzepte einzuarbeiten und diese eigenverantwortlich umzusetzen. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf: o partizipativen Methoden zur politischen Aktivierung der Jugendlichen sowie Integration ihrer Themen und Inhalte in den Workshops o jugendkulturellen Methoden, insbesondere Social-Media-Formate o Methoden der Teamarbeit und Konfliktlösung

• Fachkompetenz o umfassende Kenntnisse über Möglichkeiten der politischen Partizipation o Interesse an und Kenntnisse über jugendrelevante Themen und Zugänge o grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Bildbearbeitungssoftware, Videoschnittsoftware und gängigen EDV-Programmen o Affinität zum Umgang mit und Gestaltung von Social-Media-Formaten

Wir bieten Ihnen

• Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an dem vorausgesetzten Qualifizierungsseminar in Höhe von € 150

• für die Durchführung der Workshops einen Tagessatz in Höhe von derzeit € 250 zzgl. MwSt. (für Umsatzsteuerpflichtige)

• die Übernahme in den Trainer_innenpool des Netzwerk Verstärkers und damit einen Rahmenvertrag zur Übernahme weiterer Aufträge im Bereich der politischen Bildung

• die Möglichkeit der aktiven und kreativen Mitgestaltung von Projekten von Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit der Bundeszentrale für politische Bildung

• Übernahme aller Fahrt- und Reisekosten

Bewerbung

Zur Übernahme dieser Aufgabe füllen Sie bitte bis 15.5.2017 den Online-Bewerbungsbogen aus https://eveeno.com/Ausschreibung und senden Sie zusätzlich einen aktuellen Lebenslauf an: Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit, verstaerker@juliapfinder.de, Telefon: 089.97395369

Zeitplan

15.05.2017 – Bewerbungsfrist

bis 02.06.2017 – Rückmeldung an die Bewerbenden

30.6. bis 02.07.2017 – Qualifizierungswochenende in Berlin

anschließend – Durchführung von Workshops

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Julia Pfinder Projektleiterin i.A. der bpb
Ehlersstraße
23 81547 München
Tel +49 (0)89 97395-369
verstaerker@juliapfinder.de

Details zum Netzwerk finden Sie unter http://www.bpb.de/ verstaerker/ sowie unter http://www.facebook.com/groups/netzwerk.verstaerker.

15 / 54
OSA Politikwissenschaft für das Lehramt