Springe direkt zu Inhalt

Tätigkeitsbericht 2021

 


Hinweis: Die Tätigkeitsberichte der vergangenen Jahre finden Sie hier


Allgemeine Mitteilungen

  • Endgültige Einstellung des Master-Studiengangs Visual and Media Anthropology im SoSem 2021
    Im Lauf des SoSem 2021 wurde der Masterstudiengang Visual and Media Anthropology nunmehr komplett abgewickelt. Er ist schon verhganes Jahr mit der Professur von Prof. Dr. Undine Frömming an die HMKW verlegt worden. Der Standort des Studiengang, das  Haus Iltisstr.7 wurde Ende Juni aufgegeben, die verbliebenen Mitarbeiterinnen Annika Jost und Nena Hedrick im Haus II Thielalee 52 untergebracht und in Verwaltung und  Lehre des IfSKA integriert.
  • Wissenschaftliches Netzwerk „Public Anthropology“ von der DFG bewilligt
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat für drei Jahre eine Förderung für ein Wissenschaftliches Netzwerk zum Thema "Public Anthropology. Wissenspraktiken und gesellschaftliche Interventionen der ethnologischen Fächer" bewilligt. Beantragt wurde es von Hansjörg Dilger, Professor am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der Freien Universität Berlin, gemeinsam mit Gisela Welz, Professorin am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie der Goethe Universität Frankfurt.
    Ab 2022 werden zwanzig Wissenschaftler:innen, sowohl aus der Europäischen als auch der Außereuropäischen Ethnologie, in einer Serie von Workshops gemeinsam mit Expert:innen aus dem In- und Ausland zu unterschiedlichen Themen diskutieren. U.a. geht es darum, wie die Öffentlichkeitswirksamkeit ethnographischer Forschung gestärkt wird und welche Handlungsfelder außerhalb des Universitäts- und Forschungsbereichs heute neu erschlossen werden. Auch geht das Netzwerk der Frage nach, wie die zunehmend engere Kooperation zwischen den beforschten Communities und ethnologischen Feldforscher:innen neue politische, ethische und epistemische Herausforderungen generiert. Ein übergeordnetes Ziel des Netzwerks ist die Etablierung von Perspektiven für eine nachhaltige und standortübergreifende Zusammenarbeit zwischen den ethnologischen Fächern in Deutschland.

  • Dastavezi the Audio-Visual South Asia
    Dr. Jürgen Schaflechner und Dr. Max Kramer geben die Zeitschrift Dastavezi - The Audio-Visual South Asia heraus. Im August 2021 erschein die 3. Nummer. "Dastavezi is an international peer-reviewed, open-access e-journal, which seeks to reposition film as a central mode of knowing and thinking about South Asia. It is the first peer-reviewed journal connecting scholarly research from and about South Asia with filmic practices."

Personelle Mitteilungen

  • Prof. Dr. Claudia Liebelt
    trat zum 01. August 2021 eine Universitätsprofessur für Sozial- und Kulturanthropologie (sog. "3. Professur" neben H. Dilger und B. Röttger-Rössler) an der FU Berlin an. Sie wird ihre Forschungsschwerpunkte in Form einer Arbeitsstelle zu „Gender, Körper und Sexualitäten“ verankern.
  • Dr. Alexis von Poser,
    Vize-Direktor des Ethnologischen Museums und Museums für Asiatische Kunst (Stiftung Preußischer Kulturbesitz), wurde mit Wirkung zum 24.08.2021 zum Honorarprofessor im Fach Sozial- und Kulturanthropologie der FU Berlin bestellt. Seine Schwerpunkte liegen u.a. in den Bereichen Im/Material Cultures, kritische Provenienzforschung und Museumsentwicklung.
  • Dr. Anika König
    trat am 01.04.2021 eine Stelle als Wiss. Mitarbeiterin im VW-Projekt "Children in Between: Disruptions of Transnational Surrogacy in the Time of Covid-19 and its Aftermath" an. Vom 01.10.29021 bis 31.03.2022 ließ sie sich voin dieser Stelle beurlauben und trat eine Gastprofessur am Institut zur Lehrvertung von Prof. Dr. Hansjörg Dilger an.
  • Dr. Klaus Behnam Shad
    trat am 15.04.2021 eine Stelle als Wiss. Mitarbeiter postdoc im Arbeitsbereich Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler an.
  • Glaucia Maricato trat ab 01.05.2020 ein Marie Sklodowska-Curie European Fellowship im Arbeitsbereich Prof. Dilger an zum Thema: Absent Presences: An Ethnographic Study of the Uncounted Lives of People Affected by Leprosy in Latin America.
  • Gabriela Paredes Siml
    ist mit Vertragsbeginn vom 10. Mai 2021 neue Beschäftigte E3 im Studienkoordinationsbüro bei Angelika Wolf.

Preise, Ehrungen, Anerkennungen

demnächst hier

Promotionen

abgeschlossen:

  • Anitha Tingira
    Provision and Utilization of Maternal Health Services in Lalta Ward, Tanzania: Women's and Health Workers' Experiences
    (Erstbetreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger; Zweitbetreuung: Prof. Dr. Thomas Stodulka)
    Dispuation am 22.06.2021

 eingereicht:

  • Giorgio Brocco
    Trajectories of Albinism: Subjectivities, Experiences, and Narratives in Tanzania
    (Erstbetreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger; Zweitbetreuung: Prof. Dr. Olaf Zenker)

Hinweis: Eine Liste der derzeit an unserem Institut laufenden Promotionsprojekte finden Sie h i e r .

Externe Begutachtungen

demnächst hier


Habilitationen

demnächst hier

Hinweis: Eine Liste der Habilitationen seit 1999 kann auf der Institutswebsite eigesehen werden.

Ausstellungen

demnächst hier

 

Filmvorführungen

demnächst hier

Radio, Fernsehen, Presse

Präsentationen, Interviews und Beiträge von Mitarbeiter/innen unseres Instituts finden Sie im  Medienspiegel auf der Website unseres Instituts.

 

Gastaufenthalte von Institutsmitarbeiter/innen

demnächst hier

Konferenz- und Workshoporganisation

Publikationen

Hinweis: Unsere  Publikationslisten, geordnet nach Kalenderjahren, finden Sie  h i e r.


Neue Drittmittelprojekte

Hinweis: Eine Liste aller laufenden und abgeschlossenen Drittmittelprojekte seit 2005 finden Sie HIER.

Gäste an unserem Institut

a. Gastprofessuren und Gastdozenturen

  • Prof. Dr. Arno Pascht
    von der LMU München übt vom 06.04. - 30.09.2021 eine Gastprofessur am Institut aus (Vakanzprofessur der noch zu besetzenden W2 SKA-Professur).
  • Dr. Rosalie Stolz
    übt vom 15.10.2020 bis 30.09.2021 eine Gastdozentur als Lehrvertretung von Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler am Institut aus, die für Tätigkeiten im SFB 1171 freigestellt wurde.
  • Dr. Anika König
    übt vom 01.2021 - 31.03. 2022 eine Gastprofessur zur Lehrvertung von Prof. Dr. Hansjörg Dilger am Institut an.

b. Forschungsstipendiat/innen und Gastforscher/innen

Brandaan Huigen (Südafrika) forscht vom 01.10.2017 bis 30.09.2022 als Promotionsstipendiat des DAAD am Institut zum Thema: "This is dangerous property: Crime and the social life of things in South Africa" (Betreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger)

Anitha Tingira (DAAD-Stipendium). Forschung zu: Dynamics in Delivery and Utilization of Maternal Health Services in Tanzania: The case of Sandawe of Kondoa District. (Betreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger)


c. Gastvorträge

13.01.2021
Paola Ivanov (Ethnologisches Museum SPK Berlin)
Book Launch and Discussion: "Die Verkörperung der Welt: Ästhetik, Raum und Gesellschaft im islamischen Sansibar"
(Online Veranstaltung im Rahmen der Berlin Anthropology Seminars im WS 20/21)

05.05.2021
Andrea Scholz (Ethnologisches MUseum)
The Relational Museum
(Online Veranstaltung im Rahmen der Berlin Anthropological Seminars Summer 2021)

19.05.2921
Marcos Freire de Andrade Neves (Institut für Sozial- und Kulturanthroplogie der FU Berlin)
Matter of Imaginaries
(Online Veranstaltung im Rahmen der Berlin Anthropological Seminars Summer 2021)

02.06.2021
Heike Behrend (Prof. emerita Univ.Köln)
Buchvorstellung "Menschwerdung eines Affen: Eine Autobiografie der ethnografischen Forschung". Berlin: Matthes Seitz
(Online Veranstaltung im Rahmen der Berlin Anthropological Seminars Summer 2021)

23.06.2021
Larissa Vetters (MPI Halle/Saale)
Practices and Sentiments of Procedural Justice in German Asylum Appeal Hearings. An Ethnographic Exploration With Administrative Judges
(Onlione Veranstaltung im Rahmen der Berlin Anthropological Seminars Summer 2021)

30.06.2021
Shadia Husseini de Araujo  (ZMO Berlin)
Translocal Encounters between Islam and Permaculture
(Online Veranstaltung im Rahmen der Berlin Anthropological Seminars Summer 2021)

SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture