Springe direkt zu Inhalt

Tätigkeitsbericht 2022

 

Hinweis: Die Tätigkeitsberichte der vergangenen Jahre finden Sie hier


Allgemeine Mitteilungen

  • Die Neuausschreibung W3 Professur Sozial- und Kulturanthropologie (Nachfolge Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler)
    wurde am 02.01.2022 im FU-Stellenanzeiger veröffentlicht, die bisherige Stelleninhaberin geht zum 31.03.2022 in den Ruhestand. Die Berufungskommission nahm Ende Januar ihre Arbeit auf und führte im Juli Hearings durch. Die Professur kann voraussichtlich zum SoSem 2023 neu besetzt werden, bis dahin wird als Vakanzvertetung  eine Gastprofessur eingerichtet.
  • Prof. Dr. Hansjörg Dilger trat zum 01.04.2022 die Sprecherschaft des SFB 1171 "Affective Societies: Dynamiken des Zusammenleben in bewegten Welten" (in Nachfolge von Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler) an.
  • Berlin Anthropology Seminars WS 22/23
    Auch im WS 22/23 wird eine Vortragsserie Berlin Anthropology Seminars von IfSKA FU Berlin, ZMO und Ethnologisches Museum veranstaltet. Organisation: Paola Ivanov, Claudia Liebelt, Jonas Bens und Kai Kresse. Programm hier

Personelle Mitteilungen

  • PD Dr. Michaela Haug
    nimmt vom 01.04.2022-30.09.2022 eine Gastprofessur am Institut wahr. Es handelt sich um die Vakanzvertung der zum 01.04.2022 freigewordenen Professur von Prof. Röttger-Rössler.
  • Dr. Rosalie Stolz
    nimmt als Gastprofessorin die Vakanzvertung der zum 01.04.2022 freigewordenen Professur von Prof. Röttger-Rössler.vom 01.10.2022-31.03.2022 wahr.
  • Dr. Rosa Castillo
    vertritt als Gastdozentin im WS 22/23 den für Tätigekiten am  SFB 1171 freigestellten Herrn Prof. Dilger in der Lehre.
  • Florín Cristea
    nahm als neuer Wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem DFG-Projekt "Afflicted Minds" (Leitung: Prof. Dr. Thomas Stodulka) am 01.01.2022 den Dienst auf.
  • Max Schnepf
    nahm als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem DFG-Projekt "PrEP-Intimitäten in Berlin: Affektive Ambivalenzen und verkörperte Subjekte der biomedizinischen HIV-Prophylaxe" (Leitung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger) am 01.04.2022 den Dienst auf.

  • Ursula Probst
    nahm als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem durch die VW Stiftung geförderten Projekt "Mobility Regimes of Pandemic Preparedness and Response: The Case of Covid-19" (Leitung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger, gemeinsam mit Partner*innen aus der Demokratischen Republik Kongo, Südkorea und Südafrika) am 01.08.2022 den Dienst auf.

  • Ivonne Gutierrez
    trat am 01.09.2022 ihre Stelle als Fremdsprachensekretärin im Sekretariat I an. Sie wird die Nachfolgerin von Bärbel Schiller als Institutsekretätin, wenn diese zum 31.12.2022 in Rente geht.
  • Stefan Hoffmann
    trat am 01.09.2022 seine Stelle als Studienkoordinator für den BA und MA SKA sowie des Erasamusprogramms an. Er wird der Nachfolger von Angelika Wolf, die zum 15.09.2022 in Rente geht.

Preise, Ehrungen, Anerkennungen

  • Anitha Tingira, ehemalige Doktorandin am Institut für Sozial- Kulturanthropologie der Freien Universität Berlin, ist mit dem Dissertationspreis der Vereinigung für Afrikawissenschaften 2022 ausgezeichnet worden.
    Prämiert wurde ihre 2021 abgeschlossene Doktorarbeit zum Thema "Provision and Utilization of Maternal Health Services in Lalta Ward, Tanzania: Women's and Health Workers' Experiences". Betreut wurde die Dissertation von Prof. Dr. Hansjörg Dilger und Prof. Dr. Thomas Stodulka.Weitere Informationen: https://www.vad-ev.de/nachwuchs/nachwuchspreis/

Promotionen

abgeschlossen:

  • Edda Willamowski

    Zerrissene Zugehörigkeiten: Schweigen und affektives Erinnern im Leben älter werdender vietnamesischer Geflüchteter in Berlin.
    (Erstbetreuung: Prof. Dr. Anita von Poser; Zweitbetreuung: Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler))
    Disputation am 06.01.2022

  • Lu Chen
    The Moving Temples. A Study of Fishermen's Religious Associations in the East Lake Tai Basin
    (Erstbetreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger; Zweitbetreuung: Prof. PhD Philip Clart)
    Disputation am 14.03.2022
  • Ursula Probst
    Prekäre Freizügigkeiten. Verkörperlichte Sujektivierungsprozesse im Spannungsfeld zwischen Sex, Arbeit und Ost-/Europa in Berlin
    (Erstgutachter: Prof. Dr. Hansjörg Dilger; Zweitgutachter: Prof. Dr. Thomas Stodulka)
    Disputation am 31.05.2022

 eingereicht:

  • Brandaan Huigen:
    Short Circuit: Theft and the Circulation of Stolen Electronics in (South) Africa
    (Erstgutachter: Prof. Dr. Hansjörg Dilger; Zweitgutachter: Prof. Dr. Sandra Calkins)



Hinweis: Eine Liste der derzeit an unserem Institut laufenden Promotionsprojekte finden Sie h i e r .

Externe Begutachtungen

demnächst hier


Habilitationen

demnächst hier

Hinweis: Eine Liste der Habilitationen seit 1999 kann auf der Institutswebsite eigesehen werden.

Ausstellungen

demnächst hier

 

Filmvorführungen

demnächst hier

Radio, Fernsehen, Presse

Präsentationen, Interviews und Beiträge von Mitarbeiter/innen unseres Instituts finden Sie im  Medienspiegel auf der Website unseres Instituts.

 

Gastaufenthalte von Institutsmitarbeiter/innen

demnächst hier

Konferenz- und Workshoporganisation

18.02.2022
WORKSHOP: Materialities, Relationalities, Porosities: Anthropological Perspectives on Skin Beyond the Social. Institute of Social and Cultural Anthropology, FU Berlin.Organizing team: Research Area „Gender, Body, Sexualities“ (Anne Kukuczka, Claudia Liebelt, Diana Mignano, Severin Penger). Poster here

22.-27.08.2022
Workshop des VW-Projekts "Mobility Regimes of Pandemic Preparedness and Response (MoRePPaR): The Case of COVID-19" (Organisation: Prof. Dr. Hansjörg Dilger, Ursula Probst, Tom Lagodny)

05.-07.0.2022
Workshop  “Critique in Africa”,
Location: University of Nairobi. Organizers: S. Calkins (FU), K. Kresse (FU/ZMO), O. Nyarwath (UNairobi), T. Zoanni (UBremen), funded by the Volkswagen Foundation. Program here

17.11.2022
Zweiter Workshop des DFG-geförderten Netzwerks Public Anthropology zum Thema "Öffentlichkeiten" (Leitung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger) ab der FU Berlin

Publikationen

Hinweis: Unsere  Publikationslisten, geordnet nach Kalenderjahren, finden Sie  h i e r.


Neue Drittmittelprojekte

Hinweis: Eine Liste aller laufenden und abgeschlossenen Drittmittelprojekte seit 2005 finden Sie HIER.

Gäste an unserem Institut

a. Gastprofessuren und Gastdozenturen

  • Dr. Anika König
    übt vom 01.10.2021 - 31.03. 2022 eine Gastprofessur zur Lehrvertung von Prof. Dr. Hansjörg Dilger am Institut aus. Darüber hinaus übt sie vom 01.10.2022 -31.03.2023 am Institut eine Gastprofessur für Gender und Diversity aus. 

b. Forschungsstipendiat/innen und Gastforscher/innen

Brandaan Huigen (Südafrika) forscht vom 01.10.2017 bis 30.09.2022 als Promotionsstipendiat des DAAD am Institut zum Thema: "This is dangerous property: Crime and the social life of things in South Africa" (Betreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger)


c. Gastvorträge

09.02.2022
Fabian Bernhard (FU Berlin)
Buchvorstellung und Diskussion. Rache. Über einen blinden Fleck der Moderne
(Im Rahmen der Berlin Anthropology Seminars Winter 21/22)

11.05.2022
Samuli Schielke (ZMO):
The dream of stability
(Im Rahmen der Berlin Anthropology Series Summer 2022)

25.05.2022
Ahmet Kerim Gültekin (IfSKA, FU Berlin)
Transformation of Religious Authority among Kurdish Alevis in Germany: Creating a Transnational Space for Raa Haqi Religion in Berlin
(Im Rahmen der Berlin Anthropology Series Summer 2022)

08.06.2022
Hansjörg Dilger (FU Berlin)
Book Launch "Learning Morality, Inequalities, and Faith: Christian and Muslim Schools in Tanzania";
Response by Prof. Abdulkader Tayob (University of Cape Town)
(Im Rahmen der Berlin Anthropology Series Summer 2022)

22.06.2022
Alice von Bieberstein
Private property as heritage: on recursive dispossession and spectral publics in Eastern Turkey
(Im Rahmen der Berlin Anthropology Series Summer 2022)

06.07.2022
Sandra Calkins (IfSKA, FU Berlin)
Plant matters: Thinking with plots and landscapes from Uganda
(Im Rahmen der Berlin Anthropology Series Summer 2022)

SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture