Springe direkt zu Inhalt

Wiss. Mitarbeiter:in (PreDoc) für SFB Affective Societies TPD02 gesucht

News vom 19.06.2023

Die Stelle ist angesiedelt an der Arbeitsstelle Journalistik am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und Bestandteil des Sonderforschungsbereichs 1171 „Affective Societies“, in dem in der 3. Laufzeit aus sozial-, kultur- und geisteswissenschaftlicher Perspektive die Rolle von Affekten und Emotionen in den öffentlichen Auseinandersetzungen über Entwürfe und Antizipationen der Zukunft gegenwärtiger Gesellschaften untersucht wird. Das kommunikationswissenschaftliche Teilprojekt D02 „Umkämpfte Ordnung der Emotionen: (Anti-)feministische Diskurse in Sozialen Medien“ untersucht, wie Affekte und Emotionen in öffentlichen Auseinandersetzungen um feministische Themen wie Abtreibung oder körperliche Selbstbestimmung selbst zum Gegenstand diskursiver Aushandlung werden.

Der*Die Stelleninhaber*in ist verantwortlich insbesondere für den bildanalytischen Teil. Dazu gehören die Kriterienbildung für Materialrecherche, die Datenerhebung auf Social-Media-Plattformen Instagram und TikTok sowie die qualitative Auswertung von Bild- und Videomaterial. Im Rahmen des Drittmittelprojekts ist die Möglichkeit zur Promotion gegeben.

Weitere Informationen erteilt Frau Ana Makhashvili (ana.makhashvili@fu-berlin.de/ +49 30 83867638).

Die vollständige Ausschreibung ist hier zu finden: https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/wiss/15_fb-politik-und-sozialwissenschaften/PS-SFB1171_D02_WiMi.html

10 / 86
MedienLabor
Logo_Affective_Societies