Springe direkt zu Inhalt

Policy Paper "Jugendbeteiligung in der Umweltpolitik" veröffentlicht - Dr. Steve Kenner als Sachverständiger beteiligt

News vom 05.09.2022

Im Auftrag des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) wurde vom Institut für Partizipation und Kommunalberatung (IPK) ein Policy Paper mit dem Titel "Kriterien guter Jugendbeteiligung in der Umweltpolitik" erarbeitet. Mit dem Papier soll eine Grundlage geschaffen werde, um die Qualität der Beteiligungsprozesse für Jugendliche in der Umweltpolitik einschätzen zu können. Ausgangspunkt für die Erarbeitung des Policy Papers waren zwei Fachgespräche mit jugendlichen und erwachsenen Expert*innen und Multiplikator*innen, die gemeinsam Kriterien, Themen und Methoden sowie bereits durchgeführte Jugendbeteiligungsformate des BMUV diskutierten und reflektierten.

Dr. Steve Kenner, der derzeit die Professur für Politikdidaktik mit dem Schwerpunkt Bildung für Nachhaltigkeit / Transformative Bildung am OSI vertritt, beteiligte sich auf Einladung des BMUV an den Fachgesprächen als Sachverständiger. Bereits im Jahr 2019 übernahm er die wissenschaftliche Begleitung des Jugendbeteiligungsprojektes "Jugendwerkstatt Wandelbar", das vom BMUV und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) verantwortet wurde und leitet aktuell die Begleitforschung des Transferprojektes "KLIMA-AKTIV", das gemeinsam vom Institut für Didakik der Demokratie (IDD) der Leibniz Univerisät Hannover und dem Landkreis Lüchow-Dannenberg durchgeführt und von der DBU gefördert wird.

Mehr Informationen zum Policy Paper: https://www.bmuv.de/bildungsnewsletter/bmuv-newsletter-bildungsservice-07/2022

Mehr Informationen zum Projekt "KLIMA-AKTIV": www.klima-aktiv.org

4 / 100