Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Richard Stöss

Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Professor im Ruhestand

Sprechstunde

Ich bin seit dem 1.10.2016 entpflichtet und nicht mehr prüfungsberechtigt.
Daher findet auch keine Sprechstunde mehr statt.


Direktlinks:

>>Download-Bereich mit zahlreichen Texten

>>Literaturdatenbank Rechtsextremismus (30.12.2018: wird derzeit aktualisiert)


Lebenslauf

  • 18.03.1944
    Geboren in St. Goar (Rheinland).
  • 03.03.1965
    Abitur.
  • 07.07.1970
    Diplomprüfung am Fachbereich Politische Wissenschaft der Freien Universität Berlin (FUB).
  • 10.02.1978
    Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Politische Wissenschaft der FUB; Thema der Dissertation: "Konservative Revolution gegen den Basiskonsens. Die Deutsche Gemeinschaft/Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher im Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland".
  • 27.06.1984
    Habilitation für das Fach Politische Wissenschaft an der FUB; Thema der Habilitationsschrift: "Struktur und Entwicklung des Parteiensystems der Bundesrepublik - Eine Theorie".

 

Berufliche Tätigkeiten

  • 1969-1971
    Studentische Hilfskraft, Wissenschaftlicher Hilfsassistent bzw. Teilzeitassistent am Institut für politische Wissenschaft/Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB.

  • 1971-1976
    Wissenschaftlicher Assistent am Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB.

  • 1976-1977
    Wissenschaftlicher Angestellter im DFG-Projekt "Parteiensystem" am Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB.

  • 1977-1996
    Wissenschaftlicher Angestellter (unbefristet) am Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB (zum 1. Oktober 1996 in den Fachbereich Politische Wissenschaft der FUB integriert).

  • Seit 1996
    Mitglied des Fachbereichs Politische Wissenschaft (inzwischen: Politik- und Sozialwissenschaften) der FUB; Geschäftsführer des Otto-Stammer-Zentrums - Arbeitsstelle für Empirische Politische Soziologie.

  • 2004
    Ernennung zum außerplanmäßigen Professor.

  • 2009
    Seit dem 1.4. im Ruhestand

  • 2016
    Entpflichtung zum 1.10.2016



Seit 1970 laufend Gremientätigkeit (u.a.):

  • Mitglied des Direktoriums des Instituts für politische Wissenschaft, des Institutsrats des Zentralinstituts für sozialwissenschaftliche Forschung

  • Koordinator des Arbeitsbereichs "BRD-Forschung und -Archiv"

  • Mitglied in diversen Kommissionen (Satzung, Haushalt, Entwicklungsplanung, Studien- und Prüfungsordnungen)

  • (stv.) Mitglied der Forschungskommission, des Akademischen Senats, des Kuratoriums und des Konzils der FUB.

  • Co-Vorsitzender des Arbeitskreises Parteienforschung der DVPW

  • Mitglied u. stv. Vors. des Prüfungs- und Promotionsausschusses des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft;

  • Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung;

  • Mitglied im Beirat des BMFSFJ für das Programm "Entimon";

  • Mitglied im Beirat des BMFT für den Forschungsverbund "Desintegrationsprozesse";

  • Gutachter des Bundesprogramms "XENOS";

  • Mitglied des Berliner Beratungsnetzwerks der Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus;

  • Mitglied des Beirats des Internetportals der "Zeit" gegen Rechtsextremismus.

Archiv:

Archivierung und Dokumentation auf dem Gebiet der politischen Parteien;

1971-1996 Leiter des Parteienarchivs des Zentralinstituts für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB.

 

Forschung:

Diverse Forschungsprojekte vor allem zu folgenden Themen:

  • Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland,
  • Politische Einstellungen,
  • Wahlverhalten,
  • Rechtsextremismus
  • Konfliktstruktur der deutschen Gesellschaft.
Debatte Dahlem
unter 3 - Der Phoenix-Politik-Podcast mit Thorsten Faas und Erhard Scherfer