Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Richard Stöss

Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Professor im Ruhestand

Adresse
Ihnestraße 21
Raum 101
14195 Berlin

Sprechstunde

Ich bin seit dem 1.10.2016 entpflichtet und nicht mehr prüfungsberechtigt.
Daher findet auch keine Sprechstunde mehr statt.


Direktlinks:

>>Download-Bereich mit zahlreichen Texten

>>Literaturdatenbank Rechtsextremismus (30.12.2018: wird derzeit aktualisiert)


Lebenslauf

  • 18.03.1944
    Geboren in St. Goar (Rheinland).
  • 03.03.1965
    Abitur.
  • 07.07.1970
    Diplomprüfung am Fachbereich Politische Wissenschaft der Freien Universität Berlin (FUB).
  • 10.02.1978
    Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Politische Wissenschaft der FUB; Thema der Dissertation: "Konservative Revolution gegen den Basiskonsens. Die Deutsche Gemeinschaft/Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher im Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland".
  • 27.06.1984
    Habilitation für das Fach Politische Wissenschaft an der FUB; Thema der Habilitationsschrift: "Struktur und Entwicklung des Parteiensystems der Bundesrepublik - Eine Theorie".

 

Berufliche Tätigkeiten

  • 1969-1971
    Studentische Hilfskraft, Wissenschaftlicher Hilfsassistent bzw. Teilzeitassistent am Institut für politische Wissenschaft/Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB.

  • 1971-1976
    Wissenschaftlicher Assistent am Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB.

  • 1976-1977
    Wissenschaftlicher Angestellter im DFG-Projekt "Parteiensystem" am Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB.

  • 1977-1996
    Wissenschaftlicher Angestellter (unbefristet) am Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB (zum 1. Oktober 1996 in den Fachbereich Politische Wissenschaft der FUB integriert).

  • Seit 1996
    Mitglied des Fachbereichs Politische Wissenschaft (inzwischen: Politik- und Sozialwissenschaften) der FUB; Geschäftsführer des Otto-Stammer-Zentrums - Arbeitsstelle für Empirische Politische Soziologie.

  • 2004
    Ernennung zum außerplanmäßigen Professor.

  • 2009
    Seit dem 1.4. im Ruhestand

  • 2016
    Entpflichtung zum 1.10.2016



Seit 1970 laufend Gremientätigkeit (u.a.):

  • Mitglied des Direktoriums des Instituts für politische Wissenschaft, des Institutsrats des Zentralinstituts für sozialwissenschaftliche Forschung

  • Koordinator des Arbeitsbereichs "BRD-Forschung und -Archiv"

  • Mitglied in diversen Kommissionen (Satzung, Haushalt, Entwicklungsplanung, Studien- und Prüfungsordnungen)

  • (stv.) Mitglied der Forschungskommission, des Akademischen Senats, des Kuratoriums und des Konzils der FUB.

  • Co-Vorsitzender des Arbeitskreises Parteienforschung der DVPW

  • Mitglied u. stv. Vors. des Prüfungs- und Promotionsausschusses des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft;

  • Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung;

  • Mitglied im Beirat des BMFSFJ für das Programm "Entimon";

  • Mitglied im Beirat des BMFT für den Forschungsverbund "Desintegrationsprozesse";

  • Gutachter des Bundesprogramms "XENOS";

  • Mitglied des Berliner Beratungsnetzwerks der Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus;

  • Mitglied des Beirats des Internetportals der "Zeit" gegen Rechtsextremismus.

Lehre:

Seit 1971 Lehrveranstaltungen am Fachbereich Politische Wissenschaft/Politik- und Sozialwissenschaften und am Institut für Soziologie der FUB, an der Humboldt Universität und an der Brandenburgischen Landeshochschule bzw. an der Universität Potsdam. Themenschwerpunkte:

  • Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland,
  • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
  • Parteiensoziologie,
  • Parteiengeschichte,
  • Parteientheorie,
  • Parteienrecht,
  • Wahlsoziologie,
  • Soziale Bewegungen,
  • Rechtsextremismus,
  • Empirische Sozialforschung.

Frühjahr 1989: Visiting Professor Aston University Birmingham.

Archiv:

Archivierung und Dokumentation auf dem Gebiet der politischen Parteien;

1971-1996 Leiter des Parteienarchivs des Zentralinstituts für sozialwissenschaftliche Forschung der FUB.

 

Forschung:

Diverse Forschungsprojekte vor allem zu folgenden Themen:

  • Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland,
  • Politische Einstellungen,
  • Wahlverhalten,
  • Rechtsextremismus
  • Konfliktstruktur der deutschen Gesellschaft.
Debatte Dahlem
unter 3 - Der Phoenix-Politik-Podcast mit Thorsten Faas und Erhard Scherfer