Springe direkt zu Inhalt

Forschungsprojekte der Arbeitsstelle Medizinethnologie

African Medical Migration

Das hier skizzierte Projekt baut auf dem aktuellen Forschungsstand der Migration afrikanischer Ärzte unter besonderer Berücksichtigung der Forschungsfelder skilled migration, Biomedizin in und aus Afrika, und transnationale Netzwerke auf. Ziel ist es, die Migrationserfahrungen einzelner nigerianischer Ärzte in den USA aus emischer Perspektive zu erforschen.

Vielfalt im Gesundheitswesen

Im Auftrag der Robert Bosch Stiftung erstellte dieses Projekt im Jahr 2019 eine Literaturübersicht zur soziokulturellen Vielfalt im Gesundheitswesen in Deutschland.

Transnational Health Care

This ethnographic project examines expectations and experiences of highly-skilled migrants from Germany, India and Japan with US health care and health insurance, focusing on transnational health care seeking strategies on navigating biomedical differences and difficulties while integrating into the US medical system.

People with Albinism in Tanzania

The present ethnographic research intends to analyze life situations, everyday experiences, and subjectivity of people with albinism in Tanzania.

Learning the Ways of the Heart in Berlin

Sufism is known as a way of the heart (German: Weg des Herzens) among other names that it can be given. What is Sufism? How is Sufism practiced and experienced in a post-secular cityscape? Guided by these questions I conducted fieldwork with three Sufi networks in Berlin and connected sites in between 2013 and 2015.

Sex/Arbeit, Körper und Migration in Berlin

Dieses Projekt beschäftigt sich mit der Verhandlung verkörperter (ost-)europäischer Zugehörigkeiten und ihren Konsequenzen für die Lebens- und Arbeitsalltage von Menschen aus osteuropäischen Ländern, die in Berlin in der Sexarbeit tätig sind.

Male Sexual Dysfunction in Tanzania

Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit den Wahrnehmungen und Praktiken junger Männer im urbanen Tanzania, die Probleme in der sexuellen Performanz erleben, insbesondere sexuelle Funktionsstörungen.

Leihmutterschaft

Dieses Projekt hat zum Ziel, die transnationale Durchführung von Leihmutterschaften mit besonderem Fokus auf den Erfahrungen der betroffenen Wunscheltern zu untersuchen.

Schlagwörter

  • Medizinethnologie, medical anthropology
SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture