Springe direkt zu Inhalt

Medien und der Krieg in der Ukraine

Expertise und Informationen des IfPuKs

News vom 14.03.2022

Mitarbeiter:innen des IfPuKs beobachten intensiv die Medienberichterstattung und journalistische Arbeit rund um den Krieg in der Ukraine. Ihre Informationen und Einschätzungen sollen helfen, die Hintergründe besser zu verstehen und auch dazu beitragen, Medienarbeit verantwortungsvoll zu gestalten.

Auf dieser News-Seite finden Sie Verweise zu aktuellen Interviews, Informationen und Veranstaltungen von Mitarbeiter:innen des Instituts sowie Hintergrundinformationen zu Medien in der Region.

 

Online-Talk: „Medien und Politik in Russland - Hintergrundwissen und Informationen“ am Donnerstag, 17.03.2022 von 18-19.30 Uhr

Putins Angriff auf die Ukraine wirft auch viele Fragen nach den innenpolitischen Verhältnissen in Russland auf: mit welchen Begründungen und Narrativen wird dieser Krieg vor der eigenen Bevölkerung gerechtfertigt und wie und warum verfangen diese? Wie und durch welche Akteure funktioniert Informationspolitik in Russland? Wo formiert sich zivilgesellschaftlicher Widerstand? 

Diesen und anderen Fragen wollen wir uns aus politik- und kommunikationswissenschaftlicher Perspektive nähern und zwei Expert:innen der Freien Universität zu Wort kommen lassen.

Es diskutieren: 

Prof. Dr. Alexander Libman, Professor für Politik Russlands und Osteuropas an der Freien Universität Berlin

Dr. Anna Litvinenko, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Expertin für russische Medien an der Freien Universität Berlin

Klicken Sie am 17.03.2022 um 18 Uhr auf Webex:

https://fu-berlin.webex.com/fu-berlin-en/j.php?MTID=mb98097e3d68b4a73b2d8363a05c6e5c2

 

Folgende Personen können Sie für Anfragen auch konktaktieren:

Dr. Anna Litvinenko, Expertin für russische und osteuropäische Medien und Journalismus

Prof. Dr. Carola Richter, Expertin für Auslands- und Kriegsberichterstattung

Prof. Dr. Martin Emmer, Experte für Soziale Medien

Prof. Dr. Margreth Lünenborg, Expertin für Medien und Migration

 

Handreichung des Instituts für einen verantwortungsvollen Journalismus

Die Handreichung im pdf-Format kann hier heruntergeladen werden.

 

Expertise in den Medien 

Dr. Anna Litvinenko zu Social Media im Krieg (SRF, 3.3.)

Prof. Carola Richter in Der Welt, 14.3.2022 zur diskursiven Rahmung von Geflüchteten

 

Informationen zu Medien in Russland und der Region aus unserem Institut

Videos von Studierenden auf unserer International Media Systems Platform:

 

Unterstützung für ukrainische, russische und belarussische Wissenschaftler:innen in Not

Wir engagieren uns gern für Wissenschaftler:innen, die aufgrund der aktuellen Situation Unterstützung brauchen. Kontaktieren Sie uns gern!

Ein Statement des Universitätspräsidenten Prof. Günter M. Ziegler mit Reaktionen der Freien Universität auf den Angriff Russlands auf die Ukraine und weitere Informationen gibt es hier.


Wissenschaftliche Literatur

Litvinenko, A. (2021). Re-Defining Borders Online: Russia’s Strategic Narrative on Internet Sovereignty. Media & Communication, 9(4), 5–15. https://doi.org/10.17645/mac.v9i4.4292

Litvinenko, A. (2021). YouTube as Alternative Television in Russia: Political Videos During the Presidential Election Campaign 2018. Social Media + Societyhttps://doi.org/10.1177/2056305120984455

Bodrunova S., Litvinenko A., Blekanov, I., & Nepiyushchikh, D. (2021). Constructive Aggression? Multiple Roles of Aggressive Content in Political Discourse on Russian YouTube. Media and Communication, 9(1), 181–194. https://doi.org/10.17645/mac.v9i1.3469 

Litvinenko, A. (2020). Social Media in Russia: Between State and Society. Russian Analytical Digest No. 258. https://css.ethz.ch/en/publications/rad/details.html?id=/n/o/2/5/no_258_media_capture

Litvinenko, A., & Nigmatullina, K. (2020). Local Dimensions of Media Freedom: A Comparative Analysis of News Media Landscapes in 33 Russian Regions. Demokratizatsiya: The Journal of Post-Soviet Democratization 28(3), 393-418. https://www.muse.jhu.edu/article/762321

Bodrunova, S. S., Litvinenko, A., & Nigmatullina, K. (2020). Who is the Censor? Self-censorship of Russian Journalists in Professional Routines and Social Networking. Journalismhttps://doi.org/10.1177/1464884920941965

Litvinenko, A., & Toepfl, F. (2019). The “Gardening” of an Authoritarian Public at Large: How Russia’s Ruling Elites Transformed the Country’s Media Landscape After the 2011/12 Protests “For Fair Elections”, Publizistik (published online first). https://doi.org/10.1007/s11616-019-00486-2

 

7 / 57
MedienLabor
Logo_Affective_Societies